Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    07.06.2013
    Ort
    Aschaffenburg/Main
    Beiträge
    2

    Wer kennt Besitzer von Robin (früher Ronny)

    Hallo Allerseits,
    unser Robin ist nun seit 1 1/2 Jahren bei uns, wir haben ihn als angebliche Scheidungswaise aus zweiter Hand übernommen. Er sollte sportlich, gesund und sehr verträglich sein.
    Inzwischen wissen wir allerdings, dass er nichts davon ist. Er hat große Probleme mit den Gelenken und demzufolge ist es mit seiner Sportlichkeit nicht weit her. Beim Tierarzt ist er Dauerpatient und ohne Schmerzmittel kann er kaum laufen.
    Verträglich ist er nur mit Hunden, die deutlich kleiner als er sind, was unser alter dreibeiniger Boxer schon schmerzlich zu spüren bekam.
    Außerdem ist Robin sehr schreckhaft und fürchtet sich vor lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen und besonders vor seiner Wasserschüssel. In der Zeit, die er nun bei uns ist, hat er noch nie Wasser aus seiner Schüssel getrunken, wenn ich sie ihm hinterhertrage, läuft er panisch weg.
    Wenn er einmal ausgeschimpft wird oder Angst hat schlottert der ganze Hund. Das ist bei einem so großen und kräftigen Hund (er wiegt 33 kg) ein jämmerliches Bild und tut mir in der Seele weh.
    Ich wollte mit dem früheren Besitzer darüber reden, musste aber leider feststellen, das er mich nicht nur bei Robins angeblichen Eigenschaften belogen hat, sondern auch unter der angegebenen Adresse nicht aufzufinden ist. Ich habe nur einen holländischen Impfpass mit den Namen der früheren Besitzer, die stimmen müssten.
    Sie heißen Me.r und Dolde... und wohnen vermutlich im Raum Düsseldorf/Wuppertal.
    Falls jemand die ehemaligen Besitzer von Robin (früher hieß er Ronny) kennt, so wäre ich für eine Nachricht dankbar. Natürlich will ich Robin auf keinen Fall mehr hergeben, trotz seiner "Baustellen" ist er uns ans Herz gewachsen. Aber ich würde gerne erfahren, was mit ihm geschehen ist, dass er zu so einem körperlichen und seelischen Wrack geworden ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Geändert von ben2.0 (13.01.2014 um 15:45 Uhr)

  2. #2
    ben2.0
    Gast
    hallo. es ist nicht so einfach in einem öffentlichen forum namen der ehemaligen besitzer ,ohne deren einverständnis, zu nennen. ich werde die namen deshalb sicherheitshalber abkürzen. leute die die personen kennen würden mit der abkürzung was anfangen können. wer meint den hund zu kennen kann sich per pn an dich ,wegen der klarnamen, wenden. allgemein befürchte und glaube ich, dass du hier wenig erfolg haben wirst.
    ich denke für die gelenke wäre es evt. ok wenn er ein paar kg weniger hätte. das entlastet meist. robin und euch wünsche ich viel glück und erfolg auf eurem weg!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Geändert von ben2.0 (13.01.2014 um 17:01 Uhr) Grund: änderung

  3. #3
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.462
    Hallo,

    evt. könntest Du es mal über den Tierarzt, der die ersten Impfungen gemacht hat, versuchen.

    Alternativ bei Facebook allgemein oder speziellen EB Gruppen. Da ist die Resonanz sicher größer.

    Ein Bild wäre auch nicht schlecht

    Viel Glück bei der Suche und alles Gute für Robin vor allem Gesundheit!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  4. #4
    0401
    Gast
    So eine ähnliche Erfahrung hab ich auch gemacht.

    Mit meinen ersten beiden Hunden. Es ging ihnen zwar gesundheitlich gut, aber sie wurden geschlagen und nur draussen gehalten und die Halter waren auch mehrere Wochen am Stück abwesend.

    Was ich dir deshalb raten kann: halte nicht an seiner Vergangenheit fest, so schlimm sie gewesen sein mag; versuch ihm eine schöne Zeit bei euch zu machen.

    Vielleicht wäre ein einfühlsamer Hundemensch als Vor-Ort-Ansprechpartner nicht schlecht, der Hund hat mit Angst und Unsicherheit zu kämpfen, deswegen verträgt er sich wahrscheinlich auch nur mit kleineren Artgenossen, da geht weniger "Gefahr" aus.

    Seine Vergangenheit wirst du nicht ändern können, aber eine schöne Zukunft liegt in deiner Hand

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231
    Ich verstehe dein Bewegungsgründe, aber ich möchte mich an Iris anschließen. Voll und ganz. Aus eigene Erfahrung, glaub uns, vergiss die Vergangenheit, tust du dich damit keine Gefallen. Bei sollche Hunde ist das ein lange Prozess, bis das Hund Ruhe findet und "ankommt". Bei Maja hat es drei Jahre gedauert.

    Die Daumen und Pfoten sind für euch gedrückt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •