Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254

    Ständig Schnupfen!

    Also mein Bug hat ständig Schnupfen!
    Es wirkt schon kein Antibiotika mehr was und als er am Gaumensegel operriert worden ist wurde alles nachgeguckt! Mit der Nase und den Atemwegen ist alles super...
    Als er ein Welpe war hatte er auch schon Zwingerhusten und wurde sein ganzes Kurzes Leben bis jetzt fast immer mit Antibiotika voll gestopft, kein wunder das kein Antibiotika mehr wirkt!

    So gestern hab ich mal wieder angefangen mit Salzwasser zu inhalieren, das hilft ihm schon viel!
    Er genießt es auch richtig!
    Sinupret bekommt er jetzt auch mal für 2 Wochen...
    Fenchehönig hat er gestern nicht sehr gerne getruncken, aber hat er

    Gestern als ich die Sinopret Tablette geben wollte hab ich einfach mal in sein Maul geguckt
    und beherzt reingegriffen, das ist im Hinteren Bereich vom von richtig schleimich gewesen...
    nicht mehr durchsichtig sondern schon leicht gelblich!

    So meine Frage...was kann es sein, Allergie (Futter, Pollen etc.)
    Wobei Futter für mich noch das einfachste wäre Barfe die beiden eh schon und durch eine Ausschlussdiät würde man es ja schnell herausfinden, ob und gegen was er reagiert.
    Wurde vorhin noch gefragt ob wir rauchen, ja aber nie im Haus!

    Mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein, hoffe ihr habt ein paar Ideen!?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Junior Avatar von schnutchen
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    bei Berlin
    Beiträge
    420
    Habt ihr schon mal einen Allergietest machen lassen? Futter würde ich fast ausschließen, zumal ihr auch barft.

    Ist es denn nur Schnupfen oder auch mit Husten verbunden?

    Was genau sagen denn die TÄe?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254
    Also Allergietest haben wir noch nicht gemacht!
    Die TA hat jetzt Gesagt auf keinen Fall Antibiotika mehr!
    Sie hatte mir das ja mit dem Sinupret auch empfohlen!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Junior Avatar von schnutchen
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    bei Berlin
    Beiträge
    420
    Da ich selbst sehr oft Nasennebenhöhlenentzündung habe, weiß ich die Wirkung von Sinupret zu schätzen

    Wurde die Luftröhre auch schon mal gescheckt?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254
    Bug wurde hier in Belgien am Gaumensegel in einer Guten Tierklinik operriert!
    die habeN mit der Kamera, alle Atemwege konntrolluert und nichts festgestellt...

    Also so ist alles super bei
    ihm...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Adult Avatar von Tiva
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.609
    Hallo,

    also -wurde denn schon mal ein Abstrich gemacht?
    Vielleicht ist es das falsche Antibiotika und die Bakterien sind schon resistenz.
    Ausserdem ist in 90% der fällen Schnupfen ein Vierus der gar nicht mit Antibiotika zu behandeln ist.
    Finde das sollte abgeklärt werden , bzw ein Abstrich gemacht werden.
    Ja,und Allergietest würde ich auch sagen, ist ja auch möglich.

    Meiner -der 11 Jährige Boxer hat auch ab und an Schnuppen aber durchsichtig und nicht ständig ab und an mal , wenns aber gelblich schon wird, muß unbedingt was gemacht werden bzw die Ursache gefunden werden.
    Mein TA meint wenn es ab und an mal ist und durchsichtig ,wäre es halb so wild ,er hatte Blutcheck auf Entzündungswerte ,war nichts und Lymphknoten sind auch nicht angeschwollen.
    Es gibt Hunde die so etwas öffter gar ständig haben ohne das sie krank sind.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    L.G. Tiva

  7. #7
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254
    Also soll ich bei meiner TA einen abstrich machen lassen, wovon genau?
    Danke schon mal!!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Adult Avatar von Tiva
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.609
    Bei einem Abstrich kann man dann die Bakterien bestimmen-dann gezielt ein Medikament verabreichen.
    TA und auch unsere Hausärzte geben ein meist abdeckendes Antibiotika ,doch wenn eine ganz anderes Bakterium die Ursache ist-greift es nicht ,sondern schwächt das ganze nur ab. Sobald warum auch immer, der Körper geschwächt ist , brüten sie so zu sagen wieder und übernehmen die Überhand und der nächste Infekt ist da.

    Ich spreche da aus Erfahrung.
    Ein Jahr bald mit rumgehampelt ,bis man mich mal auf den Abstrich hingewiesen hat.

    Und ich weiß das es bei Hunden genau so sein kann.

    Ich bin kein TA aber das würde ich nach so often Schnupfen ,Infekt von ihm fordern.(den Abstrich)
    Und die Möglichkeit einer Allergie besteht ja auch.

    Vielleicht solltest du auch mal eine zweite Meinung von einem anderen Ta einholen??
    Auch eine Möglichkeit.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    L.G. Tiva

  9. #9
    Bully-Junior
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    254
    Ja denke ich gehe mal zu unseren anderen TA!
    Hier in der Stadt!!! Kenne sie zwar nicht aber kann ja nicht schaden...
    Ansonsten fahre ich noch mal 60km bis zur Tierklinik..
    Wenn alles andere nichts hilft!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Das mit dem Abstrich sollte normalerweise das Erste sein, bevor man mit einem Breitbandspektrum AB loslegt.

    Ich würde auch sagen, bestehe auf einen Abstrich aus der Maulhöhle und vor allem Nasen"rotz" sollte mal auf verschiedene Agarplatten gestrichen werden, um überhaupt mal festzustellen, ob es sich hier um einen bakteriellen Erreger handelt und dann kann man gezielt mit einem Antibiotika behandelt werden.
    Sollte die Ursache ein Virus sein, ist AB eh sinnfrei, genauso wie beim Verdacht einer Allergie.

    Treibe deinen TA an, endlich mal Ursachenforschung zu machen und dann gezielt zu behandeln, nicht umgekehrt.
    Solange kannst du das mit dem Inhalieren weiterführen, aber das ist ja auch keine Lösung auf Ewig

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge schnupfen

bulldogge hat schnupfen

englische bulldogge atemprobleme schnupfen

schnupfen bei englischen bulldoggen

bulldogge schnupfen

was hilft gegen schnupfen bei englische bulldoggenenglische bulldoge schnupfen blutabstrich gemacht bei schnupfen bullyschnupfen englische bulldoggehusten und schnupfen englische BulldoggeWas tun bei often schnupfenenglische bulldogge schnupfen selber behandelnenglisch bulldogge schnupfenschnupfen bei bullyserstickungsanfall schnupfen bulldoggemeine engl.bulldogge hat schnupfenschnupfen bei einer englischen bulldogge nasenausfluss englische bulldoggeenglische bulldogge hat schnupfenmein boxer hat schnupfenwas tun bei often erkältungenschnupfen bulldoggeBulldogge hat Schnupfen was tunboxer hat schnupfenenglische bulldogge schnupfen und husten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •