Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von dergeneral
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    33

    Mein Bulli wird verrückt bei Hasen.

    Hallo liebe Bulli Besitzer,

    mein OEB ( Rüde ) ,4 Jahre alt, ist eigentlich ein lieber Hund. Es spielt gerne mit meiner Tochter , ist nie zu anderen Menschen aggressiv oder sonstiges. Wir haben ein großes Grundstück und am tage ist er immer draußen.

    Nur leider bei Hasen und Katzen wird er verrückt. Er bellt , jault und fängt an zu zittern.

    Heute ist es dann passiert, er ist abgehauen , weil das Tor noch nicht richtig zu war und hat vom Nachbarn 2 Hasen erlegt. Das ganze hatte nicht mal 2min gedauert. Ich war sofort hinterher aber da war es schon zu spät.

    Nun meine Frage, muss ich mir ernsthaft Gedanken machen , ob er auch Kinder anfallen würde bzw. was kann man machen. Um Ihm ein solches verhalten aus zu treiben. Weil ich möchte das es nicht nochmal vorkommt.

    Mein Tierarzt meinte gleich , kastrieren ist das erste weg zur Besserung.

    Habe ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    233
    Geh in eine gute Hundeschule und lass dich dort beraten. Aus der Ferne ohne den Hund zu kennen, kann man nur vermuten. Passieren darf das auch nicht mit einem Hasen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.742
    Ist natürlich krass dass er die Hasen auch getötet hat, denke ein gutes Antijagdtraining könnte etwas abhilfe schaffen, aber eher selten ist ens so dass ein Hund mir Jagdtrieb so gut konditioniert werden kann dass er diesen impuls kontrolliert.
    Ich würde mal behaupten dass er nicht auf Kinderjagt plötzlich geht aber kenne deinen Hund ja auch nicht.

    Meiner ist auch schon nem Hasen hinterher aber kam dann zum Glück schnell wieder und bisher toi toi toi will er Nachbars Katzen oder Vögel nicht jagen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von dergeneral
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    33
    Der Hund war total von der Rolle gewesen.

    Aber ich werd mal Hundeschule auch in Betracht ziehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.060
    Der extreme Jagdtrieb hatte sich ja schon länger abgezeichnet, soweit ich das vergangenen Posts entnehme. Antijagdtraining und Impulskontrolle ist dringend notwendig. Ich würde da eine Hundeschule bzw. einen Verein wählen, der Jagdhunde ausbildet. Der Hund meines Nachbarn (Jagdterrier) ist jagdlich geführt und bisger aus jeder Situation abrufbar gewesen. Ich glaube nicht, dass eine normale Hundeschule das leisten kann.
    Mit den Hormonen hat der gesteigerte Jagdtrieb wenig bis nix zu tun. Anstelle des Tierarzts würde ich mir überlegen, meine Approbation zurückzugeben. In OEBs sind diverse Gebrauchshund bzw. Jagdhundrassen eingekreuzt. Die Gene lassen sich nicht durch Kastration verändern.

    Was Kinder betrifft, würde ich im Zweifel davon ausgehen, dass er seine Sozialpartner und damit auch ihm bekannte Kinder nicht jagen wird. Bei fremden, ängstlichen Kindern, die laut qietschend, panisch mit nach oben gerissenen Armen wegrennen, hätte ich Bedenken. Hier gibt's einen Podencomix, der ist gut Freund mit entspannten Kindern, flüchtende Kinder würde er ohne Weiteres jagen.

    Bei mir bliebe er vorerst an der Schleppleine.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  6. #6
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.060
    Schleppleine natürlich beim Gassi, ist klar.

    Und auf dem Grundstück nur unter Aufsicht ausser es ist völlig ausbruchssicher -ausreichend hoher Zaun/Mauer und im Boden verankert. Wär nicht der erste, der sich vor lauter Jagdlust rausbuddelt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  7. #7
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.114
    Unsere Anna ist auch total auf Katzen fixiert, dann ist sie kaum wieder zu erkennen aber wenn ihr ein Reh vor die Nase hüpft interessiert sie das überhaupt nicht. Sie hat ansonsten so überhaupt kein interesse irgendwas zu verfolgen.
    Unser Grosspudel dagegen ist nun mal ein Jagdhund. Katzen interessieren sie in keinster Weise aber wenn sie im Feld ein Geruch aufnimmt und in Jagdposition geht dann sollte man sie schnell abrufen. Sie setzt auch hinter Hasen her wenn die plötzlich auftauchen aber lässt sich durch viel Training und noch mehr Impulskontrolle schnell wieder zurückrufen.
    Da in einer OEB alles drin sein kann wird bei euren Jungen wohl etwas mit mehr oder weniger Jagdtrieb eingekreuzt sein und nun hat er das getan was ihm im Blut liegt .....er hat etwas erlegt. Da hilft es nichts, du und der Hund müssen jetzt viel lernen und zwar damit umzugehen. Da hilft nur trainieren und immer am Ball bleiben. Jegliche Spiele die den Jagdtrieb anregen werden erstmal nicht gespielt dafür aber Impulskontrollspiele. Immer nur kurze Sequenzen weil sie für den Hund sehr anstrengend sind und immer mit einem Erfolgserlebnis aufhören.....ach ja und langsam aufbauen und den Hund nicht überfordern. Impulskontrolle ist für den Hund echt eine Herausforderung.
    Ich wünsche viel Spass und Erfolg beim Training.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  8. #8
    Bully-Spezialist Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.151
    Das hört sich sinnvoll an. Eine Frage hätte ich, sorry für meine Unwissenheit... Wie macht man denn zum Beispiel ein Impulskontrolltraining?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

  9. #9
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.742
    Da gibts verschiedenes,Beispiel: Hund fährt voll auf ein bestimmtes spielzeug ab und stürzt sofort los sobald er es sieht,impulskontrolle wäre dann dass er lernt,dass er geduldig an ort und stelle wartet bis man ihm das Spielzeug frei gibt,oder aber er trotz des spielies in seiner nähe sich mit etwas anderes beschäftigen muss. Das ist dann schon sehr schwer. Alles was das hundeherz höher schlagen lässt,jetzt mal so ganz oberflächlich gesagt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  10. #10
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.114
    Susi hat das schon gut beschrieben. Es geht eigentlich nur darum das der Hund lernt sich zu beherschen......jedenfalls erstmal bis zu einem bestimmten Punkt.
    Es geht schon damit los, das der Hund ruhig im Sitz warten muss 8 egal was um ihn rum passiert) und du einfach nur bis 3 zählst. Das ganze dann langsam steigern.
    Ein Leckerlie verstecken und er muss warten bis er es suchen darf. Die Wartezeit wird immer weiter erhöht. Bei uns in der Hundeschule ist die Zahl Zehn immer die "Erlösung" für den Hund. Es wird von 1 bis 10 gezählt und bei der ganz besonders quitschig ausgesprochenen 10 darf der Hund loslegen. Den Hund genau beobachten und auflösen bevor er es von selber macht. Wenn er es am Anfang nur schafft bis zur 2 durchzuhalten ist das auch in Ordnung. Die Steigerung kommt von ganz allein und irgendwann wartet er so lange bis dein Aufhebungswort kommt.
    Ivy wartet inzwischen im Sitz und Bleib immer ganz verlässlich wenn ich das Spielzeug verstecke oder den Ball werfe. Sie weiss nach dem Auflösungswort ( bei uns ein inzwischen ein gesäuseltes Prima) gibt es ein tolles Leckerlie ( die gibt es nur bei der Impulskontrolle) und das ist das Warten wert.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •