Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von Django
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    35

    Wie bekomme ich die Gier in den Griff?

    Hallo zusammen,
    Unser Django ist was das fressen angeht sehr gierig. Er kann nich abwarten bis der Napf am Boden steht und dann schlingt er alles runter als hätte er seit Wochen nichts zu essen bekommen.
    Außerdem frisst er immer weiter. Wir können ihm einen vollen Napf nach dem anderen hinstellen und er würde alle leer fressen.
    Wir haben noch einen 3 Jahre alten Mops und bei ihm hatten wir eigentlich den ganzen Tag Futter da stehen und er hat nur gefressen wenn er Hunger hatte, das geht ja zur Zeit leider nicht, wir würden das aber gerne wieder so einführen. Habt ihr eine Idee wie wir das beim Django ändern können?
    LG

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Ich hab mal Leute getroffen die behauptet haben, dass das ginge wenn man dem Hund immer Futter zur Verfügung stellt. Der würde sich dann ein mal sattfressen und danach selber rationieren. Ich halte es für kompletten Blödsinn sowas auf alle Hunde übertragen zu wollen.

    Es gibt eben welche die alles fix in sich reinschlingen (da kann ein Anti-Schling-Napf helfen) und andere lassen stehen und portionieren es sich selbst.

    Napf nach Napf nach Napf zu servieren halte ich jedenfalls für den falsch Weg, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die falsche Reaktion auf übermässig ambitioniertes Fressverhalten für das ein oder andere Speckröllchen da draussen verantwortlich ist.

    Meine Kleine ist auch so ein Rüsseltier. Gemütlich speisen ist was anderes. Aber das ist eben so.. und solange sie sich nicht verschluckt, ihr essen aspirierend in die falsche Röhre bekommt oder anderweitig beeinträchtigt wird kann sie das gerne tun. Ist ihre Portion drin ist sie eben drin. Da käm ich im Leben nicht drauf ihr nochmal was hinzustellen. Sättigungsgefühl wie bei uns Menschen auf den Hund zu übertragen wäre sowieso irreführend.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Welpe Avatar von Django
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    35
    Ne, also überfüttern wollen wir ihn natürlich nicht. Es gibt bei uns jetzt nur zwei mal am Tag Futter. Nur unser Mops ist es gewohnt zu essen wenn er Hunger hat, er frisst auch nicht den ganzen Napf auf einmal weg. Ihm haben wir morgens sein Futter hingestellt und er hat es sich über den Tag eingeteilt. Jetzt haben wir einmal das Problem das er häufig nicht isst wenn wir ihm das Futter hinstellen, und wir können es ja nicht stehen lassen bis er frisst weil Django ihm dann zuvor kommt, und wenn er dann frisst müssen wir auf Django aufpassen da er sein Futter ruck zuck leer hat und sich rex seins auch noch unter den Nagel reißen will.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von Django
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    35
    Achso, der Mops heißt rex! 😉

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Spezialist Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.260
    Ist schon klar! ;-) Django heißt euer Bully und Rex der Mops.

    Könntet ihr es räumlich irgendwie trennen, dass in dem Raum, wo Rex ist, sein Fressen stehen bleibt und da wo Django ist, eben nur Futter zu den Fütterungszeiten steht?

    Yoda "inhaliert" sein Fressen auch und ist damit ruck zuck fertig, dann säubere ich seinen Fressnapf und stelle ihn leer neben den immer mit frischem Wasser befühlten Wassernapf. Bei uns gibt es zweimal täglich etwas.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

  6. #6
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.487
    Die meisten Bulldoggen sind Vielfraße und haben oft kein richtiges Sättigungsgefühl. Hermann zb würde fressen bis er platzt. Der hat da auch keinerlei Maß.

    Auf der anderen Seite ist's auch gar nicht so gut, wenn der Hund selbstregulierend frisst. So sind Magen und Darm immer beschäftigt. Darauf ist der Verdauungstrakt des Hundes aber nicht wirklich ausgelegt. Der Magen kann nur bei guter Fülle richtig arbeiten und so die nötigen Enzyme - die es dem Darm ermöglichen dem Futterbrei alle wichtigen Nährstoffe zu entziehen - bilden. Darüber hinaus ist's auch für den Darm nicht so gut, wenn der immer arbeiten muss.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  7. #7
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Bei uns gibts übrigens auch zwei Mal.

    Eigentlich müsst ihr doch nur solange ein Auge drauf haben bis Django so groß ist, dass ihr dem Mops eine "Futterschleuse" oder so basteln könnt, oder? Dann könnt ihr weiter dem Mops seins hinstellen und er bedient sich wie er mag und Django bekommt halt seinen Napf voll. Insofern ihr Mopsens Essgewohnheiten beibehalten wollt. Simones Einwand mit der Ernährung und dem dauerbeschäftigten Darm ist ja auch nicht von der Hand zu weisen.

    An einen fremden Napf zu gehen sollte man meiner Ansicht nach sowieso unterbinden. Ich hab immer allen Hunden striktes Katzennapf-Verbot auferlegt und wenn mehrere Hunde im Haus waren auch die Näpfe der jeweiligen anderen Hunde. Das könnte sonst so ne fiese Reizquelle sein.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.115
    Ich musste mir grad vorstellen wie meine Mädels aussehen würden wenn immer Futter bereit stehen würde

    Die drei sind auch richtige Fressmaschinen und haben ihr Futter in Rekordtempo sich reingestopft. Sie dürfen auch nicht an den Napf der Dame neben sich gehen bis alle drei aufgefressen haben. Dann sage ich : " Abwaschen" und jeder Napf wird nochmal genau untersucht ob nicht doch ein Bröckchen übersehen wurde.

    Ich denke wenn Django ein gieriger, immer hungriger Fresser ist werdet ihr ihn das nicht abgewöhnen können. Ihr könnt es vielleicht so machen das ihr den Napf für Rex nur stehen lasst wenn ihr dabei seit und Django dann immer verbietet an den Napf zu gehen. Das ist aber bestimmt nicht einfach und echt nervig für alle beteiligten. Ich würde lieber versuchen Rex an zwei Futterzeiten zu gewöhnen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  9. #9
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.860
    Ich schließe mich an. Ich würde auch den Mops vom fressen umerziehen,wenn er hunger hat wird er zu gegebener Zeit schon speisen, würde eurem kleinem staubsauger auch verbieten an nen fremden napf zu gehen und wenn ihr das futter nicht mal abgestellt habt würde ich es wieder weg nehmen,also nicht komplett aber dass django warten muss. Sprich sag ihm sitz,nimm den napf und stell ihn hin,steht er auf korrigiere ihn ins sitz( hast ja schließlich nicht erlaubt aufzustehen),napf natürlich noch in der hand und oben und versuche es erneut. Er wird schnell kapieren dass wenn er sich drauf stürzt der napf weggenommen wird und er nicht an ziel kommt. Bleibt er sitzen und der napf steht gib ihm ein ok dass er dran darf. Wenn er es einmal gecheckt hat kannst du wenn du das möchtest die wartezeit nach und nach verlängern.

    Wie alt war euer django doch gleich? Ist zweimal nicht noch zu wenig? Vielleicht vertue ich mich auch mit dem alter

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  10. #10
    Bully-Spezialist Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.260
    Also, Django müsste so 12 Wochen sein. Denke auch, dass da zweimal zu wenig ist...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

content

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •