Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    08.02.2012
    Beiträge
    7

    Beitrag Bulldogge treppen laufen ?

    hay unsere bulldogge schafft es nur unsere sehr sehr steile treppe hoch zulaufen, runter traut sie sich nicht und ist schonmal
    abgerutscht, sie ist 9monate ...<: glaubt ihr das kann noch was werden oder habt ihr ne lösung ?
    meine mutter z.b. kann schlecht in paar monaten jeden morgen 23kilo runterschleppen weill die treppe ist
    total steil

    die treppe sieht ca. so aus :

    http://www.gestello.de/bilder/Treppe...reppe_1057.jpg

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Rüpel Avatar von Nero
    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    662
    also unser Nero ist auch ungern treppen runter gegangen.... bei mir musste er auch, weil ich als wir ihn uns geholt haben erst drei monate war (jetzt9) und ich hochschwanger war und ich deswegen nicht tragen durfte... da habe ich ihn immer mit leckerchen runter gelockt und am anfang nach der 1. stufe leckerchen dann nach 2 dann iwann auf der hälfte und dann iwann am ende.... so ging das ziemlich schnell dass er runter gelaufen ist... mit etwas gedult und leckerchen klappt das

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Natürlich kann man ohne eine Bulldogge leben, es lohnt sich nur nicht

  3. #3
    mit Macken- Luise Avatar von kagori
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    92
    Ich schlepp unsere Bulldogge solange die Treppen runter und rauf, wie ich sie irgendwie tragen kann, wegen der Gelenke und so... Noch wiegt sie 6 kl, da geht das noch. Sie ist jetzt 3 Monate alt und ich hab es probehalber mal so gemacht, wie Nero es beschrieben hat und siehe da: funktioniert wunderbar Mit "bei Fuss", viel Geduld und jeder Menge Leckerlies schafft man auch die steilste Treppe, wenn es denn gar nicht anders gehen soll,

    Da fällt mir noch ein: für ganz "schwere Fälle" (haha, Wortspiel) gibt es auch Tragegurte z.B. so was:
    http://www.petphysio-shop.de/BEPPO_H...sse_Hunde.html

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Rüpel Avatar von Nero
    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    662
    hehe...wir haben, dass problem jedes mal aufs neue bei jeder treppe die er nicht kennt....aber frauchen hat immer leckerchen dabei

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Natürlich kann man ohne eine Bulldogge leben, es lohnt sich nur nicht

  5. #5
    Bully-Welpe Avatar von daisy
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    39
    Also Raufgehen ist kein Problem, runter ist schwieriger. Wier haben eigentlich einen Lift, nur ist der im Moment oft kaputt, runter fährt er, rauf manchmal nicht... Blöd ist es, wenn er eine Verletzung hat, wie vor 1 Monat, da musste ich 32 kg Hund 4 Stockwerke rauftragen - sehr fies. Er nimmt aber auch schon ab, habe ihn mit 34kg bekommen....
    Ich denke es ist gut, wenn dein Hund Treppensteigen lernt, damit es im "Notfall" nicht zu Stress kommt, für dich und deinen Bully!
    LG Babsi

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    Diese Treppe würde ich meinen Hund NIEMALS gehen lassen! Das ist Gift für die Gelenke, vor allem beim runter laufen. Und fürs Hoch-gehen würde ich wenigstens solche Teppiche draufkleben, das ist doch total rutschig, kein Wunder dass er Angst hat.
    wenn Du ihn nicht tragen kannst, besorg Dir wenigstens eine Tragetasche.
    Muss er denn wirklich da hoch?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

  7. #7
    Bully-Welpe Avatar von brini171
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Fräääänkfurt am Main
    Beiträge
    126
    Boooar.. diese Treppe ist echt krass
    Wir wohnen im 2. OG... Ich hab unseren Udo sehr lange getragen - manchmal tue ich es immer noch, wenn er morgens so verschlafen ist^^
    Er ist jetzt 8 Monate und wiegt mittlerweile 25 kg. Die Leute tippen sich zwar immer an den Kopf (ich seh nicht grad aus, als könnte ich ihn tragen), aber wenn er dann so schlacksig die treppen runtergeht, dann tut er mir leid und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass gerade das Runterlaufen so gesund ist.

    Habt ihr denn ein Geschirr? Damit könntest du sie ein bisschen halten und bremsen, dass sie nicht zu schnell wird...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Mittelrhein
    Beiträge
    90
    Ich würde meinem Bully so eine Treppe auch NIEMALS zumuten. Wie kann ich mir denn eine Rasse anschaffen, bei der bekannt ist, dass Treppenlaufen nicht gut ist, wenn er so eine Treppe täglich hoch und runter soll? Da habe ich leider kein Verständnis für.
    Baut euch einen Lift, zieht um, tragt ihn oder sonst irgendetwas aber diese Treppe ist absolutes Gift für eine schwere Rasse.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Junior Avatar von Bullsons
    Registriert seit
    17.05.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    493
    Treppensteigen ist für keinen Hund gut und gerade für Bulldoggen,
    bei denen das meiste Gewicht auf den Vorderbeinen liegt ist das
    runtergehen der Treppe und vorallem so einer steilen Treppe absolutes Gift.
    Eine Bulldogge sollte bis zum 1. Lebensjahr gar keine Treppen laufen.
    Wenn es gar nicht anders geht, nimm deinen Hund ans Geschirr und vermeide,
    dass beim Runtergehen das Gewicht auf den Vorderbeinen gestaucht wird.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Bianca, Thyson & Wilson

    http://www.bulldogboard.de/signaturepics/sigpic221_1.gif

    Ein Bulldog ist das ehrlichste und direkteste Wesen der Welt.

  10. #10
    Moderator Avatar von Rinna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.622
    Daricello muss meinen Vorrednerinnen recht geben..
    Diese Treppe ist ganz gefährlich für die kleene Motte...
    Sprich das bitte auch mal bei deinen Eltern zuhause an...
    muss die Motte die Treppen denn wirklich hoch...macht euch so ein kindergitter an die Treppe das sie nicht hoch und runter kann...und da solltet Ihr sie wirklich tragen...das ist wirklich alles andere als gut für die Gelenke..und ihr wollt doch lange was von der kleenen haben ...und wenn sie in ein paar monaten oder jahren richtig böse probleme mit den gelenken bekommt...wäre das doch sehr schlimm

    Ich würde meine auch nie so eine Treppe laufen lassen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Englische bulldogge treppen laufen

englische bulldogge treppen

englische bulldogge treppensteigen

dürfen englische bulldoggen treppensteigen

darf eine englische bulldogge treppen laufen

old english bulldog treppen können englische bulldoggen treppensteigenenglische treppenenglische bulldogge tragenbulldogge treppensteigenenglische bulldogge und Treppen sind englische bulldoggen immer dickab wann dürfen englische bulldoggen treppen laufenenglish bulldog treppensteigenenglisch bulldogge treppen hochtragenenglische bulldogge im 3 stockbulldoggen treppensteigenab wan dürfen englische Bulldoggen treppen steigensteile treppe hundold english bulldog treppensteigenab welchen monat dürfen americanische bulldoggen treppen steigenwann dürfen englische Bulldoggen treppen laufentragegurte für hunde für treppenlaufensehr steile treppebulldog treppe runter

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •