Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    OneTwo
    Gast

    Kastrations-OP - Nachversorgung der Wunde

    Hallo @ all... ich schreibe heute mal nicht in meinem Namen, sondern in dem meiner besten Freundin Kathrin. Sie hat einen Frenchie (männlich, 2 Jahre, gebarft (falls wichtig)) der am Freitag kastriert wurde.

    Nun schafft es der Klops wohl, sich die Tröte auszuziehen (hat sie mir vorher telefonisch gesagt) - aber lecken tut er nicht an der Wunde - es interessiert ihn wohl gar nicht.

    Jetzt hat sie mich gebeten, herauszufinden, was gegen einen Juckreiz der OP-Wunde helfen kann (wird ja vielleicht doch in den nächsten Tagen losgehen... wenn die Wunde richtig anfängt, zu heilen) und was sie generell zur Heilunterstützung geben kann - also was homöopathisches, das sie gleich noch heute besorgen kann und auf Vorrat zuhaus haben kann.

    Da wir bisher ja noch nicht kastriert sind finde ich dieses Thema auch interessant und ich würde ihr natürlich gern auch helfen, habe aber bislang keine Erfahrung mit Kastrationen und deren Folgen.

    Habe nichts gefunden über die SuFu und wollte nun bitte viiiiele Ratschläge und Tips sammeln / haben.

    Danke schonmal !!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Oje, da bin ich auch überfragt, bei uns sind alle Tiere intakt.
    Ich denke ehrlich gesagt, dass die wunde nicht so schlimm juckt, zumindest habe ich von niemanden gehört, dass die hunde da ran gehen würden. Bei Hündinnen ja, da ist die Wunde auch größer und die nachwachsenen Haare können nerven, aber bei Rüden denke ich, dass es unproblematisch ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  3. #3
    Bully-Junior Avatar von fridolin
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Ahrensburg
    Beiträge
    304
    Man kann die Haut mit Wund- und Heilsalbe (Bepanthen) geschmeidig halten. Das hilft ganz gut. Aber es ist super wichtig, dass sie da wirklich nicht dran herum knabbern, das kann ganz böse enden. Die Tröte ist zwar doof aber wichtig.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Adult Avatar von bobely
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    1.029
    nein - ich kann da leider auch nicht helfen - hier ist überall noch alles intakt

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüßle aus dem Dschungel - Bärbel



  5. #5
    Bully-Welpe Avatar von Lara
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Schöppenstedt
    Beiträge
    144
    Also Spencer hat sich das Teil auch immer abgepult, war aber nicht schlimm,er ist da unten sowieso nicht drangekommen. Also wir hatten keine Probleme,aber ich denke auch das Wund und Heilsalbe ok ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    die Erdbäääre Avatar von dat lottchen
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Duisburg, Germany
    Beiträge
    3.763
    Hm ...bei Rüden kenne ich mich da auch nicht so aus....bei Lotte war die Wunde ja doch schon etwas grösser aber sie ist nicht ran gegangen....die Tröte haben wir nur über Nacht dran gemacht.....

    Ich persönlich würde nicht unbedingt eine Salbe drauf schmieren....da die Wunde dann zu weich wird und wieder auf gehen könnte....bei Lotte hab ich auch nichts drauf gemacht....bei Rüden ist es ja nur ein kleiner Schnitt und ich denke er wird da auch garnicht dran kommen....ausser er ist sehr beweglich....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

    LG
    Sandra
    Urlaubsreif ist, wer seinem Passfoto immer ähnlicher wird.

  7. #7
    OneTwo
    Gast
    Oh, vielen lieben Dank für eure Antworten... also ich habe auch immer gehört, dass bei Hündinnen das Jucken sooo schlimm sein soll - bei Rüden hingegen eher nicht. Ich hab ihn übers WE auch gesehen - er juckt sich echt nicht und guckt nicht mal übertrieben nach oder so...

    Zur Wundheilung (habe ich im www gefunden) soll Arnica helfen. Mal sehen, vielleicht rufe ich "meiner" Apothekerin kurz an. Mal sehen, was die sagt.

    Kennt jemand diese Hosen für die Rüden? Die man statt der Krause anzieht?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    OneTwo
    Gast
    ...dat Lottchen: Daaaaanke für die Antwort - hat sich gerade eben überschnitten.

    Eben, gell - Salbe kann geschmeidig - zuuuu geschmeidig machen - das dachte ich auch.

    Und da unsere "größere Version" (EB) nicht hinkommen dürfte könnte ich mir vorstellen dass es die kleinere Version (FB) auch nicht sooo gut schafft. Der TA meinte zu ihr sogar, dass EBs und FBs da im Normalfall eh nicht (lang genug) hinkommen.

    Hab grad noch ne SMS bekommen dass es wohl zwei kleine Einblutungen (???) gegeben hat, die aber beim Gassi gehen wieder vollständig zurückgegangen sind. Oh oho ... der arme Klaus.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Welpe Avatar von Lara
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Schöppenstedt
    Beiträge
    144
    Am Besten man macht wirklich nur was bei Bedarf drauf, ist ja jetzt keine Riesenwunde. Also wir haben alles so gelassen und ihn hat es auch nicht interessiert. Dat wird schon:-)

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    OneTwo
    Gast
    ...denke auch, je mehr man "dran rumzieht" desto interessanter wirds für den Hund und desto gereizter reagiert die Wunde.

    Bei der Hündin ist das ein größerer Schnitt, gelle? Hab das noch nie so genau angeguckt...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Nachversorgung Wunde

hatten eure hunde probleme nach der kastrationsop

hundin wurde kastriert und wunde ist wund was kann ich drauf schmieren

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •