Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Bully-Rüpel Avatar von Sandra Heinicke
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Ladelund
    Beiträge
    745

    Ich muss mal eben ...

    ... was los werden

    Heute war Spencer, wie immer, mit im Stall und hat mit mir zusammen mein Pferd von der Wiese geholt. Natürlich stehen dort noch einige andere Pferde ... das war alles nie ein Problem für keinen von allen Beteiligten.

    Jedoch ist einer der anderen Pferde heute auf Spencer wirklich bösartig losgegangen und, da Spencer nicht so schnell laufen kann wie ein Pferd hat er sich ganz klein auf den Boden gelegt. Dieses Mistvieh, sorry das ich das so sagen muss, wollte dann mit beiden Vorderfüßen auf ihn drauf treten hat jedoch ZUM GLÜCK nur sein Bein hinten erwischt und das auch nicht dolle .. es ist lediglich ein wenig Fell abgeschürft.

    Spencer ist dann aufeinmal direkt auf rufen zu mir gerannt und ist mir richtig in die Arme gesprungen. Ich habe ihn dann zum Stall getragen und dann gesehen das es wirklich nichts schlimmes ist.

    Er hat sich dann auch schnell wieder völlig normal verhalten, aber könnt ihr euch vorstellen was das für ein Schock war? GRAUENHAFT

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    LG, Sandra & Arwen

  2. #2
    Bully-Rüpel Avatar von Nero
    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    662
    Ohh der arme!! Hoffentlich reagiert er jetzt nicht negativ auf Pferde! Nicht das es hängen geblieben ist!
    Zum Glück ist nichts schlimmes passiert

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Natürlich kann man ohne eine Bulldogge leben, es lohnt sich nur nicht

  3. #3
    OneTwo
    Gast
    ...ooh oohh... nicht gut... ich hatte meinen Trainer extra auch mal bei uns am Stall dabei, damit er mir zeigt, wie ich OneTwo einen "Sicherheitsabstand" beibringen kann, weil er zwar alle Ponys liebt, aber nicht alle Ponys lieben OneTwo. Und nur mit Sicherheit kann ich entspannt arbeiten. Mit Pferd und Hund.

    Ich bin ja Westerntrainer B und unterrichte viel und oft lang, daher muss meiner bei den Pferden funktionieren.

    Wenn ich ein Berittpferd von der Koppel hole aus einer Gruppe die ich nicht gut genug einschätzen kann, lasse ich ihn VOR der Koppel Platz machen und dann wartet er bis ich wieder komme. In der Gruppe meiner Quarter sind alle super lieb zu ihm, da darf er mit - sein gelbes Pony holen.

    Machs doch auch so.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Rüpel Avatar von Sandra Heinicke
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Ladelund
    Beiträge
    745
    Spencer hatte immer einen großen Respekt vor unseren Pferden. Das fand ich auch immer sehr gut. Auch dieses mal hat er einen großen Abstand gehalten ... ich weiß nicht was in das andere Pferd auf einmal gefahren war ... denn sie kannten es ja nunmal schon, dass er mit mir mit kommt mein Pferd aus der Herde zu holen ... ich werde ihn nun nicht mehr mit auf die Wiese nehmen .. ich denke auch nicht das er das noch ein mal möchte ...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    LG, Sandra & Arwen

  5. #5
    OneTwo
    Gast
    Armer Knopf. Manche Ponys sind doch doof. Wir haben auch einen bekannten Kasper auf dem Hof der bevorzugt auf Hunde losgeht. Da halte ich mich immer schön fern...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    Ooooahr watn Schreck...schluck.
    Ne, da würde ich ihn auch vor der Koppel Platz machen lassen, zur Not anleinen.
    Aber da nochmal mit rein....das hätte ins Auge gehn können.
    Puuuuuust, Spencer....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

  7. #7
    Bully-Rüpel Avatar von bienchen87
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    942
    Och der arme Spencer. Ich kann mir gut vorstellen, dass er da jetzt nicht mehr mit rein will. Aber gut, dass es "nur" eine Schürfwunde ist. Es hätte wirklich schlimmer kommen können.
    Gib ihm einen Kuss von uns.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    mit Macken- Luise Avatar von kagori
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    92
    Was für ein Schreck! Gut, dass nix passiert ist. Vor zwei Wochen ist Luise den Pferden meines Mannes aus Versehen in die Quere gekommen. Das letzte, was ich gesehen habe, bevor ich mir die Augen zugehalten habe, war ein Huf auf ihrem Rücken. Wie durch ein Wunder ist nichts passiert. Hoffentlich verdaut Spencer den Schreck gut. Luise bekommen wir bis auf Weiteres nicht mehr in die Nähe der Pferde

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Miss Neugier
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.243
    ochje...was fürn schreck...zum glück ist ihm nichts passiert....
    Unser Mops findet Pferde ja soooooooooo toll und könnte stundenlang an einer Pferdekoppel sitzen bleiben...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Sabrina

  10. #10
    Bully-Adult Avatar von Mrs_Brightside
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Berlin- Tempeltown
    Beiträge
    1.318
    Da wäre ich jetzt aber auch geschockt!
    Ich würde den Dicken auch vor der Koppel anbinden, damit nichts Schlimmes mehr passieren kann..
    Und wenn der Spenci kein Bock mehr auf Pferde hat - kann ich das verstehen..
    Was für ein Schreck..

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Kathleen mit Bertha

    "Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich..wenn man auf natürliche Auslese steht."
    -Günther Bloch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge mit pferd

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •