Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.269
    PS: wenn du deine Position als "Rudelführer" schon verlierst wenn du beim Gassi stehen bleibst und auf ihn wartest, dann ists nicht weit her mit den Chefallüren

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  2. #12
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.291
    Der Hund stellt sich auf seinen Menschen ein - und somit sollte sich der Mensch auch auf seinen Hund einstellen. So einfach ist das. Wenn man dann noch bedenkt, dass jeder Hund seinen eigenen Charakter hat, wie auch der Mensch..., und dies als Mensch akzeptiert, dann baut sich zwischen den beiden sowohl Verständnis, als auch Vertrauen auf. Das heißt allerdings nicht, dass man seinen Hund nicht erziehen soll, vielmehr bedeutet es die Eigenarten eines Hundes nicht zu vergessen und ihn folglich bei aller Erziehung noch "Hund" sein zu lassen. Somit ist jeder irgendwie "Chef" - einmal aus Hundesicht und einmal aus Menschensicht. Was ja nur positiv sein kann, denn ein bisschen "verhunden" wäre für Menschen sinnvoller, als "vermenschlichen" für einen Hund wäre.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #13
    Bully-Welpe Avatar von hartemute
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    224
    moin,
    ich gebe dir in allem Recht, was du schreibst und das Hartemute zutiefst verunsichert war, nachdem was er so erleben musste, liegt klar auf der Hand.
    Es kommt sowohl auf das "was" an, wobei das "wie" natürlich der entscheidende Faktor ist. Hektisch sein, wütend werden, schreien u.a. sind da natürlich die völlig verkehrten Verhaltensweisen. Aber ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass eine ruhige und souveräne Art die mitunter kleinen Aktionen verstärkt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #14
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.291
    Meines Erachtens kommt das auf den Hund an. Einen äußerst dominanten Hund wirst du mit stoischer Gelassenheit nicht überzeugen können, ebensowenig wie du keinen ohnehin schon ruhigen und in sich ruhenden Hund mit sichtbarem "menschlichen Durchsetzungsvermögen" positiv beeindrucken wirst. Ich hatte schon mehrere Hunde und behaupte mal, dass es keine auf alle übertragbaren Erziehungsrezepte gibt. Folglich kann ich deinem letzten Satz nicht zustimmen, d. h. er KANN passen - MUSS aber nicht. Eben wie bereits gesagt, je nach Hund.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #15
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.357
    Sorry, aber ich musste gerade lachen Wenn Hermann schaut, dann schaut der. Und wenn ich in der Zeit weiterlaufe, dann laufe ich halt. Er weiß ja wo er wohnt und kommt dann nach

    Nein, mal im Ernst. Ich halte nichts von diesem Rudelführer-Gerede. Und ich bezweifle, dass ich meinem Hund das Herrschaftszepter in die Pfote gebe, weil er erster in die Wohnung darf. Zumal man bei Wolfsrudeln, die sich auf der Wanderung befanden, feststellen konnte, dass der Alpha-Rüde das Schlusslicht bildet. Warum? Um das Rudel vor Feinden, die sich von Hinten nähern könnten, zu beschützen. Alpha-Hündin läuft vorne, Alpha-Rüde hinten. Hat auch nichts mit Dominanz etc zu tun, sondern lediglich damit, dass Rudel bestmöglich vor Feinden zu schützen und abzuschirmen.

    Ich glaube auch nicht, dass ein Hund einen Menschen als Rudelführer ansieht. Einfach weil er ganz genau weiß, dass wir Menschen sind. Da sollten wir die Tiere nicht unterschätzen. Klar weiß ein Hund, welche Regeln gelten. Das wird aber mit Rudelführer-Dasein wenig zu tun haben. Sondern einfach mit der Gewöhnung an gewisse Gegebenheiten.

    Ich vermittle meinem Hund Souveränität, Fürsorge, Zuverlässigkeit und Fürsorge und achte darauf, wie er sich fühlt. Ich weiß ganz genau, wann mein Hund unsicher, nervös, überfordert etc ist und reagiere dann eben. Aber mein Hund wird sicher nicht die Weltherrschaft an sich reißen, weil ich ihn im Wald mal 5 Minuten länger schnuppern lasse, oder er eben auch mal doof die Vögel beobachten darf

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  6. #16
    Bully-Welpe Avatar von hartemute
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    224
    moin,
    ok,akzeptiert.
    Ich stelle mir nun die Frage: wer bin ich und wenn ja wieviele?
    Vielleicht ist es nur eine Frage der Selbstdefinition?
    Ich bin also kein Rudelführer - sehe ich ein, da ich so hündisch nicht denken und handeln kann und schlußendlich auch keine 4 Beine habe.
    Ich will mich nicht Dosenöffner nennen, da mich das gefühlsmäßig zu sehr reduzieren würde - obwohl ich das ja tu...
    Ich will mich nicht Spielzeugandenrechtenplatzbringer nennen (Hartemute hat gerade seine Gießkann in die Hütte geschleppt) - auch das tu ich hier manchmal...
    Ich will mich auch nicht Gassigeher, Fellpfleger, Führer, ... nennen.
    Ich will mich auch nicht Sozialpartner Mensch nennen, das hört sich zu wissenschaftllich an und meine Beziehung zu Hunden sehe ich nicht unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten.
    Ich will nicht Mutti sein - *räusper* und Frauchen fühlt sich für mich auch ein wenig merkwürdig an...
    Wer bin ich also?
    Wie nennt ihr euch selbst in der Beziehung zum Hund?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #17
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.099
    Ich bin die Meisterin meines kleinen Rudels.......weil ich alles für sie meistere.

    Rudelführerin ist bei unseren drei Mädels ganz klar Holly. Sie hat noch, bevor Feebee über die Regenbogenbrücke gegangen ist, den Posten übernommen. Als Feebee zu krank wurde um das Rudel zu leiten hat Holly nach kurzer Ansage den Job übernommen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  8. #18
    Bully-Welpe Avatar von hartemute
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    224
    Meisterin - schööön.
    Danke für diese Gedankenanregung. :-)

    Spontan kann ich mich jetzt mit der Bezeichnung "Hartmutes Mänägerin" (mit doppel "ä") gut identifizieren:ich unterstütze ihn finanzell und organisiere sein Leben - nicht in Gänze, aber dort, wo ich es für wichtig erachte - auch wenn er mir manchmal keinen Auftrag gibt. *grins*

    Problem erkannt - Problem gebannt. *goil*

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #19
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.291
    Zitat Zitat von hartemute Beitrag anzeigen
    Meisterin - schööön.
    Danke für diese Gedankenanregung. :-)

    Spontan kann ich mich jetzt mit der Bezeichnung "Hartmutes Mänägerin" (mit doppel "ä") gut identifizieren:ich unterstütze ihn finanzell und organisiere sein Leben - nicht in Gänze, aber dort, wo ich es für wichtig erachte - auch wenn er mir manchmal keinen Auftrag gibt. *grins*

    Problem erkannt - Problem gebannt. *goil*

    Bleibt aber immernoch die Frage "wer bin ich?"
    Völlig hundeunabhängig gedacht... Dennoch in unmittelbarem Zusammenhang


    Übrigens: es handelt sich um die 'unendliche Frage' - du kannst dich darauf einrichten, sie bis an dein Lebensende stellen zu müssen Viel Spaß bei der Erkenntnisgewinnung... irgendwann



    Altersbedingt kenne ich mich diesbezüglich ein bisschen aus...
    Bin aber trotzdem noch nicht wesentlich weitergekommen...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #20
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.357
    Ich muss ja gestehen, dass ich mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken darüber gemacht habe, wie ich mich auf Bezug von Hermann gesehen, nennen würde. Wir sind eine Familie und da gehört er dazu. Fertig.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •