Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    7

    Tierarzt hat uns mit Futter richtig verunsichert

    Hallo ihr lieben, wir sind gerade richtig verzweifelt wir haben eine OEB sie ist aktuell 20 Wochen jung. Wir haben sie vor 4 Wochen bekommen und vom Züchter wurde Josera Kids empfohlen. Also daheim schön gefüttert dann hat sie einen richtigen Blähbauch bekommen und Magen-Darm-Reizung also Schonkost danach wieder auf Trockenfutter umgestellt (real naturel) spielchen fing von vorne an. Also aus Not beim Händler Josera sensiplus Adult bekommen und zack keine Blähungen nichts mehr. Eigentlich waren wir bis heute zu 100% zufrieden. Fell ist perfekt, Hund fit und munter, keine unangenehmen Blährungen wächst und gedeit. Nur heute beim nachimpfen gewesen und was war " Oh mein Gott wie können sie Adult füttern und dann noch Josera, wissen sie das sie ihren Hund gerade unterernähren und ihm Nährstoffe fehlen zudem noch ein Minderwertiges Futter. Stellen sie bitte umgehend auf Royal Canin Junior Bulldogg um. Und der Hund muss bis zum 12. Monat mit Welpenfutter ernährt werden. Auf meine Frage ob das auch für sensible Magen geeignet ist war nur: Natürlich darum ist es genau auf die Rasse abgestimmt. Auch auf meine Frage: und wenn ich Josera SensiPlus für Welpen teste, kam nur "Josera sei ein Hinterhoffutter sollte einem schon bewusst werden da man es bei uns in der Umgebung eigentlich schwer bekommt und man so speziell wie in unserem Fall nicht auf Lager ist sondern bestellt werden müsste gerade für Welpen. Ich fühle mich gerade richtig verunsichert . Haben wir wirklich so falsch reagiert? Achso der Versuch mir Barfen ist leider auch missglückt. Wir haben das eben jetzt mit dem Josera SensiPlus Adult Trockenfutter verwendet und sie steht total auf Reis, gekochtes Hünchen, Karotten, Hüttenkäse, normalen Käse, Gurke, Paprika. Und verwenden sowas wie Käse als Leckerli oder einfach mit untermischen. Obst und Wiener lockt sie überhaupt nicht. Bleibt einmal angeschleckt liegen. Ich bedanke mich für eure Antworten und das ihr uns bestimmt die extreme Verwirrung gerade nehmen könnt. DANKE

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.437
    Vorne weg: Tierärzte und Futter passen irgendwie nicht zusammen. Ernährung spielt in diesem Studium eine äußerst untergeordnete Rolle, daher empfehlen, die meisten das, was sie in ihrem Studium am häufigsten gehört haben oder was laut Stiftung Warentest der Burner ist. Zusätzlich ist natürlich das Futter, das man dort kaufen kann, immer prima, denn schließlich verdienen sie daran

    Frag doch mal den Tierarzt, ob er eine Ernährung mit Tütensuppen beim Mensch sinnvoll findet. Ist ja schließlich alles drin.

    R. C. Trofu ist überteuerter Dreck. Geflügel- und Schweineprotein ist die freundliche Übersetzung dafür, dass es sich nicht um Fleisch handelt. Auch Mais gehört in kein Futter. Abgesehen von der Zusammensetzung hat Barneys Züchter damals schon wegen der komischen Form der Kroketten abgeraten. Es hätten sich wohl mehrere, gerade junge Hunde daran verschluckt. Weiss nicht, ob's Zufall war, aber die Dinger haben tatsächlich ne komische Form.

    Das Josera wäre jetzt wegen des Mais und des Reis auch nicht meine erste Wahl, aber wenn sie es verträgt würde ich nicht schon wieder umstellen sondern erst warten, bis sich das eingependelt hat.

    Übrigens solltet Ihr das Trofu nicht mit frischen Bestandteilen mischen, sondern diese extra geben. Aufgrund der verschiedenen Verdauungszeiten gibt das sonst Probleme.

    Abschließend solltet ihr bei Adult bleiben, sonst wächst der Hund zu schnell und es kommt zu Problemen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  3. #3
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.111
    Hallo! Ich kenne das Problem der Futterunsicherheit😉
    Tierärzte werden vom Futterhersteller bezahlt, daher gibts bei jedem TA Royal Canin( ist nicht nur daher geredet,ich weiß es aus sicherer Quelle) Royal Canin ist für Bullys wie ich bisher herausbekommen habe eher schlecht verträglich,sie bekommen sehr schnell Allergien. In der Regel werden auch Züchter vom Futterhersteller bezahlt, wir nehmen jedoch auch das Futter was uns beim Züchter empfohlen worden ist, da ihre Tiere gesund sind und für einen Leien wie mich auch sehr schönes Fell etc hatten. Wegen des Welpenfutters: Finger weg! Es ist tatsächlich so dass sie zu schnell wachsen aber die Knochen von der festigkeit her nicht richtig ausgebildet sind. Achte bei der Futterauswahl darauf dass das Rohprotein nicht zu hoch ist und es aus Tierischem Eiweiß besteht und nicht aus Getreide, am besten getreidefreies oder sehr armes TroFu füttern. Wir haben z.B. Vom Züchter Wolfsblut Alaska Salmon, und habe jetzt abds auf Paribal Rindfleisch pur (reine Fleischdosen) mit frisch geriebenen Möhren,Zucchini,Apfel,mal bissl Quark, Distelöl umgestellt. Er verträgt es sehr gut, ist sozusagen TeilBarf, komplett Barfen möchte ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr. Ach ja, unser bekommt zusätzlich noch Bierhefetbl und Gelenkkapseln(ausgleich für die fehlenden Stoffe im Trofu).
    Also wie gesagt, achte auf hohen Fleischanteil,wenig oder garkein Getreide und füttere das was dir ein gutes Bauchgefühl gibt. Es gibt unzählige TroFu Marken, ich weiß die Entscheidung fällt schwer, zudem gibts auch verschiedene Meinungen was Kalt-&Heißgepresstet TroFu angeht.
    Puuuhh, jetzt hab ich viel um den heißen Brei geredet

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  4. #4
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    7
    Vielen herzlichen Dank für eure Antworten. Unsere erste Wahl war Josera eigentlich auch nicht. Wir waren eher von Real Naturel oder Wolfsblut überzeugt so von dem wie die Zusammensetzung zu lesen war. Aber man hat sich erstmals nach Angaben vom Züchter gehalten. Der macht das ja auch nicht erst seit gestern war unser Gedankengang und die Elternteile und Geschwister sahen auch für uns vollkommen gesund und gut gepflegt aus. Dass unser Liebling es nicht verträgt konnte ja keiner ahnen in dem Ausmaß ahnen denke ich, denn der Züchter hatte die Tiere im Freilaufgehege und hatte gerade einen Hund in Pflege von einer Tötungsstation, daher wird es ihm wohl nicht so aufgefallen sein, dass die Pupse sehr undankbar sind und von unserem Liebling sind. Wie ja schon geschrieben hatten wir ihr dann Schonkost verordnet danach barfen versucht .. ohje der Versuch war schneller abgebrochen als durchgezogen. Dann wieder Schonkost und auf Real Naturel umgestiegen. Auch wieder sehr undankbare Pupse. Dann wieder Schonkost und eben aus Not genommen was unser Händler hier von Josera vor Ort im Sortiment hatte und das war eben das Adult SensiPlus und klar ist es so hmmm Josera aber solange das mit dem Fell stimmt, sie Fit ist und trotzedem zu sehen ist das sie wächst und Muskeln aufbaut und nur ganz selten mal ein Pups kommt haben wir gesagt wir bleiben erstmal dabei und warten ab bis sie etwas älter ist und versuchen dann wenn sich der gesamte Organismus gefestigt hat einen neuen Versuch. Und geben eben zwischendrin als Leckerli Gemüse / Reis / Käse oder haben es mit ins Trockenfutter gemischt, da Nassfutter auch überhaupt nicht verträglich war. Aber dank des Hinweises werden wir es nicht mehr Untermischen sondern wirklich nur als Leckerli oder als seperate Mahlzeit anbieten. DANKE für den Hinweis.

    Und stimmt im Eingangsbereich stand wie eine Art Vitrine in der Futter ausgestellt war und darunter u.a. Royal Canin Habe dem aber bis dato nie eine Bedeutung geschenkt oder mich darüber schlau gemacht, weil wir hatten das Problem auf natürliche Weise in den Griff bekommen und gut war es für uns.

    Aber ich habe auch mit einer Freundin gesprochen. Wir werden auch allgemein den Tierarzt wechseln. Ihre Empfehlung war schon vor 4 Wochen, dass unsere Spaziergänge zu lange sind Ihre Fausregel 1 Minute pro Lebenswoche. Unsere Zara ist aber total interessiert an ihrer Umwelt und es ist wirklich ohne Probleme mal 1 Stunde aber das ist dann wirklich ein Wechsel mit Laufen, schnüffeln, stehen bleiben, spielen, kuscheln. Selbst gestern bei dem schönen Wetter waren wir 2 1/2 Stunden unterwegs. Und wenn man merkt es wird zuviel gibt der Kinderwagen eine kostenlose mitfahrgelegenheit. Dann springt sie unten ins Körbchen und lässt sich spazieren fahren irgendwann kommt ein kleines winseln also bleibt man stehen sie springt raus und läuft wieder weiter

    Aber nochmals DANKE ihr habt mich wirklich beruhigt und wir werden erstmal das was sie aktuell verträgt weiter füttern und zu einem späteren Zeitpunkt nochmal einen Versuch starten auf ein anderes Futter mit einem höherem Fleischanteil umsteigen.



    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    5.984
    Ich schließe mich in vollem Umfang "Barney" an. Ebenso deiner hervorragenden Feststellung: Jetzt nicht Futter wechseln - sondern schnellstens Tierarzt wechseln! Ansonsten gibts für mich eigentlich nur eine nicht unerhebliche Kleinigkeit und zwar eure Spaziergänge. Auch wenn es dem Hund Spaß gemacht hat, aber 2 1/2 Stunden sind für dieses Alter definitiv zu viel. Leider merkt sie nämlich nicht, wann es tatsächlich zu viel wird! Das musst du für sie übernehmen. Bedenke bitte, dass Bänder, Sehnen, Gelenke und Knochenaufbau dadurch erheblich in Mitleidenschaft gezogen wird und dies durchaus spätere, negative gesundheitliche Folgeerscheinungen mit sich bringen kann.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.054
    Zum Futter wurde ja schon einiges geschrieben und da ich mich mit Trofu kaum auskenne, ausser das RC echter Mist ist, habe ich dem nichs zuzufügen. Ich möchte aber auch was zu den Spaziergängen schreiben.2,5 Stunden mit so einem jungen Bulldog zu gehen ist nicht gut......auch wenn er keine grossen Schwierigkeiten damit hat. Bei mir gilt immer die Regel 5 Minuten pro Monat. Wie Pauletta schon schreibt Bänder, Sehnen, Gelenke und Knochen befinden sich noch im Aufbau und sollten nicht überfordert werden. Eine HD z.B. ensteht auch durch Überforderung so wie viele andere Erkrankungen des Bewegungsapparates. Ein Welpe/ Junghund muss oft gebremst werden damit er nicht zuviel macht. Dann laste ihm lieber mit ein paar Suchspielen oder Gehorsamsübungen aus. Wenn du 10 Minuten seinen Kopf arbeiten lässt dann powert ihn das genau so aus wie ne halbe Stunde spazieren gehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  7. #7
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    5.984
    Zitat Zitat von Fadenelse Beitrag anzeigen
    Es gibt unzählige TroFu Marken, ich weiß die Entscheidung fällt schwer, zudem gibts auch verschiedene Meinungen was Kalt-&Heißgepresstet TroFu angeht.

    Ich kann jedem Trockenfutter-Käufer nur empfehlen, das Buch "Hunde würden länger leben, wenn..." von Dr. Jutta Ziegler zu kaufen. Dort wird sehr deutlich was Trockenfutter sein kann - und was es NICHT sein sollte. Wenn man dies alles gelesen hat und sich somit über seinen Kauf bewusst wird..., dann dürfte die jeweilige Entscheidung in Zukunft deutlich leichter fallen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    7
    Es tut mir leid eine "Diskussion" um die 2 1/2 Stunden "ausgelöst" zu haben. Ich habe mich auch sehr unglücklich ausgedrückt und bitte um Entschuldigung

    Wir haben das schöne Wetter ausgenützt und haben einen Familienspaziergang mit unserem kleinen Kind gemacht mit Picknick am See. Unsere OEB ist insgesamt in den 2 1/2 Stunden max. 35 min gelaufen (einen Teil des Weges zum See und etwas am See beim spielen). Den Rest haben wir sie unten im Kinderwagen sitzen lassen wo sie sogar geschlafen hat und sonst war sie faul oder auf der Decke neben uns und wir haben mit ihre gespielt gekuschelt trinken und schlafen lassen. Wenn es aber nach der Tierärztin ginge war das zuviel Bewegung wie auch zuviel Reizüberflutung etc. Wir saßen aber von der Menge weg und der Hund war wirklich die gesamte Zeit total tiefenentspannt. Da ist er weit aus Nervöser wenn es zum Fressnapf shoppen geht

    Vielen Dank für den Buchtipp, ich bin gespannt es zu lesen. Ich muss mir einfach auch ehrlich eingestehen. Vor dem Kauf des Tieres hat man sich mit vielem Beschäftigt. Zeit, Kosten, Welche Rasse, welche Eigenschaften, legalen Züchter finden, Hundeerziehung, Hundeschulen eigentlich alles und das Thema Ernährung mit Trockenfutter hat man irgendwie komplett ausgeblendet, weil man dachte hey füttern wir erst das was der Züchter hat und steigen dann langsam zum natürlichen verhalten auf Barfen um. Nur irgendwas lief nicht nach Plan

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.437
    Du musst Dich doch nicht entschuldigen. Selbst wenn sie 2,5 Stunden gelaufen wäre, müsstest Du Dich nicht rechtfertigen. Die "alten Hasen" sind ja dafür da, um Dir zu erklären, wenn was nicht optimal war Und 2,5 Stunden fressen, schlafen, spielen, sitzen und kuscheln hört sich nach nem normalen Tag an Der "Reizüberflutung" hat sie hat mit Schlaf selbst entgegen gewirkt. Ich fand es immer faszinierend, wenn der Welpe quasi mitten unterm Spiel umgefallen ist und gepennt hat

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  10. #10
    Bully-Fanatiker Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.773
    Hey,

    du du musst dich überhaupt nicht entschuldigen hierfür. Im Forum geht es ja um einen Austausch und die erfahrenen Hundehalter, im Speziellen welche, die Bullies haben, helfen hier und geben ihr Wissen weiter. Dafür ist das Forum ja da. Ich finde es zum Beispiel interessant, dass es da Berechnungen gibt, so da. 5 Minuten pro Lebensmonat. Das habe ich nicht gewusst. Aber jetzt kann ich dieses Wissen anwenden und weiß, dass ich mit einem Bully Welpen an einem Stück eben keine Stunde laufen darf.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

ist distelöl gut für oeb

Canis alpha oder naturavetal

josera sensiplus englische bulldogge

Josera oeb Bulldoggen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •