Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    SLS
    Beiträge
    30

    Füße beißen

    Huhu

    Also mein kleiner Lenny ist wirklich ein kleiner oder besser gesagt großer Sturkopf
    Er ist jetzt 11 Wochen alt und total verrückt auf Füße. Das beißen an den Händen hat sich schon etwas gelegt, aber in die Füße und Schuhe beißt er echt jedem
    Wie habt ihr das denn eurem Sturkopf abgewöhnt? Hab das Gefühl wenn ich laut nein sag und ihn von meinem Fuß abmache wird´s noch schlimmer. Wenn ich weggehe rennt er mir nach und springt wieder an den Fuß.
    Vielleicht hat ja jemand das selbe Problem ? Wovon ich ausgehe

    Lg Tanja

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    HaHa, das Problem kennen wir glaube ich fast alle.

    ich habe immer ein strenges "NEIN"(aber nur 1 mal) benutzt und sofort den Raum verlassen.---Du musst die Tür hinter Dir schließen, das er Dir nicht folgen kann. Warte einen Moment und versuche es erneut, wenn er merkt, das er allein gelassen wird, wenn er blödsinn macht lässt er es irgendwann. also konsequent und viel Geduld --- die Phasen hatten glaube ich fast alle

    DURCHHALTEN

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    SLS
    Beiträge
    30
    Nur einmal NEIN ist gut . Ich glaub so oft wie ich die letzten 2 Wochen Nein gesagt hab .... Kann es gar nicht mehr zählen.
    Er frisst ja alles an und holt draußen alles in den Mund. Und man kann ihm gar nicht böse sein, weil er doch sooooo süüüüüß is
    Also den Raum verlassen und das wirkt? Probieren wir es aus .
    Er wird dann nur richtig aggressiv und beißt noch ein bisschen fester zu und er knurrt und bellt ,ich an . Aber wahrscheinlich versucht er mir nur zu zeigen wer der Boss ist

    Ach übrigens wie macht ihr es denn draußen? Dann beißt er mir auch in die Füße , aber da kann ich ja nicht weggehen.... Und ignorieren interessiert ihn nicht

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    Du musst ihm zeigen, das wenn er nicht aufhört, für ihn die Aufmerksamkeit gestichen ist.--Man sollte gar nicht so viel reden, die hören nicht hin.
    Hunde lernen durch Erfolg oder Misserfolg. Merkt er das er mit den Kaspereien nicht durch kommt, lässt er es. Aber ein bisschen Geduld wirst Du schon brauchen.
    Ja draußen musst Du Dir was einfallen lassen. Wotan hat das nicht beim Gassigang gemacht, nur im Haus oder Garten. Gleiches Prinzip,alleine lassen--Tür zu abwenden.--Er wird die Lust dran verlieren.---Loben,wenn Du zurück kommst und er es lässt in die Füße zu beißen.--dann bekommt er die begehrte Aufmerksamkeit--knuddeln oder spielen. Fängt er wieder an, ist es vorbei und Du wendest Dich ab. Es ist etwas Arbeit, aber es hilft. Mit schimpfen machst Du es nur schlimmer, wie bei Kindern ---auch schlechte Aufmerksamkeit ist Aufmerksamkeit und das ist alles was die kleinen Biester wollen.

    wie gesagt, manchmal umständlich, wenn man gerade was zu tun hat, aber es hilft.
    Draußen würde ich das Tempo erhöhen, das er keine Zeit hat in die Füße zu beißen?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    SLS
    Beiträge
    30
    Ja da brauch man Geduld . Ist anstrengend mit den kleinen Rackern aber schön. Er kann ja auch anders
    Spaziergänge sind bei uns noch nicht drin, weil das an der Leine gehen noch nicht so klappt. Klappt nur für 5 Meter oder so . Leine is ja auch sooo doof , da werden alle 4 pfoten in den Boden gestampft
    Aber wir üben fleißig im Garten und ab nächste Woche in der Welpenschule

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    OneTwo
    Gast
    Lenny, wurde es besser mittlerweile? Meiner machts nur noch selten, aber wenn dann völlig hingebungsvoll. Leider... Das sind dann seine "5 Min" und in denen ist es eh besser, ihn einfach mal spinnen zu lassen und ich versuch ihn dann zu ignorieren. Fällt schwer wenn so n Clown Kunststückle macht...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Rüpel Avatar von Katinka
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    532
    Vegas hat früher das gleiche gemacht.die spitzen Zähnchen können echt schon weh tun.. Bei uns hilft immer am besten, einmal ein strenges "neeeeeeeeein". Wenn er dann nicht hört, muss er für ein paar Minuten in die Küche. Das klappt eigentlich ganz gut. Mittlerweile beißt er auch nicht mehr in die Füße.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    OneTwo
    Gast
    Katinka, Du hast also ein Nein gegeben und hast ihn dann auch mal weggebracht? Weil ich mein... wenn ich auf dem Sofa sitze oder so und OneTwo meinen würde, er müsse nun auf Tuchfühlung mit meinen Füßen gehen - dann mag ich vielleicht auch nicht gehen. Kann ich ihn dann mal wegbringen? Weil Sorry, aber er hat doch angefangen...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Rüpel Avatar von Katinka
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    532
    Also ich habe es immer so gemacht: Wenn wir auf der Couch im Esszimmer, oder wo auch immer waren und er dann angefangen hat in die Füße zu zwicken, oder etwas anderes macht, was er nicht soll, dann gab es immer erst eine Warnung, in Form eines strengen "Nein". Wenn er dann immer noch weiter gemacht hat, habe ich ihn in die Küche gebracht, wo er für ein paar Minuten vom Geschehen ausgeschlossen war und auch keine Aufmerksamkeit bekommen hat. Wir haben so eine offene Küche, wo wir ein Babytürchen als Trennnung zum Wohn-/Eßzimmer angebracht haben. Er konnte uns also immer noch sehen, aber wurde nicht mehr beachtet. Das fand er natürlich dann immer ziemlich doof und hat die bulldog-typischen "Missmuts-Geräusche" von sich gegeben. Aber es hat wirklich geholfen. Beim ersten und zweiten Mal hat er nochmal versucht in die Füße zu zwicken und es ging wieder in die Küche für ein paar Minuten. Aber dann hatte er den Zusammenhang verstanden - wenn ich nicht bei "nein" aufhöre, dann geht es ab in die Küche.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    OneTwo
    Gast
    Danke - heute gleich ein Gitter kauf...

    Oh, Du hast die Bully-typischen-Geräusche erwähnt... ich wurde schon allen ernstes gefragt, ob ich einen Truthahn in meinem Kofferraum hätte...

    Kennt jemand den Film "Kindsköpfe" mit Adam Sandler? Das schreit doch die kleine Tochter: "Kann man jemand den Truthahn erschießeeeeeen?" Geniale Szene - passt zu unseren Hunden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

hund beißt in füße

hund beißt immer in die füße

füsse beissen

engl bulldogge springt und zwickt

mein hund beißt besuchern in die füße

englische bulldogge welpe beisst

franz. bulldogge beißt in Füße

egliche fûße

englische bulldogge sturkopf

bulldogg beißt in die Füße

hund beisst in fuss

bully beißt in Füße

hund kind beißt füsse

warum beißen hunde in die füße

fusssohle beisst

englische bulldogge beißt

hund will in Schuhe und Füße beissen

französische bulldogge zwickt

hund beist in die füsse

hund beisst in die fuesse

französische Bulldogge beißt in die Füße

Hund beißt in Füße ohne Grund

bulli beisst in füsse

bully welpe beißt in die füße

französische bulldogge zwickt in Hände

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •