Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    29.10.2018
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    16

    Futter ohne Risiko

    Wir füttern momentan Trofu von Wolfsblut getreidefrei.
    Unser vorheriger Hund war futterempfindlich.
    Wir hatten noch einen vollen Sack von WB: small breed Wild Duck, welchen wir nun füttern.
    Unsere Biggi ist ja ein Nothund und was sie vorher gefressen hat ist unbekannt.
    Ich bin nun unsicher, ob das Futter nicht optimiert werden könnte, da ich es gerade nach 4 Jahren Gefangenschaft eine top Ernährung sehr wichtig finde...
    Habt ihr Tipps? Braucht sie etwas nahrhafteres?
    Ab und an bekommt sie Nassfutter-Dose von Rinti Pur....

    Ihr Fell ist relativ stumpf und teilweise schuppig.

    Etwas Olivenöl gibt's auch alle paar Tage.

    Danke für Anregungen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.321
    Optimales Futter an sich gibt es nach meinem Dafürhalten nicht. Das kommt immer auf den einzelnen Hund an.

    Aber "small breed" finde ich für einen Bulldog eher suboptimal. Der Bulldog ist ja eher ein grosser Hund auf kurzen Beinen, der somit einen ganz anderen Energiebedarf hat als ein quirliger kleiner Hund.

    Statt Olivenöl würde ich Lachs- oder Leinöl nehmen, immer vorausgesetzt, sie verträgt das auch.

    Bierhefe ist auch gut für's Fell.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  3. #3
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    29.10.2018
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    16
    Danke für die Anregungen.
    Mit dem Thema Ölebeschäftige ich mich momentan. Da werde ich auf jeden Fall noch was ins Futter mischen in Zukunft!
    Small Breed hatten wir für unsere alte Hündin weil sie es gut verdaut und gekaut hat - andere, größere Sorten gingen zum Schluss nicht mehr gut.
    An sich finde ich Futter von WB ganz gut...aber es gibt sicher Besseres, ohne diese exotischen Zutaten wie Wasserbüffel etc. Da bin ich eigentlich nicht so Fan von.
    Vielleicht gibt's noch Empfehlungen. Ich freu mich über jeden Hinweis.
    Es gibt auch so Soft-Futter!? Von z.B. Bosch..

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.503
    Es gibt "weiches" Trockenfutter. Von Platinum. Hatten wir früher mal gefütter, dann aber auf Orijen umgestellt. Ich finde das Platinum riecht extrem nach Maggie. Da hatte Hermann auch ab und an Durchfall. Orijen hat er immer gut vertragen. Wobei man da halt weniger füttern sollte, als angegeben, weils halt schon eniergiereich ist. Wobei das halt auch wieder anders betrachtet werden muss, weil es aus Protein entsteht.

    Ich würde erst einmal die Eingewöhnung abwarten und dann langsam umstellen. Gebt ihr aber mit allem etwas mehr Zeit.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •