Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    SSV
    SSV ist offline
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    17

    Unterbiss / Vorbiss

    Hallo ich frage mich warum oder besser gesagt welche Funktion der Vorbiss vieler Molosserarten hat und hatte. Ich habe verschiedenes gehört oder gelesen wie das Sie so beim Bullenbeißen länger und härter zubeißen konnten, das das in was sie sich verbissen haben sich nicht mehr so leicht entwinden kann wie bei einem normalen gebiss oder auch das sie dadurch beim bullenbeißen weiterhin luft bekamen wärend sie in den Bullen verbissen waren. Wirklich fundiertes habe ich über Google nicht gefunden. Vielen Dank

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.954
    Das sind alles Legenden.

    Der Vorbiss hat keinerlei Funktion. Der Bullenbeisser der Vergangenheit hatte eine deutlich abgesetzte Schnauze. Der Vorbiss ist nur eine anatomische Folge der zurückgezüchteten Schnauze und damit auch Oberkiefer und in deren Folge sich aufbiegende Unterkiefer.
    Mit der kurzen Schnauze, dem Vorbiss und der ganzen Anatomie würde der heutige Bulldog keine Sekunde Kampf überstehen.
    Auch die Geschichte mit den Falten ist so eine Mär. Es ist schlicht quatsch, dass diese angezüchtet wurden, dass kein Blut in Augen und Nase läuft.
    Alles züchterische Märchen, um die augenscheinlichen Probleme in ein besseres Licht zu rücken.

    Ich kenne übrigens Bulldogs mit ausgeprägtem Vorbiss, die können nicht mal richtig fressen, geschweige denn beissen.

    Auch auf die Beisskraft wirkt sich der Vorbiss nach meinem Verständnis eher negativ aus.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  3. #3
    SSV
    SSV ist offline
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    17
    Danke nach solchen info s habe ich gesucht den vieles was man sich erzählt ist Müll

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    SSV
    SSV ist offline
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    17
    Also wenn ich dichrichtig verstehe hatten die EB s früher kein Vorbiss? Aber wenn ich mir so Vintage schwarz weiß Foto s von um die 1900 anschaue haben die diesen ebendoch? Oder war das schon vor 100 Jahren nur so angezüchtet?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.954
    Der war da schon angezüchtet. Bereits da gab es Ausstellungen und der Bulldog war ein beliebter Zuchthund. Allerdings waren die Auswüchse da noch überschaubarer und nicht so extrem.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  6. #6
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.631
    Meines Wissens nach hat man auch wegen der Stierkämpfe Schnauze so gezüchtet dass die Nase eben weiter zurück liegt damit beim packen des Stieres der Hund noch genügend Luft bekommt. Wenn man sich die Abbildungen ansieht bevor es so gezüchtet wurde hatten die Bullys eben auch ne ganz normale Schnauze,waren nicht kurzbeinig aber eben schon muskulös,aber ob das alles zu 100%ig stimmt kann wohl keiner genau sagen. Aber ich denke bevor die Menschen darin rum gefuscht haben waren sie eben auch ganz normal gebaute Hunde.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  7. #7
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.954
    Ne, das ist eben die Legende. Die wurden nicht so für Kämpfe gezüchtet. Wie Du selbst sagst, sind auf den Bildern aus dem 18. und 19. Jahrhundert keine wirklich kurzschnäuzigen Hunde zu sehen.

    Bei den illegalen Hundekämpfen egal wo auf der Welt und egal ob heute oder früher, würde man ja dann auch zu brachyzephalen Rassen greifen und nicht zu Pitbulls, Staffs, Bullterrier etc.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  8. #8
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.269
    Zitat Zitat von Fadenelse Beitrag anzeigen
    Meines Wissens nach hat man auch wegen der Stierkämpfe Schnauze so gezüchtet dass die Nase eben weiter zurück liegt damit beim packen des Stieres der Hund noch genügend Luft bekommt.
    Das widerspricht sich ja schon in sich. Wenn das die Absicht war hätten die bestimmt sofort gemerkt dass genau das Gegenteil der Fall ist. Dann hätten wir heute keine Qualzuchten.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  9. #9
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.291
    Die wirkliche Qualzucht stammt erst aus der neueren Zeit. Und woher hätten die wissen sollen, dass es zu diesen heutigen Perversionen führen wird?


    Mit einem leichten Vorbiss kommen Mensch und Hund noch ganz gut klar - mit einem derzeitigen EB-Vorbiss ist dagegen die Nahrungaufname für den Hund schon fast ein Kunsstück- Menschen wären mit einem solchen Gebiss restlos aufgeschmissen, denn bei der EB artikulieren gerade noch so die Backenzähne, vorne geht nix. Versuchts mal selbst: Unterkiefer so weit als möglich vorschieben - und dann etwas essen... Geht nicht, den selbst die Backenzähne bekommen keinen ineinandergreifenden Kontakt, außerdem könnt ihr denMund nicht so weit öffnen wie ein Hund und somit ist eine Möglichkeit die Backenzähne auch zum abbeißen zu nutzen nicht gegeben.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.631
    Zitat Zitat von 0401 Beitrag anzeigen
    Das widerspricht sich ja schon in sich. Wenn das die Absicht war hätten die bestimmt sofort gemerkt dass genau das Gegenteil der Fall ist. Dann hätten wir heute keine Qualzuchten.
    Ja auch wahr. Ich glaub das weiß keiner so genau warum irgendwan wer damit angefangen und weiter gemacht hat. Vielleicht stimmt die Legende nur kann keiner Nachvollziehen warum man dann eben nicht aufgehört hat so zu züchten. Ich weiß es nicht.

    Ich sehe es ja auch bei Günni und der hat ja nur nen "leichten" Vorbiss,dennoch jenachdem was es ist,kann er es nur schwer greifen. Hab es damals auch ausprobiert, das ist wirklich schwer so zu essen, eigentlich unmöglich.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

überbiss Hund englische Bulldogge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •