Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    danie174
    Gast

    Ist es wahr???

    Mir wurde gestern von einem bekannte erzählt, dass generell weisse Hunde mit ihrer Sehkraft Probleme bekommen können. Ist dies wirklich wahr, da wir beabsichtigen uns einen Weissen zu holen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Ehrlich gesagt habe ich das noch nicht gehört. Weiß- gezüchtete Hunde (also keine reinweissen oder Albinos) neigen gerne zu Taubheit. Dalmatiner und Boxer sind da ja oft betroffen, das ist ein Gendefekt.
    Bei EB´s habe ich davon noch nichts gehört.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  3. #3
    Beautyrose
    Gast
    , nee ich glaub nicht dass das stimmt.

    Bis jetzt hat auch noch kein Besitzer von weissen Bullys irgendwas gesagt und auch von Züchter hab ich's noch nicht gehört.

    Der Dustin (weiss!) guckt ja liebend gern fern und erkennt sogar eine Maus auf dem Bildschirm

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Administrator/ CEO Founder Avatar von Janine
    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    4.442
    Ich hab davon auch noch nichts gehört.
    Unser Dicker ist ja auch fast weiß und (bis auf das Sture ) kann er ganz gut hören.

    edit:

    Man man man

    Er kann natürlich auch gut sehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Janine


    EnglischeBulldogge.de auf Facebook und Twitter

  5. #5
    danie174
    Gast
    Ich danke Euch... puh... ich hab schon angst bekommen....Ihr seid echt spitze... dann kann ich das auch gleich meinem freund mitteilen, der leider erst im Januar wieder zu Hause ist und den kleinen Schnuffel in die Arme nehmen kann... aber dann ist er zumindest beruhigt

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Naamah
    Gast
    Bei Deutschen Doggen und Dalmatinern und wohl auch Boxern ist das sog. Merlegen für Blindheit und Taubheit ausschlaggebend. Tritt es doppelfaktoriell auf, dann kann der Welpe taub und/oder blind sein. Bei Bulldoggen kenn ich mich nicht allzu viel aus - aber auch da dürfte das Merlegen für den Weißanteil eine Rolle spielen. Wenn ein Welpe aufgrund des homozygoten Auftretens des Merlegens blind ist, dann ist er es von Geburt an und es tritt nicht erst im Alter auf.
    Als Beispiel kann ich dir die Deutsche Dogge nennen: gefleckte Doggen sind immer einfach Träger des Merlegens (selbiges gilt für die sog. Grautiger) ohne gesundheitliche Auswirkungen. Verpaart man gefleckt mit gefleckt (oder grau mal grau oder gefleckt mal grau), dann haben die Welpen teilweise von beiden Eltern das Merlegen abbekommen und sind somit homozygot. Meist sind sie reinweiß mit höchstens kleinen schwarzen Flecken oder sie haben zumindest einen sehr hohen Weißanteil und die Fleckung bei ihnen nennt man dann Porzellantiger. Die meisten Föten sterben aber eh meist schon im Uterus ab oder sie werden als Totgeburten geboren.
    Müsste mich mal bei Bulldoggen schlau machen. Vielleicht kennt sich aber auch jemand hier aus: darf man bei Bulldoggen weiß mit weiß verpaaren?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge taub

taubheit bei weißen englischen bulldoggen

english bulldog föten

weisse englische bulldogge taub

englische bulldogge wird taub

taubheit bei englischen bulldogge

englische bulldogge taubheit

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •