Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.589
    Na das ist aber noch human. Wir haben bei Hermi ja im Junghundealter wegen Krankheit die Erziehung ein wenig vernachlässigt.
    Zum Schluss sah es dann so aus, dass wenn er Hunde sah :fixierte und in der Leine hing wie ein Berskerer. Uns hat er komplett
    ausgeblendet. Er war nicht abzulenken.

    Abby tribbelt rum, züngelt und schaut dich an. Das ist schonmal gut, denn sie beachtet dich. Mit ein wenig Training und einem
    souveränen Hundeführer habt ihr das schnell im Griff. Bei uns dauerte es ca 2 Monate dann war Hermi ansprechbar. Man darf es
    eben nicht als Training sehen. Sondern muss es einfach in den Tagesablauf einbauen und zur Dauerhaftigkeit machen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  2. #12
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Die anderen haben es bereits gut beschrieben: Abby hat hier kein Fehlverhalten, du bist (krass gesagt) das Problem Sie reagiert aus hündischer Sicht richtig, will zum anderen Hund, schaut nach dir, von dir kommt keine Reaktion. Das verwirrt sie und die Situation baut sich weiter auf.

    Dein Job ist es, deinen Hund zu beobachten: zuerst einmal: weiterlaufen, nicht stehenbleiben, wenn du keinen Kontakt möchtest. Lock sie, mach DICH interessanter als den anderen Hund und vor allem: Lob sie! Soviel Aufmerksamkeit, wie sie dir trotz dem anderem Hund schenkt, ist fabelhaft! Steh nicht herum, lob sie, wenn sie zu dir schaut.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  3. #13
    Bully-Welpe Avatar von Kathi
    Registriert seit
    26.10.2013
    Ort
    Hannover/Döhren
    Beiträge
    61
    Soooo....
    1. Hab ich auch nie behauptet das sie aggressiv ist
    2. Habe ich sie in dem Video nur nicht beachtet um euch zu zeigen wie sie reagiert. Ansonsten lobe ich sie mit Hilfe eines Kommandos ein sanftes langsames: "Suuuuuper". Das pusht sie nicht noch hoch und sie versteht was gemeint ist. Das stehen bleiben war jetzt vielleicht wirklich ein Fehler. Gut wir ändern unsere Spaziergänge mit locker weiter gehen und Abby versuchen auf mich aufmerksam zu machen.
    Man darf nicht vergessen. Sie ist quasi ein Hund der NICHTS kennt da sie ja von der Außenwelt abgeschottet wurde. Da dachte ich das immer mal alle 5 Meter stehen bleiben ganz gut wären, das sie sich alles genau angucken kann und sieht das es nichts schlimmes ist. Wenn ich in normalen Schritt gehe ist sie sehr aufgeregt, zieht an der Leine und guckt sich hektisch um wenn ich langsam gehe (also wirklich Schneckentempo) dann passt sie sich langsam meinem Tempo an geht neben mir und guckt sich alles genau an aber alles viel ruhiger. Was sollte ich da eurer Meinung nach tun?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Tila und Kathi

  4. #14
    Udo
    Udo ist offline
    canis et homo sapiens sapiens therapeuticus Avatar von Udo
    Registriert seit
    22.03.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.975
    Na, wenn du eh weist, dass sie ein Hund ist, der nichts kennt, weil er abgeschottet wurde, dann hast du ja wohl mir ihrem Verhalten noch Glück gehabt. Außerdem finde ich es auch überhaupt nicht schlimm, was in dem Video gezeigt würde. Ich denke jedoch, dass sie zu dir eine gute Beziehung hat, soweit das in der kurzen Zeit in der du sie hat möglich ist. Sie sucht ständig durch ihre Blicke zu dir Sicherheit und "fragt nach, was sie machen soll und ob ihr Verhalten ok ist".
    Ich empfehle dir meinen Amazon Buch Tip

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    UDO <3 & Betty

  5. #15
    ben2.0
    Gast
    einfach in kleinen schritten weiter machen. langsam gehen wenn sie dabei ruhig ist,dann mit der zeit ganz langsam schneller werden.wenn sie zu dir guckt bestätige und lobe,geh aber weiter,zieht sie zu stark nimm sie kurz, beachte ihr verhalten nicht weiter und versuch sie abzulenken und üben,üben,üben. mit fachlicher anleitung wirst du das dann hinbekommen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #16
    Marci
    Gast
    Hallo,

    ich habe inzwischen gelesen, dass Du den Tipp mit dem Stehen bleiben bekommen hast und dass es bei der Schwester so geklappt hat. Ich würde aber das trotzdem so nicht machen. Das ruhige Gehen und weitergehen scheint mir gut zu sein. Vermittele Ihr dass Du keine Angst hast und nicht aufgeregt bist. Diese Ruhe überträgt sich dann. Du kennst sie ja am besten, aber sie sollte sich gerade bei Aufregung nicht alles selbst anschauen (müssen), weil sie dann wohl schnell das Gefühl bekommt, dass sie mit ihren Problemen alleine ist und dass sie was machen muss. Ich habe das schon verstanden, dass Du beim Video nichts gemacht hast, um uns ihre Reaktion zu zeigen, die ja auch gut rübergekommen bist. Ich weiß es ist schon schwer mit Hunden, die diese bestimmten schlechten Erfahrungen gemacht haben. Denn es ist ja normal, dass man diesen Hunden auch die Gelegenheit geben will, dass sie sich alles anschauen können und alles kennen lernen. Gleichzeitig musst Du aber auch ihr Rudelführer sein; denn Du solltest der Chef sein. Sie sucht ja Kontakt zu Dir und will quasi von Dir wissen, was sie machen soll. Diese Antworten gibst Du ihr, indem Du die Ansagen machst, möglichst ruhig und gelassen.
    Denke immer daran, was Du mit Tila geschafft hast.
    Wenn Du Abby Sicherheit gibst, dann wird sie mit der Zeit ruhiger. Vllt. hast Du die Möglichkeit, dass Du ein Treffen mit der Schwester organisierst?! Die beiden kennen sich ja und Ihr Besitzer könntet noch Erfahrungen "vor Ort" austauschen. Ehrlich glaube ich, dass die andere Huhain nicht einfach "nichts" gemacht hat. Manches ist schwer in Worte zu fassen, daher hoffe ich, dass besonders Du, Kathi, damit etwas anfangen kannst!! Viel Erfolg!!!

    Herzlich
    Marci

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #17
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    is halt echt schwer, alles in Worte und kurze Filmchen zu verpacken... Und ohne Gesamtbild dann Tipps und Anregungen zu geben.
    Da sie schön guckt, würde ich auch das Kommando "guckguck" oder "schau" (oder wie auch immer Du das nennen möchtest), ausbauen. Immer wenn sie Augenkontakt zu Dir sucht, loben/Leckerchen. Wenn das dann mal richtig sitzt, kannst Du sie auch so auf Dich aufmerkam machen...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

bulldogge pusht sich hoch

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •