Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Bully-Rüpel Avatar von Katinka
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    532

    Parvovirus im Umlauf

    Hallo zusammen,

    bei Facebook wurde mir die folgende Information zugetragen:

    Aus Osteuropa (im aktuellen Fall wohl Polen) ist eine neue aggressive Variante des Parvovirus nach Deutschland/Österreich via Vermehrer/Import-Tierschutzhhunde eingeschleppt worden.
    Dabei hanedelt es sich um das Parvovirus Typ D , wobei das Problem ist, dass die Impfungen nur gegen die Stereotypen A, B und C schützen.
    Selbst durchgeimpfte Hunde mit ausreichenden Impftitern können so an der Erkrankung nicht nur selbst erkranken, sondern auch versterben bzw. sie weiter verbreiten.

    In der Nähe der tschechischen Grenze ist in manchem Tierheimen Parvovirose wieder Alltag geworden [:-(]

    in der Inkubationszeit (Hund also schon selbst infiziert, aber noch ohne Symptome) kann der Hund bereits andere anstecken, daher kann sich diese Seuche so schnell ausbreiten [:-(]

    Die Übertragung erfolgt direkt von Tier zu Tier als auch indirekt über kontaminierte Böden/Decken/Kleidung etc.
    Das Virus ist außerordentlich umweltstabil und bleibt bis zu einem halben Jahr z.B. auf dem Boden aktiv und somit infektiös!
    "Normale" Desinfektionsmittel können es auch nicht abtöten, man benötigt dafür spezielle Mittel.
    Aber die kann man natürlich nicht überall in der freien Natur ausbringen.......
    Man kann sich das Virus auch in seinen Bestand einschleppen, wenn man spazierengeht und anschließend mit den Schuhen ins Haus geht.....

    Später kommt es dann als Leitsymptom zu blutigen Durchfällen mit charakteristischem "süßlichen" Geruch. Die Hunde schwinden quasi dahin, als Komplikation tritt Multiorganversagen auf - das ist kaum mehr therapierbar. Daher auch die vielen Todesfälle, nicht nur bei Tieren mit geschwächtem Immunsystem.

    Beim Auftreten erster Verdachtsmomente also sofort zum TA! Wenn sich der Parvo-Verdacht erhärtet, bekommt der Hund Infusionen zum Ausgleich seines Flüssigkeits- und Mineralhaushaltes, evtl. Antibiotika zur Verhinderung einer bakteriellen Zweitinfektion und u.U. auch mehrere Gaben Interferon, was die Behandlungskosten in die Höhe schnellen lässt......

    quelle:
    Im Gesunde Hunde Forum wurde folgender Text veröffentlicht. Weiterverbreitung ist erlaubt.



    Habt ihr davon auch schon etwas gehört?

    LG, Katinka

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Oh man, das ist ja grausam
    Ich bin ja, was Vermehrerhunde betrifft, ein "Rassist": auf dem Hundeplatz verlange ich sämtliche Titerbescheinigungen vom TA, bevor diese Hunde in die Welpengruppe kommen. Aber anscheindend ist das nicht ausreichend, um die anderen Hunde zu schützen.
    Diese verdammte Vermehrerei und die Billigkäufer...

    Schlimm ist die Hilflosigkeit

    Danke für diesen Tipp, jetzt ist man zumindest sensibilisiert.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  3. #3
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    oh man, das hört sich ja schlimm an. Ich kannte diese Krankheit noch nicht. DANKE für den Artikel

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    ou man, da wird einem ja Angst und Bange...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

  5. #5
    Bully-Rüpel Avatar von Katinka
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    532
    Besonders, das man da scheinbar gar nichts machen kann, finde ich beunruhigend.... :-( Naja, am besten den/die Hunde gut beobachten, ob irgendwelche Auffälligkeiten auftreten. Habe hier unsere TÄ drauf angesprochen. Sie meinte
    ein weiteres ersten Anzeichen wäre, wenn die Hunde schlecht fressen. Wenn der Durchfall hinzukommt ist wohl schon Alarmstufe rot...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Dankeschön für die Info

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  7. #7
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Grafschaft Bentheim
    Beiträge
    127
    Unsere kleine Emma ist gestern in der Tierklinik Gescher von uns gegangen, und diese miese Virus war Schuld!!1 Parvovirose ist so aggressiv.....Einfach unglaublich ...Nur 4 Monate ist Sie geworden, machs gut mein Sonnenschein......

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    oh mein Gott, ich bin sprachlos----Deine arme Maus
    Es tut mir unendlich Leid---Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit---mir fehlen die Worte

    kleine Emma,ich wünsche Dir eine gute Reise ins Regenbogenlandes tut mir so leid

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Grafschaft Bentheim
    Beiträge
    127
    ja total schrecklich , ich kann es auch noch gar nicht fassen...
    Jetzt hatte ich mit einer Frau telefoniert die sagte das es auch Giardien gewesen sein können, weil es die gleichen Symptome wären...
    Die schlimmsten Tage meines Lebens seit letzter Woche.....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    fühl Dich ganz lieb gedrückt--diesen Schmerz kenne ich auch, aber nach nur einem so kurzem Leben--das macht einen fassungslos
    ich hoffe die kleine Emma musste nicht leiden--so etwas ist einfach nur schlimm

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

wie lange muß ein hund in der klinik bleiben bei parvovirus

parvo adulter hund

parvovirus wie lange muss welpe in klinik bleiben

multiorganversagen bulldogge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •