Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von Hannelore
    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    91

    Zweithund- Ruede oder Weibchen

    Moechte, wenn es irgendwann passt, gerne noch einen Zweithund haben.
    Eins steht schon fest, es soll kein Welpe werden.Also Hund aus Orga oder so...
    Was wuerdet ihr persoenlich waehlen.Hab ja schon ein Maedel daheim.Das die beiden sich verstehen muessen ist eh klar...
    Beim Rueden mach ich mir so meine Gedanken zwecks Laeufigkeit usw.Selbst wenn er kastriert ist regieren die Jungs doch trotzdem drauf oder?!
    Beim nem zweiten Weibchen denk ich sofort an Zickenkrieg.

    Wer hat denn 2 daheim und in welcher Konstellation?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Grafschaft Bentheim
    Beiträge
    127
    Huhu, wir haben seit kurzem zu unserem OEB- Rüden Diego ein Mädel dazugeholt...Die kleine Emma sie wird am 2. Februar 4 Monate...Diego ist natürlich auch kastriert...
    Wir haben uns für diese Konstellation entschieden, da wir es schon öfter im Bekanntenkreis mitbekommen haben, dass sich 2 mädels nur noch gekloppt haben, das ist natürlich nicht immer der Fall.
    Manche Rüden haben noch das verhalten , das sie das weibchen gerne besteigen wollen, dies muss aber nicht unbedingt...Diego hat es nicht...
    Beides kann klappen, ich allerdings würde immer zum männchen und weibchen tendieren.
    LG Nina

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Welpe Avatar von Hannelore
    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    91
    Danke dir Also ich persoenlich hatte ja auch gern einen Rueden (wenns denn ein Bully wird) sollte es doch ein Pit werden (mit dem Gedanken spiel ich auch) ist R o W egal.Eigentlich sollte es eh egal sein, hauptsache die zwei verstehn sich.Aber so ne maennliche Knutschkugel daheim waer schon schoen

    Muss ich mir wegen dem Rueden sorgen machen wenn meine laeufig ist? Leidet er in der Zeit selbst wenn bei ihm geschippelt wurde?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Moderator Avatar von Rinna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.622
    Denke so pauschal kann man das überhaupt nicht sagen...
    das hängt immer vom Charakter der Hunde ab..

    Wir bekomen jetzt einen Rüden...
    Aber wenn ich hier an unsere Martina denke..die hat 3 wunderbare Mädels..und die vertragen sich auch super..
    Deswegen kann man das echt schwer sagen..und wenn es eh ein Hund aus dem TH sein soll, dann lässt sich das ja eh antesten

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    die Erdbäääre Avatar von dat lottchen
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Duisburg, Germany
    Beiträge
    3.763
    Ich habe auch 2 Mädels.....manchmal gibt es hier schon so nen gezicke....aber ich gehe dazwischen und dann ist wieder gut...!
    Ansonsten verstehen die beiden sich prima....ist zwar nicht die grosse Liebe...muss es aber auch nicht...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

    LG
    Sandra
    Urlaubsreif ist, wer seinem Passfoto immer ähnlicher wird.

  6. #6
    Bully-Junior Avatar von Bullsons
    Registriert seit
    17.05.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    493
    Ich habe zwei Jungs .... allerdings ist Wilson schon als Welpe zu uns gekommen.
    Die beiden verstehen sich super. Klar gibt es auch mal gekeife....aber da gehe ich auch
    dazwischen und es ist schnell wieder vergessen und es wird wieder gekuschelt.
    Ich denke so pauschal kann man es gar nicht sagen, ob Rüde oder Hündin besser ist....
    das kommt immer auf den Charakter der Hunde an. Thyson ist so ein Geduldsknödel....der lässt
    sich soviel von Wilson gefallen .... wäre Thyson genauso vom Charakter wie mein Willi-Wilson würde
    es sehr häufig mal krachen zwischen den beiden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Bianca, Thyson & Wilson

    http://www.bulldogboard.de/signaturepics/sigpic221_1.gif

    Ein Bulldog ist das ehrlichste und direkteste Wesen der Welt.

  7. #7
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    209
    Uschi ist mit einer Hündin groß geworden.Das gab keine Probleme.Danach kam der erste Rüde,auch ohne Kastration absolut problemlos.Nachdem der starb,kam ein neuer Rüde dazu.Da ging es manchmal richtig zur Sache.
    Ich denke ,es kommt immer auf die Hunde an

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Meine Schwiegerleute haben/ hatten sc hon immer 2 Hündinnen in verschiedenen Rassekonstellationen, im Moment Bordeauxdogge/ Beagle. Da gabs noch nie ernsthafte Schwierigkeiten, aber das kommt wirklich auf die Charaktäre an.

    Ich persönlich würde eher zu einem Pärchen tendieren, gerade, wenn man sich unsicher ist.
    Und gerade beim Tierschutz- Hund kann man das super austesten, ob es klappt

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  9. #9
    Bully-Welpe Avatar von Hannelore
    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    91
    Danke fuer eure Antworten Also wie ich sehe geht beides sehr gut.Da muss ich dann echt testen...Aber wie Tina schon sagte, kann ich das gut bei einem Hund aus dem TH.
    Zweithund kommt auch erst dann in Frage wenn wir umgezogen sind.Ich glaub kaum das meine Dicke momentan einen anderen Hund in der alten Wohnung dulden wuerde...Aber neues Land, neuer Ort, neue Umgebung, wird dann bestimmt einfach werden...Wenn nicht, bleibt sie wohl eine verwoehntes Einzelkind

    Aber ich hoffe natuerlich nicht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Ich drücke euch die Daumen
    Nero ist ja so ein super- verwöhntes Einzelkind, ich hätte gerne eine Nothündin dazu, aber der Kaiser möchte sein Reich nicht teilen...

    Wenn ihr im Tierschutz in der Nähe einen Hund ins Auge fassen solltet, könnt ihr dort vielleicht bereits vor dem Umzug regelmäßig gemeinsame Spaziergänge unternehmen So könnt ihr beide frühzeitig aneinander gewöhnen und der TH- Nase tun regelmäßige Spaziergänge ja auch gut
    So hat es einer meiner Jungs beim Hundesport gemacht: er wollte einen TH- Staff zu seiner Bologneserhündin und ist ca 4 Monate regelmäßig mit beiden Gassi gegangen. Nebenbei hat er mit dem Staff zusammen auf den Wesenstest trainiert und die beiden haben es auch bestanden. Als es privat dann passte (er hatte derzeit gebaut) ist der Staffi bei ihm eingezogen und alles lief supi

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge als zweithund

englische bulldogge zweithund

englische bulldoggen weibchen

zweithund männchen weibchen

zweithund männchen oder weibchen

zweithund für englische bulldogge

englische bulldogge weibchen

englische bulldogge männchen oder weibchen

zweithund zu weibchen

bulldogge rüde oder weibchen

zweithund männchen

englische bulldogge wie sehen männchen aus2. hund zum rüden männchen oder weibchenmännchen oder weibchen als zweithundenglische bulldoggen aneinandergewöhnenenglische bulldogge weibchen charakterenglische bulldogge wesen weibchenzweithund zur bulldoggezweithund namenengl.bulldogge als zweithundbulldoggen männchen und weibchenpassen zwei bully männchen zusammenbulldogge als zweithundwie sehen männchen englische bulldogge ausbulldoggen zweithund

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •