Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Bully-Rüpel Avatar von bienchen87
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    942
    Ich werde heute Abend gleich mit ihr auf die Hundewiese gehen oder an den See fahren, da hat sie auch noch was vom Tag und dann kuscheln wir meistens eh noch abends auf der Couch.
    Komisches Gefühl heute ohne meine Maus. Aber sie ist ganz friedlich.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #12
    mit Macken- Luise Avatar von kagori
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    92
    Du bist sicherlich keine "Rabenmutter". Wenn Stella keine Auffälligkeiten zeigt, wenn Du kommst oder gehst, hat sie wohl kein Problem damit. Luise war in dem Alter auch fast täglich so lange alleine. Es ist ihr vollkommen egal, ob ich komme oder gehe. Wenn ich sie alleine lasse, bekommt sie immer irgendeine Dauerbeschäftigung, aber ich gehe mal schwer davon aus, dass sie die meiste Zeit schläft. Meine "Begrüßung" besteht meistens aus einem müden Blick und einem Gähnen. Dann wird weiter geschnarcht Ich mache auch absichtlich kein TamTam, wenn ich wieder komme.

    Ich bin kein Hundepsychologe, aber ich würde das mal so deuten, dass sie sich sicher fühlt, auch wenn sie alleine ist. Denn sie weiß, dass wir immer wieder zurückkommen

    Wenn Hunde ein Problem damit haben, alleine zu sein, bekommt man das schon mit.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Englische bulldogge allein zu hause

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •