Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Warze im Ohr

  1. #1
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391

    Warze im Ohr

    Beim wöchentlichen Ohrenputzen habe ich gerade in Barneys Ohr eine Warze (?) entdeckt. Tut ihm nicht weh, aber letzte Woche war sie noch nicht da. Zum TA geh ich natürlich auch, aber erst nächste Woche.

    Kennt sich da jemand aus? Muss man die unbedingt wegmachen lassen, wenn sie sich nicht verändert oder wehtut? TA wird ja auf jeden Fall zur Entfernung raten, aber mir wäre eine konservative Methode oder was pflanzliches am liebsten.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  2. #2
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.587
    Hmmm, da kann ich dir leider nicht weiter helfen. Sowas hatten wir noch nicht.

    Vielleicht hilft dir das weiter Warzen beim Hund homöopathisch behandeln

    gute Besserung an Barney, ich hoffe er kommt um das Geschnippel rum.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  3. #3
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.858
    Kann ich dir auch nicht sagen. Zumal man das Ding genau sehn muss und die Unterschiede derartiger Gebilde kennen muss. Geh erst mal zum TA und mach dich nicht schon vorab verrückt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    0401
    Gast
    Da hab ich auch keine Erfahrung mit.

    Meine Muh hatte eine an der Schnuffel, wuchs nicht und die war halt da.

    Ich glaub nicht dass eine Warze gleich was schlimmes bedeutet.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    Ich glaub auch nicht, dass es was schlimmes ist. Aber abklären lassen muss ich es wohl trotzdem, denn wenn's keine ist, muss man ja wissen, was es ist

    Das mit dem Thujaextrakt versuch' ich allerdings mal, denn schaden wird's nicht.

    Doof ist, dass er gerne rauft und da bekommen die Ohren manchmal auch was ab. Weiß nicht, was passiert, wenn einer die Warze erwischt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  6. #6
    0401
    Gast
    Hmhmhm.... könnte man nicht überlegen das zu vereisen? Also wenns jetzt nur ne kosmetische Sache ist. Vorsorgehalber damit sie nicht weggerauft werden kann.

    Kann man ja beim TA mal ansprechen. Vereisen und dann fällt das normalerweise ab.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    Das ist ne gute Idee. Das sollte ohne Vollnarkose gehen. Das werd ich ansprechen.

    Man sagt ja, Warzen kommen von Innen und dass der Organismus da irgendwie gestört ist. Barney ist ja sonst sehr robust und war vorher mit 6 Monaten das letzte Mal "innerlich" angeschlagen. Meint ihr das kommt von der Mandelentzündung bzw. vom Antiobiotikum, das er deshalb nehmen müsste?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  8. #8
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    So, ich war heute mit dem Warzenkönig beim TA. Es ist eine Warze, ca. 0,3 cm groß. Vereisen geht leider nicht. Entfernen mit örtlicher Betäubung auch nicht, weil's sehr tief ausgeschnitten und dann genäht werden müsste. Wenn's ihn nicht stört, soll ich sie da lassen wo sie ist. Das Narkoserisiko steht in keinem Verhältnis.

    Ich soll sie mit Thuja weiter behandeln und wenn's nicht hilft Calcium carbonicum versuchen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  9. #9
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.587
    Das hört sich doch mal garnicht so schlimm an. Dann hoff ich mal das die Thuja anschlägt!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  10. #10
    0401
    Gast
    Kann eine Warze nicht auch von einem Virus übertragen werden, und somit auch von alleine wieder verschwinden? Grübel...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •