Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9

    Entwurmen mit Kokosraspeln und Kokosöl

    Ich bin unsicher und würde gerne mal eure Erfahrungen zu diesem Thema hören. Es geht um das Entwurmen durch Kokosraspeln für Welpen und Kokosöl für ältere Bullys. Hilft das wirklich und ist sicher genug oder sollte ich die Finger davon lassen? Und ab wann muss ich entwurmen? Ich hole unsere Knutschkugel ja erst morgen von der Züchterin ab. Wann muss ich aktiv werden? Dort hat sie vom Tierarzt die normale Wurmkur bekommen.
    Gruß, Paulchen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Welpe Avatar von Ifne Nefnefnef
    Registriert seit
    15.07.2012
    Ort
    Rülzheim
    Beiträge
    44
    Uh, woher hast du denn die Info mit dem Kokosöl, hab ich ja noch nie gehört.....

    Falls jemand Info´s hat, her damit ....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    ***Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde. Mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde.***

    Franz von Assisi




  3. #3
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.597
    Das habe ich bisher auch noch nicht gehört. Also wir lassen Herman alle 3 Monate im Moment noch entwurmen. Die nächste steht wieder im Sept. an.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  4. #4
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Gegenfrage: warum entwurmt ihr alle oder wollt eure Hunde entwurmen? Haben sie denn Würmer?
    Entwurmen, das Wort sagt schon alles: man sollte die Hunde nur behandeln, wenn der Organismus befallen ist, prophilaktisch hat die Entwurmung die gleiche Wirkung wie eine Aspirin zu nehmen, weil man vielleicht nächste Woche Kopfschmerzen bekommt- nämlich keine

    Simone und all die anderen, die den Rat des TA gutgläubig folgen: die chemische Entwurmung zerstört nicht nur die (eventuellen) Würmer, sondern auch die komplette Darmflora! Und dann können sich Parasiten erst Recht einnisten, weil die körpereigene Abwehr geschwächt ist.

    Entwurmen im regelmäßigen Abstand ohne vorherige Ursache hat nur einen Vorteil für den Geldbeutel des TA, dem Hund bringt es nur unnötigen Schaden.
    Ich bringe 4 mal im Jahr Kotproben zu meinem TA, seit 8 Jahren wurde nichts gefunden.
    Und sollte meiner mal tatsächlich Würmer haben, würde ich natürlich entwurmen und nicht auf die Chemiekeule zurückgreifen.
    Hier ein sehr guter Link zum Thema Entwurmen: http://www.barfers.de/entwurmen_mit_kraeuter.html
    Hier ist auch erklärt, wie man mit Kokos arbeitet

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  5. #5
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.597
    Naja gutgläubig befolge ich keinen Rat. Als Herman zu uns kam hat er einen lebenden 8 cm langen Spulwurm ausgeschieden. Und wenn die ein Hund hatte ist es leider nicht mit 1 Wurmkur getan.

    Dazu muss ich sagen das mein Mann Diabetis Typ 1 ist und da wird bei uns auch forsorglich entwurmt. Denn ein Parasit kann bei ihm schon gefährlich werden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  6. #6
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Selbst dann ist vorsorgliches Entwurmen Quatsch!
    du entwurmst auf gut Glück Hermann. Durch die Entwurmung wird seine Darmflora platt gemacht und dann haben die Parasiten freie Bahn und können sich einnisten, weil die körpereigene Abwehr nicht intakt ist!
    Es kann also sehr gut sein, dass du heute ohne Befall entwurmst, 2 Wochen später Hermann einen Parasitenbefall bekommt und diese Würmer vermehren sich fleißig, bis die nächste Wurmkur in 3 Monaten stattfindet?

    Einge gesunde Darmflora wird alleine mit diesen Parasiten fertig, eine geschädigte Flora (durch Wurmkur zerstörte Darmbakterien) und ein heruntergefahrenes Immunsystem nicht!

    Sorry, dieses "Spiel" mit der Angst der Hundehalter, die nur Geld in die Kassen der TA spült, kot*t mich an.

    Nochmal: eine vorsorgliche Entwurmung bringt NICHTS, im Gegenteil: die begünstigt die Aufnahme von Darmparasiten.
    Viel effektiver ist es, den Kot min. 4 mal im Jahr auf Befall untersuchen zu lassen und dann ein Wurmmittel, speziel auf den Parasiten abgestimmt, zu geben. Kotproben kannst du, wenn du dich und deinen Mann schützen musst, auch jede Woche untersuchen lassen
    Aber hört bitte auf, auf "Verdacht hin" körperschädigende Medikamente in Hermann zu stopfen- die Spätfolgen eines heruntergefahrenen Immunsystems sind bekannt, bei der Humanmedizin genauso wie bei der Tiermedizin.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  7. #7
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    Die Kotprobenuntersuchung ist aber auch nicht zuverlässig, nicht bei jedem Kacka werden Würmer ausgeschieden (laut meiner TA). Also bringt das ja eigentlich auch nichts.??
    Wir entwurmen auch regelmässig, Wilma hatte noch nie Probleme damit. Und da Hundi mit im Bett pennt und man hin und wieder einen Sabberknutsch abkriegt (mache Würmer sind auf den Menschen übertragbar), Sie aus Pfützen säuft und wir häufig auf Hundeplätzen unterwegs sind (Ansteckungsgefahr erhöht), bleiben wir dabei.
    Ich weiss dass Du, Tina, viel Wissen besitzt. Möchte Dir da auch nicht gegensprechen.
    "aber" meine TA sagte, die Wurmkuren die mittlerweile auf dem Markt sind, sind nicht mehr so aggressiv wie sie mal waren, die die wir bekommen, könne man sogar trächtigen Hündinnen geben, wenn denn nötig. Das hatte mich ein bisserl beruhigt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

  8. #8
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Mittelrhein
    Beiträge
    90
    Wir entwurmen auch nicht. Mein Hund hat schon genug gesundheitliche Probleme und deswegen ist eine gesunde Magen-Darmflora bei uns das A und O. Auch wenn ein Hund keine direkte Reaktion auf die Wurmkur zeigt, so schädigt diese oder stört zumindest die Darmflora empfindlich. bei einem gesunden, robusten Hund (wie Tante Wilma) ist das wahrscheinlich kein Problem und schnell weggesteckt. Meinen anfälligen- allergiegeplagten- ich schrei ganz laut hier, wenn es eine Krankheit abzustauben gibt-Lennox kann ich nicht noch zusätzlich durch solche prophylaktischen Maßnahmen belasten.
    Ich lasse den Kot untesuchen (wie oft im Jahr weiß ich gar nicht so genau, eher nach Gefühl). Und bisher musste Lennox noch nicht ein mal entwurmt werden.
    Es stimmt, dass nicht be jedem Kotabsetzen Würmer drin sein müssen und der Hund ist trotzdem befallen, aber das kann man auch händeln. z.B. Kot von dreimal sammeln oder öfter Kotproben einreichen.
    Ich bin auch nicht soooo empfindlich was solche Dinge betrifft bzw. mache mir auch nicht so viele Gedanken darüber. Als ich ein Kind war hatte meine Oma auf ihrem Bauernhof immer so um die 10 Katzen rumstreunern. Mit denen habe ich fast täglich gespielt und geschmust und ich hatte nie Würmer. Und glaubt mal nicht dass vor 25 jahren auf Bauernhöfen Katzen alle drei Monate entwurmt wurden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Mein TA untersucht nicht nur nach ausgeschiedenen Würmern, sondern legt sein Augenmerk auf die Wurmeier, die immer mit ausgeschieden werden.
    Ich muss auch immer Kotproben von 3 Tagen sammeln, um ein größeres Suchspektrum zu haben.
    Er weicht dann den Kot mit einer Kochsalzlösung auf und untersucht das ganze dann unterm Mikroskop. Könnte ich auch zuhause alleine machen, hat er mir erklärt. Aber ich habe schon genügend Hobbies

    Auch, wenn Wurmkuren mittlerweile nicht mehr so aggressiv sein sollten, bringt eine prophelaktische Entwurmung nichts.
    Du nimmst ja auch kein Gripppenmittel, weil du vielleicht in den nächsten drei Monaten eine Grippe bekommst, aus dem einfachen Grund: es hilft nicht. So ist es auch mit Kopfschmerztabletten, Schmerzmitteln etc. Warum sollte das gerade bei Mitteln in der Vetärinesmedizin anders sein? Überlegt mal, was das für eine Revolution in der Humanmedizin wäre: Medikamente, die nicht die Ursache akut bekämpfen, sondern schon vorher ein Depot im Körper anlegen, falls der Fall einer Erkrankung eintritt

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  10. #10
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9
    Huuuu... ok, ich seh schon. Die Meinungen gehen weit aus einander. Und TÄ scheinen bei vielen nicht besonders vertrauenswürdig und beliebt zu sein. Wo fange ich an? Beim Kokosöl oder bei den Tierärzten? Ich muss es einfach mal los werden. Warum glauben eigentlich so viele das TÄ nur Dollarzeichen in den Augen haben und nur Produkte oder Marken empfehlen die ungesund oder gar schädlich sind? Sie haben doch diesen Beruf gewählt weil sie Tiere mögen, warum sollten sie ihnen schaden wollen. Tina, sei mir nicht böse aber glaubst du im Ernst das alle "gekauft" sind? Nur weil sie während des Studiums Fortbildungsfahrten machen bei denen sie Hotel, Anfahrt und Kugelschreiber bekommen? Denkst du sie sind deshalb verpflichtet diese Dinge zu empfehlen? Da kann ich dir mal aus eigener Erfahrung berichten das dem nicht so ist. Mein Mann ist niedergelassener Arzt, hat eine eigene Praxis. Auch da kommen gerne Vertreter die ihre Marken anpreisen wollen. Auch wenns da jetzt gerade um Fußpilzcreme oder ähnlichem geht wird sich das ja nicht so sehr von den TA unterscheiden. Aber nur, weil er mal ne Fortbildung bei einer Pharmafirma mitmacht, verschreibt er das Präparat noch lange nicht. Und auch manches Inventar hat die ein oder andere Pharmafirma gesponsort, trotzdem ist er weder gezwungen noch gekauft und verschreibt die Arznei unvoreingenommen. Das wird bei TÄ nich anders sein. Wenn die also ein Präparat empfehlen würde ich da immer erstmal vertrauen.
    Das mit den Kokosflocken und Öl fand ich interessant. Es hat mir unsere Züchterin empfohlen. 1 TL/5 kg Körpergewicht über 2 Wochen. Ich dachte, hier hat die eine oder andere schon mal damit Entwurmt oder es angewendet und kann mir berichten ob da tatsächlich Würmer mit raus kamen oder aber ob es überhaupt funktioniert hat.
    Ich muss sagen, ich bin hin und her gerissen, weiß ich auch nicht genau in welchem Alter ich da jetzt wieder handeln muss.
    Schönen Morgen, Paulchen

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

entwurmen mit kokosflocken

entwurmen mit kokosöl

hund entwurmen kokosflocken

hund entwurmen mit kokosflocken

kokosflocken hund

wurmkur hund kokosflocken

kokosflocken zum entwurmen

kokosöl entwurmen

entwurmung hund kokosflocken

natürliche entwurmung hund kokosflocken

entwurmung kokosölhund entwurmen mit kokosölnatürlich entwurmenkokosflocken als wurmkurhund mit kokosflocken entwurmenkokosflocken entwurmunghunde entwurmen mit kokosflockenhund kokosflockenhund natürlich entwurmenkokosflocken pferdkokosöl zum entwurmenentwurmen mit kokosraspelnentwurmung mit kokosflockenkokosflocken für hundekokosraspeln entwurmen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •