Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Bully-Junior Avatar von Marion
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Heringen
    Beiträge
    361

    Bully allein Zuhaus

    Heute war der große Tag ich musste wieder arbeiten. Teddy und Luky alleine lassen....
    Am Morgen hat der Kleine, jetzt 15 Wochen alt, schon gemerkt das was anders ist.
    Prompt hat er sich an mich geklammert, im wahrsten Sinne des Wortes, das hat er noch nie gemacht.
    Der hat ganz schön Kraft in seinen Vorderbeinen. Aber nach einem strengen Nein hat mich dann doch losgelassen. (Das tat mir richtig Leid am Morgen schon ein Verbot auszusprechen)
    Dann nichts wie die Hunde in ihr Zimmer mit Ausgang nach draußen, wir haben extra ein Stück Garten abgetrennt, für die Zwei, damit keiner ohne Aufsicht im ganzen Garten rumrennt und in den Teich fällt, und ab an die Arbeit.

    Als ich dann Heim kam voller gemischter Gefühle, (schlechtes Gewissen, Angst das was passiert ist, oder ob er vergessen hat raus zugehen wenn er muß) hat er mich total überrascht. Die Augen ganz verschlafen schaut er mich ein bisschen vorwurfsvoll an. Dann war die Freude groß.

    Ich hab ihn erstmal ignoriert und bin wortlos in den Garten gegangen mit großem Gefolge. Danach war erstmal schmusen angesagt. Sein großes Geschäft hat er draußen abgewickelt, hats schön versteckt im Moos. Jippi. Dann Füttern, und nun schläft er seelig.

    Es hat sich also doch ausgezahlt gleich am ersten Tag zu üben das die Mama mal weggeht und wiederkommt.
    Ohne großes Tamtam. Am Anfang haben wir ihn nur 2-3 Min. allein gelassen und das täglich trainiert, manchmal hat er was angeknabbert, und auch schon 2 Hundekissen zerlegt, aber da waren wir ja auch im Haus, jetzt wo er wohl gemerkt hat das Keiner da ist, war er soooo brav.

    Bin ganz stolz auf meinen Dicken. Hoffe das klappt weiter so gut.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße Marion


    Juhu ein Spike

  2. #2
    ben2.0
    Gast
    ich hab das thema mal in den allgemeinen bereich verschoben,da es nichts mit der mitgliedervorstellung zu tun hatte gut,dass er so brav war,drücke die daumen,dass es so bleibt!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Rüpel Avatar von Paula
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Bensheim / Hessen
    Beiträge
    546
    Wie lange muss waren die beiden denn alleine? Wenn man zwei Hunde hat geht das auch besser, einer alleine hätte vielleicht gejault.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    http://www.old-rascal.de

    English Bulldog Zucht aus Hessen

  4. #4
    Bully-Junior Avatar von Marion
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Heringen
    Beiträge
    361
    Danke Ben, bin so glücklich konnte mich heut an Arbeit kaum konzentrieren hab immer an den Kleinen denken müssen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße Marion


    Juhu ein Spike

  5. #5
    Bully-Junior Avatar von Marion
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Heringen
    Beiträge
    361
    @Paula von 7.00 bis 13.00 Uhr, war schone ganze Ecke, aber ich musste heut wieder arbeiten, war ja lange zu Hause.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße Marion


    Juhu ein Spike

  6. #6
    BEN
    BEN ist offline
    Bully-Rüpel
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    603
    Mir persönlich graut es davor, unseren kleinen Ben allein zu lassen. Er ist so menschenbezogen und anhänglich,dass es wirklich schwer ist, ihn ein wenig allein zu lassen.Momentan kann ich nur meine Dinge erledigen,während er schläft.Wacht er aber auf und ich bin nicht im Raum,geht das Geheule los.
    Da mein Freund arbeitet,bin ich mit Ben gerade allein. ich selber arbeite ab August wieder. Wir haben uns nun eine Betreuung für die Zeit gesucht, in der wir arbeiten,denke anders wird es auch schwierig.Mal gucken,wie er sich so entwickelt Gruß Kathi und Ben

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Udo
    Udo ist offline
    canis et homo sapiens sapiens therapeuticus Avatar von Udo
    Registriert seit
    22.03.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.975
    Ja, ja das "blöde" alleine lassen. Ich glaube, das tut keiner gern, aber schließlich muss man ja arbeiten, um auch den Bullys ihr Futter, Garten und all das Spielzeug finanzieren zu können

    Ich stehe bei Wind und Wetter schon um 5:00Uhr auf vor schlechtem Gewissen und laufe ca. eine Stunde, dass Udo müde ist und durchhält
    Sobald ich daheim bin wieder raus und spielen, bei uns klappt es super

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    ben2.0
    Gast
    Also eine gewisse zeit,bis max. 4-5h, sollte man meiner meinung nach jeden hund alleine lassen koennen.aber das muss man trainieren, bei welpen minutenweise anfangen und dann nicht auf bellen und jaulen reagieren.erst reinkommen wenn er gerade ruhig ist und ihn dann ignorieren.es muss was normales fuer ihn sein. Wenn ihr gleich kommt wenn er jammert merkt er sich das und nutzt es aus,solche hunde koennen ,unter umstaenden, gar nicht alleine bleiben.wie unsere nachbartoele, die jammert und laut jault so bald das auto der nachbarn weg ist. Ihr muesst mit wenigen minuten anfangen und ganz langsam steigern.alles nur eine frage des training und der besseren nerven.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von BEN Beitrag anzeigen
    Mir persönlich graut es davor, unseren kleinen Ben allein zu lassen. Er ist so menschenbezogen und anhänglich,dass es wirklich schwer ist, ihn ein wenig allein zu lassen.Momentan kann ich nur meine Dinge erledigen,während er schläft.Wacht er aber auf und ich bin nicht im Raum,geht das Geheule los.
    Da mein Freund arbeitet,bin ich mit Ben gerade allein. ich selber arbeite ab August wieder. Wir haben uns nun eine Betreuung für die Zeit gesucht, in der wir arbeiten,denke anders wird es auch schwierig.Mal gucken,wie er sich so entwickelt Gruß Kathi und Ben
    Es wird mit aller Sicherheit schwierig (!) - wenn ihr nicht sofort damit beginnt. Warten bis er wieder zwei Monate älter ist, ist nämlich GANZ blöd. Das Ganze ist eine reine Vertrauensangelegenheit. Zeigt ihm, dass ihr schnell zurück kommt und gebt ihm zur Belohnung für sein Warten ein Leckerli - natürlich nicht in dem Moment, in dem er eventuell jault - sonst würdet ihr ja das Jaulen belohnen und das wäre kontraproduktiv.

    Alleine lassen fängt man damit an, dass man zunächst mal den Raum verlässt und die Tür schließt. Mit ganz wenigen Sekunden/Minuten anfangen und allmählich steigern. Ziel ist, die Wohnung für einen gewünschten, aber überschaubaren Zeitraum zu verlassen. Das ist mit jedem Hund zu schaffen - wichtig ist dabei eigenes Durchhaltevermögen, dann klappt das auch. Also - fangt unbedingt damit an; und zwar sofort!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Udo
    Udo ist offline
    canis et homo sapiens sapiens therapeuticus Avatar von Udo
    Registriert seit
    22.03.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.975
    Bei unserem Udo ist auch immer das gleiche Ritual nötig

    wenn wir das Haus verlassen, "treffen" wir uns an einem Schränkchen im Gang. Da sind nämlich die Kauknochen drin, er bekommt dann einen und wir gehen.
    Wenn wir Heim kommen, kommt der Rest, falls es noch einen gibt wieder weg, dass er sich auf das nächste Mal "freut".

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

bully in einem mraum allein lassen

englische bulldogge jault wenn sie alleine ist

english bulldogge jault morgens

englische bulldogge jault sehr oft

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •