Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 53 von 53

Thema: Leine?

  1. #51
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.115
    Ich komme mal auf die Frage des Threaderstellers zurück

    An gut übersichtlichen und ruhigen Orten spricht überhaupt nichts dagegen das du den Kleinen von der Leine lässt. Geh einfach ruhig und langsam weiter und schau das er dir folgt. Knie dich ab und zu mal hin und rufe ihn. Wenn er kommt wird er gelobt und geknuddelt. Lass ihn Zeit mit den ganzen neuen Eindrücken klar zu kommen. Behalte die Umgebung und den Welpen im Auge und dann kann gar nichts schief gehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  2. #52
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    29.09.2016
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von Bullidiva Beitrag anzeigen
    Ich komme mal auf die Frage des Threaderstellers zurück

    An gut übersichtlichen und ruhigen Orten spricht überhaupt nichts dagegen das du den Kleinen von der Leine lässt. Geh einfach ruhig und langsam weiter und schau das er dir folgt. Knie dich ab und zu mal hin und rufe ihn. Wenn er kommt wird er gelobt und geknuddelt. Lass ihn Zeit mit den ganzen neuen Eindrücken klar zu kommen. Behalte die Umgebung und den Welpen im Auge und dann kann gar nichts schief gehen.


    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #53
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von superpippo Beitrag anzeigen
    Hallo, wollte mal fragen , wie das so bei euch war. mein Spike ist jetzt 13 Wochen alt und ich wollte mal wissen,ab wann ihr ohne leine spazieren gegangen seid.gibt es etwas zu beachten?wie habt ihr damit angefang?
    Also ich hab unsere Leine eigentlich immer dabei wenn ich Gassi bin.


    Ne Spaß, du meinst vermutlich Freilauf. Eigentlich ist es für meinen Geschmack recht simpel abzuwägen, die Faktoren sind ja übersichtlich.

    Kannst du deinen Hund dann wenn es dir gerade notwendig erscheint auf dich konzentrieren oder mindestens seine Aufmerksamkeit erlangen (auch dann wenn er gerade abgelenkt ist oder sich intensiv um etwas anderes bemüht)? Wenn nicht, dann würde ich das mit dem Freilauf erstmal sein lassen und daran arbeiten, dass das klappt. Denn das ist wirklich wichtig. Ansonsten stehst du dann nämlich blöd da wenn die Leine erstmal ab ist, der Hund 30 Meter von dir entfernt schwer beschäftigt mit Scheisse bauen und du ihn aufgrund einer sich entwickelnden Gefahrensituation zum Beispiel abrufen willst. Denn ob du die Zeit hast die 30 Meter zurückzulegen um eine Gefahr abzuwenden entscheidet im Zweifelsfall das Schicksal. Und wenn du Pech hast gegen dich/euch. Dieses Aufmerksamkeit erlangen kann man auch schon zuhause anfangen zu üben wenn der kleine Fratz in einem anderen Zimmer ist. Am Besten verwendet man dafür ein eindeutiges, schlecht emotionalisierbares Kommando. Ich finde pfeifen ganz gut (in unserem Fall eine bestimmte Tonfolge), denn dem Pfiff hört sie nicht an ob ich gerade gestresst bin oder sauer oder mir das Lachen verkneifen muss und verbindet das Geräusch einfach mit "oh, die will was und wenn ich Glück hab gibts was reingeschoben.. ich lauf da mal hin!"

    Als Zweites wäre wichtig, dass du eine überschaubare Freilauffläche in ruhiger Lage zum Testen/Üben hast, die am besten räumlich so strukturiert ist, dass dir der Hund nicht in gefährliche Situationen entgleiten kann. Wenn du die nicht hast, dann müsstest du dir erstmal so eine Stelle suchen. Das kann auch ein gut gesicherter Garten sein.


    Ich kann M-chen nicht komplett im Freilauf vertrauen, deswegen trägt sie immernoch Schlepp. Wenn sie irgendwas in der Nase hat oder (noch schlimmer, weil es dann wirklich dauern kann) gerade innerlich einen Plan austüftelt kann ich wenn ich möchte nackernd gemeinsam mit Elchen in Can-Can-Manier in Spitzen-Tutu und Igelmützchen den Macarena tanzen, das juckt die garnicht.. die schwebt dann in ihrer eigenen Sphäre. Sie reagiert auf ihren Pfiff fast (!) immer gut und schnell, aber die Fälle in denen ich wirklich 100% ihrer Aufmerksamkeit brauche fallen für meinen Geschmack noch etwas zu sehr ins Gewicht.

    Ich habe keine Ahnung ob sie das irgendwann ablegt, aber ich mag die Sicherheit, dass ich dann einfach mal kurz zur Schlepp gehe, da eben mal dran zupfe und ihr so signalisiere, dass sie ihre Rübe aus dem Mauseloch nehmen soll und mich wenigstens anguckt. Wenn ich dann mit der Hand in der Tasche wühle weiss sie ja dann schon was als Nächstes kommt und ist so gnädig sich zu mir zu gesellen. So wie sie sich in den Fällen benimmt kann ich ziemlich sicher sein, dass die mein Gezwitscher vorher wirklich garnicht mitbekommen hat. Die kleine Doofnuss.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •