Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    5

    Ist das vertretbar..??

    Hallo,

    hab hier ne kurze Frage.
    Haben eine Züchterin gefunden, die noch einen 10 Wochen alten Rüden hat zur Abgabe.
    Jetzt hat sie uns aber mitgeteilt, das der Rüde nur einen Hoden hat und z.B. nicht zur Zucht zugelassen sein wird. Ausserdem wurde meine Frage nach HD und Patella Frei damit beantwortet, dass man sowas erst mit 10 Monaten sehen oder sagen kann.
    Wir finden den kleine sehr hübsch, sind aber nur ein wenig verunsichert, da der Welpe trotz "Handicap" 1500 Euro kosten soll.
    Jetzt bitte nicht denken das wir einen Welpen für 300 Euro suchen, jedoch haben wir zu diesem Preis (1500 €) bisher viele Züchter gefunden, die ihre "gesunden" Welpen ungefähr in dieser Preiskategorie abgeben.

    Wäre nett, wenn ihr uns da ein wenig helfen könntet und die ehrliche Meinung dazu schreiben.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    ben2.0
    Gast
    niemand kann in dem alter verbindlich sagen ob ein hund hd,ed oder patellafrei ist. das mit dem einen hoden ist nicht pauschal schlimm,wenn der hoden nicht absteigt kann der fehlende hoden zu einem tumor entarten. er kann,muss aber nicht.... es gibt alte hunde die damit null probleme haben! es gibt auch männer mit nur einem hoden. man sollte halt mit einem einhoder rüden nicht züchten,weils unter umständen vererbbar sein soll. viele hundebesitzer lassen einhoder sicherheitshalber kastrieren. wenn es ansonsten ein tolles ,liebes,tier ist spricht nichts gegen die anschaffung und eine gesundheitsbedingte kastration. nur weil der hund ein einhoder ist muss er ja nicht schlecht sein,soll man ihn deshalb entsorgen oder nicht gern haben?
    1500,- ist die absolute untergrenze für einen bulldog,bei seriösen züchtern liegt der preis eher deutlich höher. vielleicht kommt die züchterin bei eventuellen kastrationskosten entgegen und läßt noch etwas nach. ich finde den preis so weit ganz ok. es gibt immer hunde die mit fehlern geboren werden und dennoch ein leben mit liebe verdient haben! ebenso wie behinderte kinder es verdient haben.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    5
    ich habe diese Frage gestellt, da wir beide neu sind was das Thema EB angeht.
    Ich habe auch nie gesagt oder gedacht das man einen Hund mit "Fehler" nicht Lieben kann. Ich wollte zu meiner Frage, Antworten haben, von Personen die in diesem Gebiet erfahrener sind....ich persönlich finde deine Aussage im Bezug auf behinderte Kinder nicht ok...wollte keine Diskussion auf dieser ebene los treten.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    ben2.0
    Gast
    und ich finde gerade,dass du meine antwort ziemlich persönlich und die fakten gar nicht zur kenntnis nimmst.ich habe allgemeingültig und nicht auf dich bezogen geantwortet. bei der nächsten antwort ziehe ich wieder meine samthandschuhe an.... will damit sagen, dass bestimmte themen durchaus kritische stimmen hervorrufen, wenn das jeder persönlich auf sich bezieht gehen wir an den themen vorbei. es war in keinster weise eine kritik an dir/euch sondern eine feststellung und ein vergleich,der vielleicht etwas hinkt und nur zum nachdenken gedacht war.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Junior Avatar von Schlatze
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    35066 Frankenberg
    Beiträge
    480
    Man kann aber nachweisen, dass die Elterntiere Zuchtzulassung haben, HD + Patella frei sind, wie bei ihnen die Atmung ist usw. Vorausgesetzt sie wurden untersucht...1500,- € sind für eine EB nicht viel,da hat Crossover recht.
    Hat der Hund Papiere von einem vernünftigen Zuchtverein, sind die Elterntiere ( zumindest die "echte" Mutter) vor Ort? Das sind wichtige Fragen, die man sich stellen sollte.
    Ich würde einen Einhoder auf jeden Fall sicherheitshalber kastrieren lassen, um das Risiko von Hodentumoren zu minimieren. Wenn der Hoden innen, also zu warm, liegt entartet er oft.
    Warum Du Dich angegriffen fühlst, kann ich nicht nachvollziehen.

    Die vielen "Züchter", die ihre angeblich gesunden Hunde für 1500,- Euro anbieten solltest Du mal genauer hinterfragen....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar.

  6. #6
    ben2.0
    Gast
    stimmt,danke renate.das mit den eltertieren hatte ich vergessen zu erwähnen würde wohl auch eine kastration machen lassen, sicher ist sicher!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    5
    Ich nehme das nicht persönlich
    Ich persönlich arbeite seit 17 Jahren mit Kranken, Behinderten und Alten Menschen.
    Ich finde deine Aussagen was Ursachen oder mögliche Spätfolgen angeht, gut und seh da auch nicht darüber hinweg.
    Wir sehen unseren Zukünftigen Mitbewohner als Familienzuwachs an und da wir eben was die EB angeht absolute Neulinge sind, habe ich dieses kritische Thema auch offen angesprochen. Wir würden den Rüden wegen einem Hoden nicht nur 50% lieben und mit weniger Respektvoll behandeln, sondern nur wissen, was kann auf uns zukommen und ob ein Preis von 1500 Euro dafür gerechtfertigt ist.
    Ich nehme natürlich auch kritische Antworten zur Kenntnis, wünsche mir aber auch Sachliche Meinungen und Tips von erfahrenen Bulldoggen Liebhabern...kannst die Samthandschuhe in der Schublade lassen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    ben2.0
    Gast
    alles klar schau mal in den forenbereich vor dem kauf, da steht ganz oben ein thema was man vor dem kauf beachten sollte. arbeitet das durch und hinterfragt die zucht auf mark und nieren, dann wirds passen. ich persönlich wäre auch vorsichtig! aber denke halt,dass ein einhoder (wenn man nicht züchten mag) durchaus ein vollwertiger hund ist. auch wenn er kastriert werden sollte

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Junior Avatar von Schlatze
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    35066 Frankenberg
    Beiträge
    480
    Einhoder oder Zweihoder ist völlig egal, wenn alles andere stimmt. Die Kosten für eine spätere Kastration sind gering, die für alle anderen möglichen Krankheiten, vor allem bei nicht seriösen Züchtern sind immens ( Brachycephales Syndrom - bis 4000 Euro, nur mal als Beispiel - Nichtbehandlung dieser Erkrankung führt dazu, dass der Hund jämmerlich erstickt..)
    Daher ist eine Überprüfung von "Züchtern" so wichtig. Man sollte die Möglichkeiten von Erkrankungen durch unüberlegte Zuchtplanung möglichst gering halten.

    Übrigens - ich arbeite seit 30 Jahren im Bereich Behindertenpädagogik......und nehme fast genau so lange alte, kranke oder behinderte Hunde auf.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar.

  10. #10
    Bully-Rüpel Avatar von Paula
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Bensheim / Hessen
    Beiträge
    546
    Habe gerade letztes Wochenende mit unserem Zuchtwart gesprochen, weil ich wissen wollte für wie viel ich denn einen Einhoder verkaufen kann. Die Antwort war...die Hälfte.
    Denn der zweite Hoden ist im Körper und muss operiert werden, nciht einfach zwickzwack ab. Das kostet schon etwas mehr. Zudem ist der Hund nicht zuchttauglich und sollte daher und wegen der OP, die Geld kostet UND Komplikationen bringen kann deutlich billiger sein als der normale Preis.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    http://www.old-rascal.de

    English Bulldog Zucht aus Hessen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

werden einhoder rüde billiger verkauft

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •