Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

  • Stubenreinheit - Auslaufmodell

    Wie die Überschrift schon andeutet geht es in diesem Artikel um die Stubenreinheit des Welpen. Dieses ist ein wichtiges und aufregendes Thema für alle neuen Hundebesitzer. Ich möchte Ihnen die Stubenreinheit einmal aus der Sicht des Hundes näher bringen und damit um Geduld und Verständnis werben.

    Ich, der kleine Hundewelpe, habe eine sehr kleine Blase und somit ist es logisch, das alles was vorne reingeht auch hinten recht schnell wieder raus muss. Beim Kot verhält es sich sehr ähnlich. Ich kann aber im Laufe der Zeit lernen Kot und Urin periodisch abzusetzen, so wie Du es mir ermöglichst.
    Wenn ich mich melde weil ich mich lösen muss, dann muss ich auch genau in diesem Moment, denn ich bin ja noch so klein. Leider bin ich nicht in der Lage diese Angelegenheit 20 Minuten vorher anzukündigen.
    Du musst deshalb Deinen Liebling zum „Geschäft erledigen“ unverzüglich nach draußen bringen. Ich kann weder warten bis Du die Zeitung zu Ende gelesen hast oder der Film eine Werbepause hat.
    Stellen Dir mal vor, Du musst dringend aufs Klo und ewig ist besetzt……Dir würde ganz schön der Schweiß ausbrechen.

    Wie bekommst Du mich nun also stubenrein?
    • In der ersten Zeit gehe bitte mit mir alle 2 Stunden raus und warte darauf, dass ich Urin und Kot absetze. Wenn ich das erledigt habe, dann lobe mich er über alle Maßen. Du solltest wahre Jubelarien anstimmen.
    • Nach jedem Fressen, saufen, spielen und nachdem ich vom einem kleinen Nickerchen aufgewacht bin, bring mich schnell nach draußen. Und nicht vergessen, nach Erledigung meines Geschäftes immer schön loben.
    • Solange ich noch so ein kleines Hundebaby bin werde ich auch in der Nacht öfter raus wollen. Deswegen empfiehlt es sich das ich in der ersten Zeit in Deiner Nähe übernachte. Du kannst dann sofort reagieren wenn ich unruhig werde, mich nach draußen bringen und nachdem alles erledigt ist….nicht vergessen mich zu loben.
    • Sollte doch mal etwas daneben gehen weil DU nicht aufgepasst hast, dann bitte nicht schimpfen, sonder meinen kleinen Unfall kommentarlos wegwischen.
    • Du erkennst sehr schnell an meinem Verhalten, z.B. wenn ich herumsuche, schnüffele und mich drehe, dass ich dringend etwas zu erledigen habe. Also beobachte mich sehr genau. So wird für uns beide vieles leichter.


    Mit viel Geduld und liebevoller Aufmerksamkeit wirst Du mich, Deinen kleinen Liebling, bald stubenrein bekommen. Bei dem einen geht es schneller und der andere braucht eben etwas länger. Das ist aber auch nicht schlimm. Denn ist es nicht so, dass wir Hunde uns eurem Lebensrhythmus anpassen sollen? Das braucht aber nun mal Zeit, aber gemeinsam schaffen wir das.

    Zum Schluss noch eine Bitte:

    Den Welpen bitte nie mit der Nase in die eigenen Hinterlassenschaften drücken und dabei schimpfen. Er versteht den Zusammenhang nicht. Er wird sich nur merken das Herrchen oder Frauchen sauer sind wenn er sich erleichtert.

    Kein Hund erledigt sein „ Geschäftchen“ im Haus oder der Wohnung um sie zu Ärgern oder aus Trotz. Diese schwachsinnigen Gerüchte kursieren leider immer noch und werden wohl auch nie ganz aussterben.