Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Bully-Junior Avatar von dingo
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    280

    Hündin oder Rüde !

    Moin Leuts,
    dann geht es weiter mit dem löchern/fragen.
    Durch mehrere verschiedene Meinungen habe ich rausgehört das Weibliche Tiere gelehriger sind und besser gehorchen stimmt das ?
    Also die Erziehung ist natürlich eine sehr wichtige Sache für mich da es wenn es so sein sollte mein erster Hund ist.
    Ich bin als Kind zwar teilweise m

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    DieMitDenSabberbacken
    Gast
    Also grad beim Geschlecht, da scheiden sich echt die Geister.
    Die Hündinnen werden im Allgemeinen als verschmuster und treuer bezeichnet.....ich hatte mein Lebtag jedoch nur Rüden und auch diese waren mindestens genauso anhänglich und verschmust, wie eine Hündin, deshalb glaube ich persönlich nicht daran.
    Was Du haben möchtest, musst Du ganz allein entscheiden.
    Die Hündinnen werden läufig und sie bekommen ihre Tage. Manch einem ist das sehr unangenehm oder ekelt sich gar davor.
    Die Rüden sind bei läufigen Hündinnen kaum noch abrufbar und wenns ganz schlimm, dann jaulen und janken sie was das Zeug hält.
    Du siehst, jedes Geschlecht hat vor und Nachteile.
    Ich persönlich würde die Rüden immer vorziehen, manch anderer schwört auf die Hündinnen.........
    Dass eine Hündin gelehriger sein soll, kann ich nicht bestätigen......bei uns auf dem Hundeplatz sind Rüden und Hündinnen gleich gelehrig.....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Wir haben ja einen Bullyrüden- einen ganz großen Schmuser! Auch haben wir noch 2 Hündinnen in der Familie. Sie sind alle drei verschmust und wunderbare Familienhunde. Wie Carina schon geschrieben hat, haben beide Geschlechter Vor- und Nachteile, dass musst du persönlich abwägen, was du möchtest. Ob ein Hund anhänglich und gelehrig ist, hängt weniger vom Geschlecht ab, es sind vielmehr Charakterzüge und Rassemerkmale. EB´s können Sturköpfe sein, aber auf eine ganz eigene charmante Art

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Junior Avatar von dingo
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    280
    Wenn Mann/Frau nicht züchten oder nachwuchs haben möchte ist doch eine Kastration nicht schlecht.
    Auch würden dann Tage/Hündin oder ein läufiger Rüde doch anders ausfallen oder.
    Gibt es bei solchem Eingriff erhebliche Nach-Vorteile?
    seeya kai

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Kastrieren würde ich NUR, wenn es medizinisch erforderlich ist und nicht aus Bequemlichkeit des Besitzers Du darfst nicht vergessen, dass jede Narkose ein Risiko mit sich bringt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    DieMitDenSabberbacken
    Gast
    Also ich persönlich halte nichts davon einen Hund kastrieren zu lassen, wenn keine medizinische Notwendigkeit dazu besteht!
    Wozu auch? Nur weil eine Hündin in der Läufigkeit blutet? Das weiss man vorher..........Leider erlebe ich das allzu oft, dass die Leute meinen.......ähhh.....das Blut.....ich lass sie kastrieren.......
    Auch beim Rüden: Die Leute glauben, dass ein Rüde dann weniger zum jagen neigt oder sich besser mit anderen Rüden versteht! Das einzige was bei einer Kastration nachlässt ist der Trieb, nicht jedoch erlernte Verhaltensweisen.
    Kastration sollte meiner Meinung nach nur dann statt finden, wenn sie medizinisch veranlasst ist.
    Sollte sowas dann doch anstehen, so ist es bei einem Rüden wesentlich einfacher und unkomplizierter als bei einer Hündin.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Junior Avatar von Nancy
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von DieMitDenSabberbacken
    Also grad beim Geschlecht, da scheiden sich echt die Geister.
    Die Hündinnen werden im Allgemeinen als verschmuster und treuer bezeichnet.....ich hatte mein Lebtag jedoch nur Rüden und auch diese waren mindestens genauso anhänglich und verschmust, wie eine Hündin, deshalb glaube ich persönlich nicht daran.
    Was Du haben möchtest, musst Du ganz allein entscheiden.
    Die Hündinnen werden läufig und sie bekommen ihre Tage. Manch einem ist das sehr unangenehm oder ekelt sich gar davor.
    Die Rüden sind bei läufigen Hündinnen kaum noch abrufbar und wenns ganz schlimm, dann jaulen und janken sie was das Zeug hält.
    Du siehst, jedes Geschlecht hat vor und Nachteile.
    Ich persönlich würde die Rüden immer vorziehen, manch anderer schwört auf die Hündinnen.........
    Dass eine Hündin gelehriger sein soll, kann ich nicht bestätigen......bei uns auf dem Hundeplatz sind Rüden und Hündinnen gleich gelehrig.....
    Jepp da scheiden sich die geister unser Nancy die erst war furchbar sie ist sehr dominant, mußte immer das machen was sie will, mein Mann hat mal gesagt als sie 8 Monate war können wir sie Kopfüber an einen Baum hängen, bis sie fast 2 Jahre war war es echt anstrengend mit ihr.
    Sky ja der als Rüde ist verschmust ganz lieb zu allem überhaupt nicht dominant, rammeln nö tut er nicht, einen Dickschädel ja den hat er und wenn er was will muß man hartnäckig sein, aber ansonsten ganz toll.

    Bei uns wird es so sein das wenn einer geht das Gegenteil einzieht, da ich persönlich nur ein Pärrchen haben will.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Kita
    Gast
    Wir haben auch ein Pärchen... Jeder Hund ist ein Individuum, da kann man nicht sagen wer besser hört oder nicht, das liegt im Endeffekt beim Charakter des Hundes und wie man mit ihm arbeitet... Genauso ist es auch mit dem kuscheln und anderen Eigenschaften, da kommts halt auf den Hund ansich an...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Naamah
    Gast
    Wir haben ja 2 Hündinnen und 2 Rüden. Jedes Geschlecht hat seine Vor- und Nachteile. Was mich an Hündinnen "stört", ist dass man während der Läufigkeit mehrfach gestresst ist: die Hündin ist total durch den Wind, man muss aufpassen, dass sie nicht alles volldröppelt, nach der Läufigkeit sind sie manchmal scheinträchtig und man hat gerade auf dem Land ein ganzes Rudel heulender Rüden vor dem Haus.
    Ich vergess nie den Tag, als Maggie läufig war und Timmi der Bernhardiner vor der Tüt sass: jede Sekunde ein tiefes Wuff, so dass die Gläser wackelten. Besitzer konnten ihn nur mit Hilfe eines Abschleppseils und Auto heimbringen. Halbe Stunde später komische Geräusche vor der Tür. Man sah am Fenster nur die Hundehütte vorbeifahren Timmi hatte seine Hütte aus der Verankerung gerissen und kam mitsamt Hütte im Schlepptau den ganzen Kilometer zu uns hoch
    Rüden sind in dieser Zeit auch recht nervig: Yoyo ist krank, wenn eine Hündin im Umkreis läufig ist: er frisst nicht, heult und jammert, zieht draussen wahnsinnig an der Leine weil er keinen Tropfen verpassen will. Wie Tronje reagiert weiss ich nicht.
    Kastrieren kommt trotzdem nicht in Frage solange keine Indikation vorliegt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    alina_jessie
    Gast
    Wir hatten vorher eine Hündin. Zwar einen Bullmastiff und keine EB aber trozdem muss ich sagen das ich mir glaub ich wieder einen Rüden holen würde.

    Unsere Hündin war lange nicht so verschmust wie Eddie jetzt. Ich kann ja Zuhause fast keinen Schritt machen ohne das der dicke mir an den Fersen klebt.
    Er kuschelt für sein Leben gern und ist einfach gern überall dabei. Kira war zwar auch kuschelbedürftig aber es war auch ok wenn mal keiner Zeit für sie hatte.

    Es war schön Kira es iat aber auch schön mit Eddie.

    Da muss jeder für sich selbst entscheiden ob männchen oder weibchen!

    Wir mussten sie damals Kastrieren lassen weil sie eine Gebärmuttervereiterung hatte sonst hätten wir es auch nicht gemacht

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge männchen oder weibchen

englische bulldogge weibchen

englische bulldogge rüde oder weibchen

englische bulldogge weibchen oder rüde

kastration englische bulldogge rüde

englische bulldogge hündin oder rüde

englische bulldoggen rüde oder hündinenglische bulldogge rüde oder hündinbulldogge rüde oder hündinenglische bulldogge nachteilebulldogge hündin oder rüdenachteile englische bulldoggeenglische bulldogge rüde kastrierenhündin oder rüde englische bulldoggerüde oder hündin vor-und nachteileenglische bulldogge ruede huendinenglische bulldoge hündin oder rüdeenglische bulldogge weiblichenglische bulldogge weibchen wie großfranzösische bulldogge männchen oder weibchenenglische bulldogge rüde weibchen welcher ist schönerold english bulldog rüde oder weibchenOld english bulldog rüde oder hündinenglisch bulldogg Rüde oder Hündinvorteile und nachteile bei englische buldogge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •