Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75

    Hermann beschäftigen....

    Huhu....

    ...mittlerweile hat sich unser Bully an die neue Wohnung gewöhnt, alleine bleiben klappt auch super und er bellt mich auch nicht mehr aus...nun dachte ich mir, möchte ich Hermann ein wenig mehr geistig fordern (er darf nicht so viel raufen und nicht so lange spazieren gehen da er mal ein Beinchen gebrochen hatte und nach starker Belastung das Humpeln anfängt).
    Ich habe im Internet gelesen das es so Intelligenzspielzeuge für Hunde gibt...nur auf den Bilder sieht das alles sehr "Bullyuntauglich" aus... Also da sind dann so kleine Holzbrettchen die der Hund verschieben soll, und darunter befinden sich Leckerlies usw...aber wirklich "sicher" und stabil sehen die nicht aus...
    Hat da jemand Erfahrung mit?

    Oder habt ihr noch eine Idee oder kennt ihr Kniffe und Tricks, womit ich den Bully zum nachdenken anregen kann und ihm vielleicht auch ein paar Kleinigkeiten "antrainieren" kann? Die Suchspielchen die ich mit ihm mache, machen ihm auch ziemlich viel Spaß, nur denke ich eben das es für ihn langweilig ist, wenn wir jeden Tag das gleiche langweilige Spiel spielen.....

    Bedanke mich im Voraus für eure Hilfe....

    VG

    Anja

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    0401
    Gast
    Da kannst du vieles selber machen, guckst du hier: Spielefieber! | SPASS-MIT-HUND

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.462
    Mit diesen Brettchen hab ich keine Erfahrung, aber Du könntest z. B. ihm "Leckerlipäckchen" machen, die er "auspacken" muss.

    Auch ein schwierig gefüllter Kong (irgendwas mit Käse verbackenes z. B., geht prima in der Micro) lässt den Bullykopf rauchen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  4. #4
    Technikmoderator(hätte lieber Orange) Avatar von BigBoyBernd
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.111
    Also da sind dann so kleine Holzbrettchen die der Hund verschieben soll, und darunter befinden sich Leckerlies usw...aber wirklich "sicher" und stabil sehen die nicht aus...
    Hat da jemand Erfahrung mit?
    Sowas hatten wir auch mal - Mittlerweile ist es "defekt" gemacht worden. Für unseren Dicken absolut nicht zu gebrauchen.

    Karton aufmachen, Zeitungen zerknüllen und reinwerfen und noch eine Hand voll Leckerli hinter. Das Ganze dann mit richtig viel Klebeband zumachen und hier und da mit der Schere ein Loch reinschneiden.

    Unsere liebste Bürobeschäftigung.

    Ansonsten machen wir Zuhause auch viele "Suchspielchen"

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LÖFFELSCHLECKEN!!

  5. #5
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75
    Danke für die Tipps!! Mit dem Kong klingt sehr gut, das werden wir testen. Kleine Pakete und Kartons werden ruck zuck aufgerissen und die leckerchen sind innerhalb kurzer Zeit verschlungen....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.462
    Es gibt für die Kongfüllungen ne ganz tolle amerikanische Rezeptseite, ich find sie leider nicht mehr, aber vielleicht findest Du was bei Google.

    Vorsicht allerdings: die amerikanischen Rezepte gehen gleich auf die Bullyhüfte

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •