Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    OneTwo
    Gast

    Fleischloser Tag / Fasten

    Hallo @ all... ich mal wieder mit einer Frage...

    Und zwar... ich denke, dass es meinem Wutschl gut tun würde, wenn er mal einen Fastentag oder fleischlosen Tag bekommen würde in der Woche (Broschüre von S. Simon sagt das ja auch). Aber was kann er dann stattdessen bekommen?

    Nur Gemüse? Also nur Gemüsepüree in dem Fall oder wie kann das aussehen?

    Ich denke nicht, dass er Getreide verträgt (von Nudeln hat er schon mehrfach spucken müssen, Reis geht glaub ich ganz gut... der kam jedenfalls nicht mehr raus). Aber in der Broschüre (fein säuberlich immer wieder nachlese) stehen Getreide drin mit "*", was wohl glutenfrei bedeutet. Könnte er diese Sorten dann besser vertragen? Das müsste ich wohl testen, hä? Aber vielleicht kann mir jemand schon mal aus seiner Erfahrung raus sagen, dass sein Hund diese glutenfreien Sorten ganz gut verträgt (im Vergleich zu Nudeln und derlei).

    Dann wollte ich noch wissen... hab ich das jetzt falsch im Kopf oder steht in der Broschüre tatsächlich nichts davon, dass Hunde als Gemüse Karotten dürfen? Mein Männe hat das gestern erwähnt als er drin geblättert hat, und ich wollte das nochmal nachgucken, habs dann aber ganz vergessen. Jetzt gehts mir nicht mehr aus dem Kopf.

    Wie gestaltet ihr solche Tage? Weil ich glaube nicht dass wir (beide) mit einem Fastentag klar kämen...

    Und ein Fastentag soll ja auch mal den Darm sanieren und alles auf "Reset" setzen... sollte ich ihm dann noch was dazu geben? Sauerkraut? Das mal "alles raus kommt"? Das riet uns damals der TA, als ich ihm gesagt hatte, dass OneTwo was blödes gefuttert hatte und das jetzt raus sollte (Holzwolle vom Kaminofen)... diese stellte sich aber als gänzlich ungefährlich dar und kann wohl auch von Kindern in rauen Mengen vertilgt werden. Hihihi...

    Freue mich über eure Antworten / Erfahrungsberichte!

    Liebe Grüße, Eva und der kleine Mann OneTwo

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254
    Also fastentag mache ich nicht mit meinen!!
    Aber gemüse/obsttag, dann mal mit quark, jogurt, Kefir, hüttenkäse oder einfach nur ein ei.
    Anfangs haben meine es nicht gefressen, aber mitlerweile putzen die das auch so weg....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Adult Avatar von Al Pacinos Frauchen
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Gladenbach, Germany
    Beiträge
    908
    Also Wöchentlich gibts hier keinen Fleischlosen Tag (das ertragen Hund und Halter nicht), aber es gibt hin und wieder mal Fleischlose Mahlzeiten.
    Dann gibts pürriertes Gemüse mit Quark oder Hüttenkäse, Ei, Kartoffeln o.Ä
    Möhren dürfen Hunde, kannste gerne verfüttern, sollen auch Wurmbefall vorbeugen, da sie etwas schwierig zu verdauen sind (auch wir Menschen können Karotten nur schwer verdauen, da verbraucht das Verdauen mehr kalorien wie die Möhre hat)

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    Mein Hund darf nur ins Bett, weil es in seinem Körbchen spukt....
    #

  4. #4
    OneTwo
    Gast
    ...ok, Danke schon mal für die Nachrichten. Denke auch, dass ein Fastentag bei uns gar nicht geht.

    Aber fleischlos sollte sicherlich schon mal sein. Ich glaube, ich versuche es als erstes mit Reis und Gemüse / Obst.

    Muss ich dann eigentlich auch 1/3 2/3 rechnen? Und sollte er die selbe Menge (Grammzahln pro Tag) bekommen?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254
    Wegen den würmern.
    Ich entwurme meine mit Vermexil von perNaturam.
    Hat bis jetzt immer super geklappt .

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    OneTwo
    Gast
    Ist es nicht auch so, dass Kokosflocken gut gegen Würmer sind? Weil hin und wieder glaube ich, dass meiner etwas Schwierigkeiten hat wenns mal so ist dass der Karottenanteil höher ist... kann das sein?

    Al Pacino... kannst Du mir was zu dem 1/3 - 2/3 sagen?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Adult Avatar von Al Pacinos Frauchen
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Gladenbach, Germany
    Beiträge
    908
    Also bei Fleischfreien Mahlzeiten, mach ich ganz nach dem Gefühl, aber meist merh Milchprodukte, weil CIno gemüse gar nicht gerne Füttere (Habe aber auch bei normalen mahlzeiten nicht unbedingt ein drittel Gemüse).
    Ne Fleischfreie Mahlzeit besteht z.B aus 250Gramm Quark mit 2 Kartoffeln, einer Möhre und einer halben Paprika.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    Mein Hund darf nur ins Bett, weil es in seinem Körbchen spukt....
    #

  8. #8
    OneTwo
    Gast
    Ok... Danke. Wieso fütterst Du nicht gern Gemüse? Gibts da einen Grund den ich für meinen Hund wissen sollte?

    Noch was... wir haben gerade eben im Garten versucht, unseren ersten Putenhals zu zerlegen. Hat ne Weile gedauert, halbe Stunde oder so, dann hat OneTwo suuuper viel gespuckt und dann hab ich Angst bekommen und hab ihn weggerufen und die Ko... mitsamt dem Rest weggeworfen.

    Ich glaube nicht, dass wir das nochmal versuchen. Wie ging das bei euch so ab? Also ich fands nicht sooo prickelnd. Muss dazu sagen, dass OneTwo natürlich auch super unerfahren mit Knochen und so ist... Aber ich fands echt blöd. Hatte voll Angst dass er es am Stück verschluckt und dann erstickt. HüHä hat uns die Geflügelhoffrau abgeraten, auch wenn sie weiß, dass ihre Hühnchen noch sehr jung sind / waren, sie barft selber auch und hat mit HüHä nur schlechte Erfahrungen gemacht, hingegen mit PuHä nur gute.

    Wir haben har keine Erfahrung und sind jetzt ganz unsicher.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Mittelrhein
    Beiträge
    90
    Wir machen wedere einen Fastentag noch einen Fleischlosentag noch fleischlose Mahlzeiten, da Lennox Gemüse nur frisst wenn genügend Fleisch dabei ist. Auch Quark, Hüttenkäse etc. mag er nicht besonders gerne.

    Mit Knochenfüttern kenne ich mich nicht besonders gut aus aber das er noch während dem Fressen kotzt hat nichts damit zu tun, dass er keine Knochen verträgt, da hat er sich wohl erher verschluckt oder zu große Stücke verschlungen. Du musst ihm Knochen am Anfang festhalten damit er kleine Stücke abbekommt und langsam frisst. Putenhälse sind für den Anfang auch recht groß, ich würde es mal mit Hühnerhälsen versuchen trotz dem Abraten deiner Bekannten (was für schlechte Erfahrungen hat sie denn gemacht?). Allerdings auch immer schön festhalten damit er sie nicht in einem schluckt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    OneTwo
    Gast
    ...so genau habe ich nicht nachgefragt, weil ich sie etwas seltsam finde... sie meinte nur, dass die HüHä sauscharfe Knöchelchen hätten. Denke sie meinte das.

    Wir haben aber unseren Schweinehund überwunden und ich habe aus einem Kilostück Putenbraten den Knochen (sieht aus wie ein Bein??) herausgetrennt und ihn mit einem Gefrierbeutel festgehalten an der einen Seite. An der anderen hing der Hund.

    Dann haben wir ganz kontrolliert und gesittet einen Putenknochen aufgefuttert. Richtig klasse. Das kracht vielleicht... wenn er mal ein größeres Stück Knochen verschucken sollte, ist das eigentlich in der Regel nicht wild, oder? Weil durchkauen bis es im Maul schon gemahlen ist tut er sicherlich nicht...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

fleischlose tage fastenzeit

fleischloser tag

fleischloser tag für hundefleischloser tag bei hunden fastenzeit fleischlose tage35 tage fasten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •