Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Wolfsblut

  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von Frank D.
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Gladbeck, Germany
    Beiträge
    123

    Wolfsblut

    Hallo!

    Wir füttern seit 2 Monaten unseren Bullys Wide Plain von Wolfsblut. Maja verträgt es sehr gut . Nur Dieter hat häufiger matschigen Stuhl . Hat jemand Erfahrungen mit Wolfsblut und kann eine andere Sorte Wolfsblut empfehlen?


    Gruß Frank

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Es ist immer der Mensch der den Hund nicht versteht.
    Nie umgekehrt.

  2. #2
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.859
    Tut mir leid, da kann ich euch nicht helfen. Julchen bekommt jetzt wieder mal Canis Alpha. Irgendwie mochte sie das Lupovet-Futter nicht mehr. Verwöhntes Weib!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.997
    Wir hatten Alaska Salmon,Stuhl war ok,Günni hatte nur häufig blähungen. Jetzt füttern wir Canis Alpha und er pupst nicht mehr,nur gaaanz selten.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  4. #4
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    Wieso muss es eigentlich Wolfsblut sein? Ich finde, das Futter wird überschätzt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  5. #5
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.997
    Ja das stimmt, ich war auch erst voll überzeugt von dem Futter und bin nun auch schlauer und überzeugter von dem jetzigen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  6. #6
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.588
    Hermann bekam das als Welpe auch einmal. Er hat drauf gebrochen und Durchfall gehabt. Schlussendlich bin ich dann zu Orijen gewechselt. Dann auf Rohfütterung.
    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei solchen "Symptomen" mit einem Wechsel der Sorte nicht weit kommt. Weil die Sorten sich oft nur von den Fleisch/KH-Bestandteilen unterscheiden. ich würde ein komplett anderes Futter nehmen.

    Und ich muss Tanja recht geben. Dieses Futter wird überall gelobt und als so super bezeichnet. Allerdings gefällt mir die Zusammenstellung nicht so gut. Proteinquelle wird nicht detailiert bezeichnet und die KH-Menge ist auch recht hoch. Rein theoretisch könnten da nur Gräten drin sein. Zumal dann noch künstliche Arminosäuren (Methionin) beigefügt werden, was eigentlich bei hochwertigem Proteinbestandteil nicht nötig ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  7. #7
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.859
    Mir persönlich hat das noch nie sonderlich gefallen - ich bin allerdings gerade bei Trofu extrem pingelig.

    Von den Heißgepressten finde ich Orijen mit weitem Abstand am Besten. Aaaaber: Heißgepresst scheidet bei mir seit langer Zeit definitiv aus.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe Avatar von Udiutzli
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    183
    Füttere meine Bulldoggen, Terrier und damals noch die Deutsche Dogge mit Wolfsblut ( Wide Plain, Grey Peak, Wild Duck)
    Hab nur positive Erfahrungen damit gemacht.
    Hatte auch mal Orijen, da hatten leider alle nur den "flotten Otto".

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    "Immer schön locker durch die Hose atmen"

  9. #9
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Ich muss das mal hochholen und hoffe auf ein paar kundige Wolfsblutfütterer: Was sind denn die Vorteile von dem Futter, also warum habt ihr genau das gewählt?

    Hintergrund ist folgender: Ich habe mir mal eine Liste angelegt in der ich von verschiedenen Herstellern die angebotenen Hundefutter mit Eiweiss-/Fettgehalt, sonstige Zusammensetzung, benötigte Futtermenge und eben auch Preis gegenüber gestellt habe und da hat Wolfsblut eher nicht so prima abgeschnitten. Es gehört zu den hochpreisigeren Futtern (nicht auf den Kilopreis bezogen, sondern wirklich darauf wieviel ich davon jeden Tag verfüttern müsste*), hat aber keine überzeugenden Eiweiss/Fett-Werte zum Beispiel und auch keine Überfliegerzusammensetzung. Die ein oder andere Sorte liefe bei einem anderen Hersteller in der Kategorie "Diät", wird aber bei Wolfsblut so nicht deklariert. Das hatte mich damals schon ziemlich gewundert. Dennoch höre ich so oft, dass dieses Futter besonders gut sein soll.. aber niemand erklärt mir warum.

    Kann das hier vielleicht jemand?


    * Ich nehme an, dass das irgendwie geizig klingt .. und ja, irgendwie ist es das auch - aber ich habe keine große Lust sonstwie viel Geld in Futter zu investieren das dann zu einem großen Teil aus irgendwelchem Müll besteht der hinten nur umgeformt, aber ungenutzt wieder rauskommt.

    Wenn ich richtiges Fleisch verfüttere sehe ich ja, dass ein Teil der Zusatzbestandteile (rohe Möhrchenstückchen zB) hinten wieder rauskommen und sich nicht groß verändern, das ist auch vollkommen okay so, aber ich sehe auch wie wenig Masse ich füttern muss um den Energiebedarf zu decken. Mir missfällt daher der Gedanke irgendwie riesig viel Volumen unnutzbarer Kroketten in den Hund zu füllen wenn ihr Körper eh nichts anderes damit anfangen kann als große Häufchen draus zu machen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    Das wird auch hier keiner beantworten können. Das Futter ist reine Augenwischerei sonst nix. Die meisten, die es füttern, tun dies wegen des ach so hohen Fleischanteils. Dass bei der Zusammensetzung nur der Frischfleischanteil genannt wird, übersehen viele einfach.
    Ausserdem ist dieses Futter in den Hundegruppen bei Facebook gerade unheimlich "in" und wird von den Meinungsmachern empfohlen/aufgedrängt.

    Hilft Dir jetzt nicht weiter, ich weiss

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •