Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Thema: putenfleisch

  1. #41
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.613
    Hermchen wird ja nun nach dem Prey-Modell gefüttert und damit habe ich mich auch intensiver mit dem Fleischbezug auseinander gesetzt. Klar ists in der Stadt teurer, aber man kommt dennoch an Fleisch ran. Metzger kann man hier in Mannheim eigentlich fast vergessen, wenn man auf artgerechte Tierhaltung achtet. Alle beziehen vom Schlachthof. Lediglich in Edingen/Ladenburg gibts nen Bauern, der auch Fleisch aus eigener Schlachtung anbietet. Dort bezieht der BARF-Shop die "Abfälle". Allerdings auch vom Schlachthof. Ich weiß aber wann sie beim Bauern kauft und pass die Daten eben meinen Fleischkäufen für Hermi an. Lamm ist leider schwierig, gibts hier in der Umgebung nicht. Das bekomm ich entweder aus dem Shop oder beim türk Metzger. Wird wohl aber weniger artgerecht sein, wenn ich da an Australien denke... Aber da hab ich wenig Möglichkeiten. Wild bekomm ich vom Jäger. Ich würd das Unfallwild auch umsonst bekommen, müsste es aber selbst zerlegen. Da zahl ich ihm eben nen bisschen und bekomm, das was ich möchte/brauch. So wird das wenigstens verwertet.

    Für uns selbst kaufe ich das Fleisch/Milch/Käse/Butter/Eier etc. nur noch im Bio-Markt. Ist zwar wesentlich teurer, aber ich hab ein besseres Gewissen. Dafür gibts eben nur einmal in der Woche Fleisch. Joghurt wird natur gekauft und Früchte, Marmelade etc selbst zugegeben. Alles verkraftbar. Fertig-Gedöns fällt bei uns eh flach, weil man Mann Diabetiker ist. Zumal ich da eh nichts von halte.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  2. #42
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.953
    Das Problem ist, dass es fast nur noch zweierlei Konsumenten gibt. Die Einen, die nur Mist in sich reinstopfen und gar nicht mehr kochen können - und die Anderen, die sich in Gourmet-Kochkursen bewegen und nur noch Salz aus Jukutukuland kaufen können... "Normale Küche" ist am aussterben. Das sieht man ja an den Kindern. Karottengemüse von frischen Karotten selbst gekocht, ist weitgehend unbekannt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #43
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.462
    Ich steh ja ehrlich gesagt sehr auf Salz aus Jukutuland und so'n Gedöns Aber dafür gibt's heute z. B. eine rote Linsensuppe. Das ist spottbillig, fleischlos, selbstgemacht. Gestern gab's Kohlrabispaghetti. Ebenfalls spottbillig, etc. Dafür gibt's eben am Wochenende auch mal was vom schottischen Hochlandrind. Das stand aber garantiert sein Leben lang auf der Weide mit seinen Kumpels und hat Gras gefressen.
    Ich stell aber fest, dass es auch eine ganze "Bewegung" gibt, die sich wieder auf die "einfache" Küche und "altes Gemüse" besinnt. Vor ein paar Jahren z. B. gab's im Supermarkt keine Steckrüben z. B.

    Simone: frag doch mal beim Bauern oder beim Jäger, ob der nicht nen Schäfer kennt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  4. #44
    Bully-Fanatiker Avatar von Kingston Spike
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Beiträge
    2.707
    Ihr müsst natürlich auch an die anderen Dinge des Lebens denken. Wenns Fleisch teurer werden würde, bleibt weniger für Auto, Urlaub und Co. übrig. Die Menschen wollen täglich Fleisch essen, da werden Antibiotika und Keime in Kauf genommen. Billig ist die Devise und daran ändert sich auch nix !!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!




    ​Ohne Dich - Zwei Worte so leicht zu sagen und doch unendlich schwer zu ertragen.

    Kingston Spike 14.8.2010 - 27.9.2014
    Kimberly von Teufelhöhle 23.5.2010 - 7.1.2019






  5. #45
    BulldoggenFreak
    Gast
    Ich habe die Info vom Tierarzt habe mich aber natürlich auch selber schlau gemacht und viele negative berichte gefunden und auch einige foren wo User erzählen das sie ihre Hunde "todgebarft" haben soetwas finde ich bei TroFu und Nassfutter nicht und deswegen erhöht es meine Zweifel !

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #46
    Bully-Fanatiker Avatar von Kingston Spike
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Beiträge
    2.707
    Das frisches Fleisch die Artgerechtere Ernährung ist , wissen wir ja. Das es gute Alternativen in Form von Trofu gibt, wissen wir auch. Der TA verkauft gerne RC, das macht definitiv krank, was gut ist für den TA. Und wenn TÄ sich mehr um bessere Behandlungsmethoden kümmern würden, als so einen Schwachsinn zu reden, ginge es uns Hundebesitzern besser !!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!




    ​Ohne Dich - Zwei Worte so leicht zu sagen und doch unendlich schwer zu ertragen.

    Kingston Spike 14.8.2010 - 27.9.2014
    Kimberly von Teufelhöhle 23.5.2010 - 7.1.2019






  7. #47
    Bully-Fanatiker Avatar von Kingston Spike
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Beiträge
    2.707
    Barfen sollte allerdings auch gelernt sein. Einfach Fleisch in den Napf schmeissen ist auch nicht. Immerhin soll der Hund ja mit dem wichtigsten versorgt werden. Mangelerscheinungen könnten dann wiederum krank machen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!




    ​Ohne Dich - Zwei Worte so leicht zu sagen und doch unendlich schwer zu ertragen.

    Kingston Spike 14.8.2010 - 27.9.2014
    Kimberly von Teufelhöhle 23.5.2010 - 7.1.2019






  8. #48
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.115
    Ich barfe jetzt seit 10 Jahren und habe da noch nie ein grosses Theater drum gemacht. Wenn man einfach mal seinen gesunden Verstand einschaltet ( ist leider heute nicht mehr selbstverständlich) und sich mit dem Verdauungssystem des Hundes und dem Wesen Hund an sich befasst, dann erklärt sich vieles von selbst.
    Ich muss nicht jeden Tag ausrechnen was meine Hunde an Vitamine brauchen um zu überleben......das mache ich für mich auch nicht. Barfen ist kein Hexenwerk.......es ist einfach nur Hunde artgerecht zu Ernähren.

    Ich will hier aber niemanden bekehren zu barfen. Jeder kann seinen Hund so ernähren wie er es für richtig befindet und mir sagen eben meine Erfahrungen mit 4 Bulldogs ohne Allergien, entzündete Falten, Zwischenzehenekzemen, Headbobbing, Zahnstein und voller Power das barfen für sie das Beste ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  9. #49
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.613
    Ich mach da auch kein Hexenwerk mehr drum. Als ich noch Gemüse/Obst beigab, hab ich geschätzt. Nun fütter ich nur noch tierisches und hab zu Anfang die Mengen ausgerechnet. Die verteil ich auf die Tage, so wie ich das für Gut befinde.

    Hermi ist ja wirklich kein gesunder Hund, aber seit dem ich TROFU weggelassen habe ist er wesentlich besser dran. Und in der Klinik wurde er für sein tadelloses Gebiss bewundert. Und das obwohl er schon eine schlechte Zahnreihenbildung hat.

    Im Grunde muss jeder selbst wissen was seinem Hund gut tut. Immerhin sind auch Hunde und deren Bedürfnisse verschieden. Aber diese Horrorgeschichten was das BARFen angeht sollte man nicht glauben. Wichtig ist Abwechslung, genau wie bei uns Menschen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  10. #50
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.613
    Übrigens: Letztens war auch eine Dame bei FB unterwegs die groß erzählte dass ihr Hund mit BARF ganz krank wurde. Nun hat sie auf ein teures bekanntes Dosenfutter umgestellt und ihm geht es gut. Komisch nur, dass sie nun auch Vertreterin dieser Marke ist.

    Man soll nicht alles glauben, was einem erzählt wird bzw. im Inet zu finden ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •