Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    4

    Junghund will jeden Begrüßen!

    Hallo Leute,

    Ich habe ein für mich wirklich großes Problem mit meiner Hündin, 6 Monate alt.
    Wenn wir spazieren gehen und auf Menschen treffen, dreht sie vollkommen durch! Immer!
    Sie will zu jedem hin macht Theater an der Leine so das es mir wirklich unangenehm ist. Sie macht das schon von an Anfang an.

    Jeder hat das auf's Welpenalter geschoben und gesagt das gibt sich. Nein das tut es nicht. Ich übe viel mit ihr.
    Versuche mich immer interessant zu machen. Aber nichts hilft, auch das tollste Leckerli interessiert sie dann nicht die Bohne.Obwohl sie sonst ziemlich alles dafür tut. Richtungswechsel etc. auch nicht.

    Habe sie übrigens von Anfang an nicht zu jedem hin gelassen.

    Hundeschule gehen wir, aber so ganz weiß sich keiner mehr nen Rat glaub ich.
    Hat jemand auch dieses Problem gehabt?
    Bin um jeden Tipp dankbar.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.857
    Ja ich hatte das auch,meiner ist auch so super freudig und freundlich allem und jedem gegenüber.

    Wir haben es halt in der Hundeschule geübt dass er lernt sich auf mich zu konzentrieren,und wenn ich mit ihm unterwegs war und ich sah schon jmd mir entgegen kommen, dann hab ich bevor er denjenigen gesehen hat ihn schon auf mich gelenkt mit spiel oder futter. Ich weiß meiner war sehr schwer zu motivieren,beides war auch für ihn uninteressant,ich bin mir nicht ganz sicher aber bei uns war es glaub ich dass er im spiel mit mir sich hat umlenken lassen.
    Ich würde gaaaanz besondere leckerchen nehmen,die er dann auch nur in dieser Situation bekommt.
    Ich arbeite mit nem Markerwort,ist wie ein clicker nur als wort,das funzt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  3. #3
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    4
    Ja so mache ich es auch. Sobald jemand in Sicht ist Lenk ich Sie auf mich mit Leckerli, das funktioniert nur bis auf ca 4-5 Meter Entfernung zur Person, dann ist es vorbei und ich könnte das leckerste dabei haben, es interessiert sie null.

    Also Markerwort dann kommt was leckeres oder ein Spiel?
    Ich nehme an erstmal in Reiz armer Umgebung aufbauen?

    Hat deiner es irgendwann dann komplett gelassen?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.857
    Markertraining -Markertraining

    https://canis-pacalis.de

    da kannst du dich einlesen.
    alles in reizarmer umgebung einüben und dann pö a pö den reiz steigern. Ich würde es mal mit freunden oder sonst wem vor der haustür üben,sodass der andere Mensch nur bis zu einem gewissen punkt entgegen kommt wo du sie auf dich gelenkt bekommst und derjenige dann u dreht und weggeht. Aber sie sollte den reiz durchaus wahr nehmen,sprich gucken wird auch belohnt genauso wie weggucken. Ist schwer das so zu erklären,ich hoffe du findest was passendes auf einer der beiden seiten. Das markerwort muss auch erstmal zu hause antrainiert werden bis es richtig sitzt.

    bei meinem ist es mal so mal so,manchmal wenn er so launisch ist will er überall hin und manchmal kann ne horde an uns vorbei gehen das interessiert ihn nicht

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  5. #5
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.481
    Ich finde ja, dass "Ablenken" der falsche Ansatz ist. Ich würde eher schauen, dass sie mich wirklich beachtet. Habt ihr mal versucht, dass sich die kleine ihr Futter verdienen muss? Wie hatten hier auch eine Zeit, dass Hermann uns absolut nicht beachtete, wenn wir Draußen waren. Dann gab es das Futter nur noch unterwegs, in Kombination mit Schleppleinentraining. Hat wirklich gut funktioniert!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  6. #6
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.857
    Das ist auch ne gute idee,hatten wir auch mal ne zeit gemacht. Dadurch wird futter hochwertiger für den hund

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  7. #7
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    4
    Ja den Gedanken hab ich durchaus auch schon gehabt, da ihr das Leckerli in dem Moment ja so schnuppe ist, so auf die Nummer, ach zuhause gibts ja eh was.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe Avatar von Mandred
    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    97
    Hallo,
    ich würde deinem Hündchen das Futter Zuhause nicht versagen. Auch würde ich bei so wenig Interesse an Leckerchen (draußen) keines anbieten. Helga reagiert ebenso heftig auf Menschen. Allerdings nicht freundlich.. und Leckerchen sind ihr schnuppe.

    Schau mal woran dein Hündchen Interesse hat. Trainiere sie im ausgelassenen Spiel ohne Reize auf die sie unkontrolliert reagiert. Steiger allmählich die geistigen Anforderungen. Sie wird sich konzentrieren müssen - vor allem auf dich und deine Hilfen. Probiere die Distanz ihrer Reizschwelle aus und unterschreite sie ersteinmal nicht! Lasst euch Zeit. Beginnst du zu früh die Distanz zu verringern musst du wieder von vorne anfangen, weil es einen "Rückfall" geben wird. Je nach Aufnahmebereitschaft kann es Wochen in Anspruch nehmen ihre Individualdistanz (bei der sie noch nicht unkontrolliert agiert) einzuhalten, ohne nennenswerte Verbesserung. Aber beginnt der Prozess erst einmal, geht es zügig voran. Sie wird gelernt haben sich auf deine Worte und "Hilfen" zu konzentrieren / zu verlassen. Sie hat spielerisch gelernt, dass du weißt wann, was, wie funktioniert.

    ob das bei deinem Hündchen auch klappt.. ?.. bei Helga geht`s.. aber was bei einem geht, geht bei einem anderen manchmal gar nicht.

    Viel Geduld wünsch ich Euch!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Wer sagt, Glück kann man nicht anfassen, hat niemals einen Bulldog gestreichelt.

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •