Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    7

    Kurze Beschreibung eurer Bullys

    Hallo,
    Ich bin neu hier im Forum und versuche mich mal ein wenig über EB schlau zu machen,
    vielleicht könnt ihr mir dabei ein wenig helfen?

    Ihr könntet mir mal kurz beschreiben wie sie denn so sind, wie zb:

    - Dickköpfig
    - Faul
    - Stur
    - Zerstörerisch
    - Total Verschmust
    - Sanft oder eher Trampeltier

    Wir haben zwei Möpse zuhause und ich möchte gerne wissen ob sie vom allgemeinen Wesen her ganz gut zusammen passen würden oder eher nicht.

    Bin gespannt auf euere Antworten,lg Sandra

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Technikmoderator(hätte lieber Orange) Avatar von BigBoyBernd
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.111
    - Dickköpfig - JAPP
    - Faul - JAPP
    - Stur - JAPP
    - Zerstörerisch - MANCHMAL, aber eigentlich weniger
    - Total Verschmust - JAPP
    - Sanft oder eher Trampeltier - SOWOHL ALS AUCH

    Grüße

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LÖFFELSCHLECKEN!!

  3. #3
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    7
    Hahahaa,super,fällt dir sonst noch was dazu ein?
    Nach der beschreibung allein,passen sie dann ja perfekt zu meinen Möpsen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bullyknutscherin
    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    5.509
    Also ich würde meinen Hancock als Diva bezeichnen
    Es gibt solche und solche, wie bei Menschen auch. Es gibt eher die bequemen und es gibt eher die aktiven. Es gibt eher die schmusigen und es gibt eher die Rabauken. Man kann es nicht über einen Kamm scheren.
    Sicherlich sind sie nicht so aktiv wie manch andere Hunderassen, aber es gibt wirklich auch sehr fitte EB´s die mehr Auslauf benötigen. Genauso gibt es welche die z. B. bei Regenwetter kaum zum pinkeln vor die Tür gehen.
    Hanc ist schon manchmal stur (oder aber er hört mich nur wenn er will...das kann man jetzt nennen wie man will ), er ist morgens eher faul, dafür dreht er dann abends schonmal so richtig auf. Er macht im Haus nichts kaputt wo er nicht ran darf. Seine Spielsachen leider aber immer. Schmusig ist er meist nur wenn er müde ist. Sanft kann man ihn nun wirklich nicht nennen. Wenn er angaloppiert kommt und ich in der Hocke bin, dann kann es durchaus passieren, dass ich anschließend auf dem Hintern sitze
    Eine EB kann man schlecht beschreiben, man muss sie einfach erleben!!! Es sind total tolle Tiere. Es gibt hier sogar Einige die die Begleithundeprüfung abgelegt haben. Aber auch die haben manchmal ihre "5-Minuten".
    Hier gibt es ja schon mehrere Beispiele, dass es funktionieren kann eine EB mit einem Mops zu halten.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    ben2.0
    Gast
    ich würde nicht zu viel erwarten. allein aus den hier dargestellten charaktereigenschaften (von fremden hunden) wird niemand ableiten können ob der hund zum vorhandenen passt. wenn die protagonisten sich nicht leiden können, dann können ansonsten alle eigenschaften "ähnlich" sein, nützt nur nix.
    es gibt auch bullys die alles andere als faul sind, sogar sehr aktiv und sportlich. wie im anderen threa schon beschrieben gibts bei bullys richtige spielmonster,die mit voller härte spielen und dabei (im spiel) liebevoll weder freund noch feind kennen. ich sag nur kanonenkugel und alles wird niedergemäht was nicht bei drei aus dem weg ist.
    es gibt beispiele dass mops und eb passen kann, aber auch jemanden der mehrere beider rassen hat und sagt,dass es durchaus schwierig ist. das stellt sich meist aber erst heraus,wenn der/die neue erwachsen wird. bei dieser totalen körperlichen dominanz der eb definitiv ein risiko,das man kalkulieren muss.

    stur sind alle bullys irgendwie, dickköpfig ist eigentlich das gleiche.
    faul können auch alle srin,so einige sinds aber nicht.
    verschmust und menschenbezogen sind alle eb.
    zerstörerisch in der aufwachsphase und auf grund ihrer temporär vorhandenen tolpatschigkeit. manche mehr,andere gar nicht.
    trampeltiere sind sie doch alle ein wenig.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    0401
    Gast
    Bulldoggen sind halt charakterhunde!

    und stur... Was heißt stur...

    sie wurden als Metzgerhunde gezüchtet und dann als Kampfhunde missbraucht. Dh. Sie mussten eigenständig handeln.

    als bulldoghalter muss man manche erziehungsmethoden überdenken und man hat niemals einen befehlsempfänger an der Leine aber dafür die liebenswertesten Hunde die es gibt.

    zerstörerisch... Find ich gar nicht.



    ich finde die Fragen etwas befremdlich...da zeigt sich wieder mit welchen Vorurteilen die Hunde behaftet sind.

    Jeder Rasse hat seine Eigenheiten die respektiert werden sollten.

    Und sorry, ich tipper übers iPad .

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    CocosFrauchen
    Gast
    Ich habe hier eine Mops-Dame (3,5) und ein Bullymädel (2).

    Es passt gut, allerdings sind die beiden sich nicht sehr ähnlich.

    * Mops ruht in sich und ist ausgeglichen. Bully ist eine kleine Neurotikerin, schnell unsicher und in manchen Dingen ängstlich.
    * Mops ist nur mäßig verspielt und würde am liebsten nur kurze Gassirunden gehen und nur bei gutem Wetter. Bully ist ein Spiele-, Tobe-, Gassijunkie und wird einfach nicht müde. Mir ihr muss ich lange ausgedehnte Runden laufen.
    * Mops ist eher zurückhaltend, freundlich, sanft. Bully ist eine Mistkartoffel, spielt wie ein Rugbyspieler, trampelt über den Mops drüber oder legt sich quer über mein zartes Möpschen.
    * Mops möchte am liebsten den ganzen Tag auf dem Schoß sitzen und nachts unter der Bettdecke schlafen. Bully lässt sich nicht hochheben und fürchtet sich unter der Decke.

    Usw. usw.

    Also mein Mops und meine Bulldogge haben nicht im geringsten dasselbe Temperament ... aber sie sind froh aneinander, sind zu einem tollen Team zusammen gewachsen, und beide lieben es, immer und ständig eng aneinander gekuschelt zu schlafen.

    Da mein Mops-Mädel sich sehr gut anpasst und sich meinem Bulldozer-Fräulein unterordnet, klappt es gut. Anfangs gab es aber auch mal mächtig Zoff, und ich dachte damals schon, dass ich Coco wieder abgeben muss. Seitdem die Rangordnung klar ist, und Bella-Mops diese respektiert und akzeptiert, leben wir friedlich und glücklich zusammen.

    Ich würde also sagen: Es kommt immer auf das Temperament der Hunde an, und nicht (nur) auf die Rasse.

    Ach so, aber meine Bullydame ist eindeutig die sensiblere von beiden. Sie ist ein wahres Prinzesschen auf der Erbse ... Aber so unglaublich liebenswürdig, dass man ihrem plumpen Charme einfach verfallen muss.

    Zerstören tun beide Hunde nichts, ich würde sagen, wenn ein Hund das tut, dann hat er ein Problem, das man angehen sollte.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Moderator Avatar von Rinna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.622
    Wenn ich mit Aragon anschaue, würden alle Eigenschaften passen!
    Hyperaktiv aber auch gerne mal Mega faul!
    Schmusig ohne Ende aber auch mal der absolute Ober Rabaucke!

    Das lässt sich so schwer sagen.. Jeder Hund ist anders..

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.613
    Herman ist so ein bisschen von allem.
    Morgens mag er garnicht aufstehen und döst den Vormittag in allen erdenklichen Positionen vor sich hin.
    Aber ab 15:00 ist die Phase vorbei uns dann mag der Herr beschäftigt werden. Kurze Runden kann man
    auch bei Hermi vergessen. Mindestens 2 Std. muss er einmal am Tag am Stück gehen. Sonst ist der
    Abends nicht auzuhalten. Zerstört hat er eigentlich schon lange nichts mehr. Das war lediglich beim
    "Erwachsen werden". Herman ist liebevoll wenn es ums kuscheln geht aber kann auch ein unmögliches
    Trameltier sein. Tollpatschig? Definitiv! Und energiegeladen sowieso. Die SchwieMu und jeder andere der
    nicht aus dem Weg ging, wenn der Herr Vollgas gibt, wurde ohne Mitleid umgeholzt . Man munkelt das sich
    so einige Footballspieler Tipps bei ihm geholt haben . Stur ist er auch, was ich aber nicht mit ungehorsam
    vergleiche. Es dauert nur einfach länger bis er es ausführt. Und wenn es nicht logisch für ihn ist erst recht.
    Kinder liebt er, da ist er auch IMMER ganz zart. Sogar wenn sie ihm Leckerchen geben. Bei Erwachsenen
    ist er da wesentlich grober. Mir fällt an Herman einfach nichts negatives ein was sein Verhalten angeht.
    ich hab ihn noch nie knurren hören. Auch nicht wenn jemand in die Nähe seines Futters kommt. Er ist
    kein Resourcenverteidiger, kein Dominanter, kein Eifersüchtiger, kein Misstrauischer.

    Er ist einfach etwas ganz besonderes und ich könnte mir es nicht mehr ohne ihn vorstellen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  10. #10
    Susis Pepe
    Gast
    Also der Pepe ist:
    Liebenswert Manchmal etwas Stur, ein Clown der uns immer zum lachen bringt
    er macht nichts kaputt manchmal seine Spielsachen(muß er selber kaufen hat aber kein Taschengeld mehr bis2050)
    Total Schmusebedürftig,sehr Temperamentvoller kann gut schmollen
    ER IST EINZIGARTIG

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

content

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •