Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    scorpiondeluxe
    Gast

    Gaumensegel-Mandel-OP

    Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich diesen Beitrag in aller Forumsöffentlichkeit posten soll, doch aufgrund des Interesses einiger lieber Forumsmitglieder und aufgrund der Tatsache, dass auch ich schon durch viele Posts hier im Forum vieles mitnehmen konnte und natürlich, weil unser Bullyforum hier für uns und v.a. für unsere Bullys lebt, habe ich mich entschieden, diese Info weiterzugeben.
    Es geht mir um die Gesundheit der Bullys und ich möche gerne unsere Erfahrung weiter geben.

    Wer Goldfinger auf dem Treffen letztes Jahr erlebt hat, weiß, wie agil und sportlich er ist, wie er toben kann und, dass er noch lange nicht genug hat, wenn manch ein anderer Bully vielleicht schon lieber wieder in der Ecke liegen möchte.
    Wir schätzen seine Fitness und sehr!

    Nun hatten wir jedoch die Beobachtung gemacht, dass sein lautes Hecheln - je nach vollbrachter Tob- oder Spielleistung bzw. je nach Tagesform und Wetter - hin und wieder in ein Röcheln überging. Sobald er sich im Wasser abkühlte, war es sofort wieder weg, an manchen Tagen jedoch fing es auch schon mal nach wenigen Metern an. Bei besonders hoher Aufregung war es stärker und seine Zunge wurde manchmal sogar leicht bläulich.

    Nach einiger Überlegung, Recherche bei unserer Lieblings-Zucht-Mami (danke :2thumbs: ) und im Internet, kamen wir dann zum Entschluss, eine Gaumensegel-OP machen zu lassen.
    Die Top-Empfehlung, die ich bekommen habe, kann ich nur weitergeben: http://www.dierenkliniek-sleeuwijk.nl/
    Zwar alles in niederländisch, aber, wenn man da anruft, sprechen die Empfangsdamen oder Helferinnen auch englisch und man kann sich zu speziellen Sprechzeiten direkt mit dem Ober-Crack, Hrn. Strikkers, auf deutsch unterhalten und alles mit ihm besprechen.
    Er ist ein Englisch-Bulldog-Spezialist und liebt unsere Bullys: Es hängen ganz viele tolle Bullyfotos in der Klinik, sogar eine Bullyfigur ziert den Eingang der Klinik - so muss es sein!!

    Wir hatten vor 14 Tagen den OP-Termin.
    Nach einer Blutuntersuchung (sehr empfehlenswert, das vorher machen zu lassen) und der Vorbereitungsmedikamentation ging es mit dem Wuff in den OP.
    Zunächst durften wir auch noch mit in den OP-Raum.
    Der Dicke wurde auf den OP-Tisch schlafen gelegt und Hr. Strikkers ist mit dem Endoskop in die Luftröhre, danach in die Speiseröhre hinein. Wir durften via Bildschirm mitgucken.
    Er hat alles, was er aus ärztlicher Sicht an "Fehlern" sehen konnte, aufgezählt und uns genau erklärt:
    Gleich zu Beginn fielen ihm die "etwas zu großen" Mandeln auf,
    dann ging es weiter, zum Anfang der Luftröhre, wo die sogenannten "falschen Stimmbänder" sichtbar wurden. Das sind den eigtl. Stimmbändern, die tiefer liegen, vorgelagerte, kleine Hautläppchen, die sich, wenn der Hund Luft einzieht, also v.a. beim Hecheln, aufblähen und den Luftweg etwas versperren.
    Dann konnten wir auch schon das Gaumensegel sehen, das doch ganz anders aussieht, als ich dachte. Das war schon ein richtiger Kawenzmann...also, auch etwas zu groß, wie der Doc sodann sagte.
    Er hat uns erklärt, dass sich das Gaumensegel in Richtung Luftröhre hinein bewegt und, wenn der Hund dann ordentlich lostobt und spielt, anschwillt und nach hinten klappt und so fast komplett die Luftzuführ durch die Luftröhre verhindert. Dadurch entsteht dieses laute Geräusch, das wir dann als Röcheln wahrnehmen.
    Den Durchmesser der Luftröhre hat er mit 6mm gemessen. Ein Ideal für Hunde dieser Gewichtsklasse ist ca. 1cm. Dazu habe ich im Internet recherchiert, dass die EB generell eine engere Luftröhre hat, so werden sie bei OPs mit der Größe 5 bis 6 intubiert, während man bei gleichgewichtigen Hunden anderer Rassen die Größe 9 bis 10 nimmt.
    Die Luftröhre ist laut Doc nicht ganz "perfekt", weil sich oben an der Röhre so eine Art Hautlappen bildet, der sich in die Röhre hinein verjüngt. Die Luftröhre bildet im Durchschnitt einen Kreis. Wenn der Kreis nicht richtig geschlossen ist, dann können an einer Stelle Überlappungen entstehen, einfach, weil die Enden nicht hundertprozentig schließen.
    Das wäre jetzt nicht lebensbedrohlich, aber wir sollten es beobachten -wahrscheinlich, dass diese Falte nicht größer wird.
    Beim Blick in die Speiseröhre stellte er fest, dass sie "offen" ist, d.h., dass sie direkt in den Magen geht, ohne sich vorher zu schließen oder verengen. Bei manchen Hunden kann es dann vermehrt zu Erbrechen kommen oder Speisereste könnten aufgestossen werden, da zu viel Luft in den Magen kommen kann.
    Damit gibt es bei unserem Wuff keine Probleme. Die Speiseröhre müsste vor dem Mageneingang eigtl. geschlossen sein, aber das beobachtet man bei Bullys wohl häufiger, dass sie "offene SR" haben. Ist nicht gefährlich, nur muss man eben wissen, dass es da vermehrt Probleme geben könnte.

    Es hieß jetzt also kurz vor OP-Beginn, dass diese "falschen Stimmbänder" weggeschnitten werden, das Gaumensegel gekürzt und die Mandeln rausgenommen werden.
    Nach 20 Min. war die OP beendet und wir haben noch das verbrannte Fleisch vom Lasern gerochen. Eine weitere halbe Stunde brauchte unser Dicker, um richtig wach zu werden und dann konnten wir mit ihm die Rückreise antreten.

    Ich fand es ganz schön aufschlussreich und interessant zugleich und kann wirklich jedem Bullybesitzer emfehlen, genau hinzuhören! Ein Blick in den Hund kann sicher nicht schaden, sondern langfristig eher helfen, mögliche Herz-Kreislaufbeschwerden durch evtl. zu wenig Luftzufuhr vorzubeugen.
    Die Bullys, das wissen wir alle, haben halt ihre - medizinisch gesehen - über Jahrhunderte und Generationen eingeschlichenen Fehler.
    Wie meinte Hr. Strikkers, der Arzt so schön: "Wenn wir alles korrigieren wollten, was falsch ist, würden wir bis heute Abend hier operieren."
    Daraufhin sagte ich...."naja, dann kann ich mich hier auch gleich mal mit hinlegen...."
    Ich denke, dass es nix anatomisch oder medizinisch gesehen Perfektes gibt, dann müssten wir Menschen wirklich bei uns anfangen :zungeausstecken:
    Von daher, wenn wir unseren Wautzis ein schönes und gesundes Leben dank moderner Medizintechnik schenken können, dann sollten wir es tun.


    Gaumensegel


    Mandeln


    direkt nach der OP


    noch ganz benommen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    die Erdbäääre Avatar von dat lottchen
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Duisburg, Germany
    Beiträge
    3.763
    danke Susan für den aufschlussreichen Bericht.......ich hoffe das sich der Süsse ganz schnell von der Op. erholt und bald wieder über die Felder toben kann..........ohne nach Luft zu schnappen......

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

    LG
    Sandra
    Urlaubsreif ist, wer seinem Passfoto immer ähnlicher wird.

  3. #3
    Administrator/ CEO Founder Avatar von Janine
    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    4.442
    Susan

    Das ist echt mal ein ausführlicher Bericht. :2thumbs:

    Hast du wirklich super erklärt alles.

    Ich wünsche dem Süßen Gute Besserung und dass er ganz schnell wieder ganz viel toben kann. Gib dem Dicken einen Knutscher von uns und seinem Brüderchen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Janine


    EnglischeBulldogge.de auf Facebook und Twitter

  4. #4
    Bully-Adult Avatar von Tanja
    Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    793
    geb deinem Süßen einen fetten knutscha von uns und beim nächsten Treffen kann er wieder so richtig Vollgas geben :hundeleine:

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Danke, dass du deinen sehr ausführlichen und interessanten Bericht hier gepostet hast, Susan. Damit kannst du viele Bullybesitzer sensibilisieren und man hört mal genauer auf seinen Hund
    Ich schicke Goldfinger einen dicken Genesungsbussi und dass er jetzt sein Leben mit viel Action und Spaß beschwerdefrei geniesen kann Und wir gaaaanz viele Tobe- Bilder zu sehen bekommen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  6. #6
    DieMitDenSabberbacken
    Gast
    gute besserung dem dicken......

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    danie174
    Gast
    Gute Besserung für deinen Dicken auch von uns und vielen Dank für den aufschlussreichen Bericht

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Junior Avatar von Nancy
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    390
    Ich hatte den Dicken ja gehört, und ich kann nur sagen super entscheidung zum wohle des Hundes

    Nancy hatte die OP schon 2002 und bei ihr war es nur das Gaumensegel, wobei ich nicht weiß wie breit ihre Luftröhre ist, weiß nur das er defintiv einen kleineren Tubus nehmen mußte.
    Nancy hat ihre Mandeln noch.

    Ihr werdet merken das es dem Hund gut tut.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Grüße von Mine und Ray und Nancy und Sky für immer im Herzen

  9. #9
    Bullyboard-Holiker Avatar von Sabrina
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    3.033
    Schön, daß du uns so teilhaben läßt, ein sehr ausführlicher und interessanter Bericht. Gut das du die OP machen lassen hast, ich hab ihn ja auch letztes Jahr gehört, wir werden dieses Jahr denUnterschied hören

    Und nun schick ich ganz viele Knutscha und genesung an Goldi

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    •Und wenn du auch die Kraft hast, einen Berg zu versetzen, so brauchst
    du noch einen Verstand, der so groß und so ruhig ist wie ein Ozean.

  10. #10
    Bully-Rüpel Avatar von Daisyhill
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    479
    Sehr interessanter Bericht!
    Gute Besserung für Goldfinger und das er jetzt richtig Gas geben kann!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße, Pia & Olivia.

    www.little-crazy-dog.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

kosten mandel op hund

gaumensegel nach mandel op

englische bulldogge gaumensegel-op-kosten

was kostet eine mandel op beim hund

gaumensegel op englische bulldogge

mandel op hund

mandel op hund kosten

mandel op beim hund kosten

gaumensegel englische bulldogge

probleme nach gaumensegel op

mandel op beim hund

content

gaumensegel operation bei englischer bulldoggemandel- und gaumensegel opspezialist für englische bulldogge spezialisten für englische bulldoggengaumensegelenglische bulldogge gaumensegel op kostenwas muß man nach einer mandel op beim hund beachtengaumensegel opgaumensegeloperation hundgaumensegel mandeloperationenglische bulldogge dicke mandelnmandel op und gaumensegel kürzenenglische bulldogge gaumensegel

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •