Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Bully-Rüpel Avatar von bienchen87
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    942

    Kastration -das leidige Thema

    Hallo ihr Lieben,

    ihr denkt jetz bestimmt, ääähhh....schon wieder und haben wir uns doch schon 1000 Mal dazu geäußert. Ich stelle meine Frage an die Halter mit mehreren Hunden.
    Wir haben nun die Chance einen EB-Rüden aus schlechter Haltung zu bekommen. Der Kleine wurde vor 2 Monaten aus einem Haushalt befreit. Er war komplett abgemagert und vermilbt. Nun ist er gesund aber leider nicht kastriert. Wie handhabt ihr das, wenn eure Hündin läufig wird oder habt ihr diese katrieren lassen? Was ist das Pro und Contra dieses Eingriffs, sowohl für Weibchen als auch für Männchen?

    Ich hoffe ihr könnt uns weiter helfen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße
    Heidi



  2. #2
    Bully-Welpe Avatar von Robby
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    43
    Also - derzeit zwar nicht, aber wer weiß - wenn so Fall wie bei dir wäre würde ich auch noch wieder nehmen.

    Beim Rüden behaupte ich ist der Eingriff nicht soooo dramatisch wie bei einer Hündin. Obwohl das auch relativ ist und es ist und bleibt ein medizinischer Eingriff unter Narkose. Die Nebenwirkungen können alle genauso da sein.
    Sicherlich ne Frage die man nicht allgemein beantworten kann, ich persönlich würde den Rüden kastrieren - wenn gesundheitlich alles geklärt ist.
    Und vielleicht geklärt ist wer es besser verkraftet, Alter, andere Erkrankungen eventuell?
    (weißt jetzt nicht genau, aber glaub deine Hündin war relativ jung gell? *hmm*)

    Schwierig, aber interessante Frage.....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich bin nicht verwirrt, ich sortiere meine Gedanken nur anders.......

  3. #3
    Bully-Rüpel Avatar von bienchen87
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    942
    Stella ist acht Monate alt und der Rüde ungefähr ein Jahr.
    Also ich würde mich wahrscheinlich für die Kastration des Rüden entscheiden.
    Ich habe schon oft von der chemischen Kastration gelesen. Hat da jemand ausreichend Erfahrung gemacht?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von Robby
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    43
    Ich schon wieder weil es mich interessiert, was meinst du mit chemische Kastration? Meinst du diesen chip der implantiert wird und ständig einen Wirkstoff abgibt? Quasi der Hund Hormone bekommt über einen gewissen Zeitraum....

    Ist es das oder was ganz anderes?

    Nur mal so als Zwischenfrage...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich bin nicht verwirrt, ich sortiere meine Gedanken nur anders.......

  5. #5
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Ich persönlich bin immer gegen eine Kastration aus rein menschlichen Bequemlichkeitsgründen.
    Versteh mich nicht falsch, Heidi, aber einem Bulldog eine Narkose zuzumuten, obwohl man die Hunde für ein paar wenige Wochen im Jahr konsequent auseinander sperren kann, liegt für mich in keiner Relation und das Risiko ist zu groß
    Was anderes ist es natürlich, wenn der Rüde komplett austickt und unter der Situation dermaßen leidet, dann ja.

    Ich an deiner Stelle würde erstmal schauen, ob der Bub (ich hoffe, ihr bekommt die Notnase ) schlimm auf Stellas Düfte reagiert und dann entscheiden.
    Leider hab ich mit meinem intaktem Bub keinerlei Erfahrung, ob der Kastra- Chip was taugt oder ob man gleich operieren sollte. Und wenn die Entscheidung im Raum steht, würde ich den Bub entmannen, der Eingriff ist das kleinere Übel.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  6. #6
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    Da schliesse ich mich Tina an.
    Obwohl ich es mir auch sehr schwer vorstelle -gerade abends auf der couch- einen wegzusperren...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

  7. #7
    Bianca
    Gast
    Juhu, also ich muss sagen, ich wuerde die Huendin durch den endoskopischen Eingriff Kastrieren lassen. Da es nur 3 kleine Einstiche sind und die Wundheilung ist recht schnell.
    Rueden wuerde ich ungern kastrieren lassen, weil sie nach meiner Erfahrung von anderen Rueden, welche nicht kastriert sind extrem gemopt werden.

    Aber wie Tina schon sagt, abwarten und schaun ob die das durch konsequente Haltung nicht auch ohne einen Eingriff schaffst :-)

    Ich drueck die Daumen das ihr den Bub bekommt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Rüpel Avatar von bienchen87
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    942
    Ja ich danke euch für die zahlreichen Antworten. Nun müssen wir erstmal schauen, wie Stella am Sonntag auf den jungen Mann reagiert. Ich stelle mir das ehrlich gesagt sehr schwer vor, drei Wochen lang den Kleinen weg zu sperren. Aber wie gesagt das muss man einfach sehen, wie es läuft.
    Ich bin schon ganz gespannt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße
    Heidi



  9. #9
    Bully-Adult Avatar von Trude
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schmitten
    Beiträge
    1.312
    Huhu Heidi,

    mein Rüde hatte ja starke Prostataprobleme und da habe ich Ihm (bevor er unters Messer muss) diesen Chip einpflanzen lassen. Würde es persönlich nicht mehr machen, das sind Chemiekeulen und ich finde man hat es meinem Bub angemerkt. Er war zeitweise sehr träge und lustlos. Habe Ihn jetzt vor kurzem kastrieren lassen. Für diese Chips gibt es auch keine Langzeitstudien.
    Habe ja nun zur Zeit auch eine heiße Hündin zu Hause und er reagiert immernoch sehr stark auf Sie, kann Dir sagen das es schon sehr stressig ist. Aber gut, er war auch schon fast 7 Jahre bei der Kastration. Hast ja vielleicht gelesen das ich auch am überlegen bin die Kleine zu kastrieren. Denke das musst Du für Dich selbst abwägen, die Entscheidung kann Dir keiner nehmen. Denke aber ich würde es machen wie von Bianca beschrieben.

    Drücken ganz fest die Daumen das Ihr die Notnase bekommt

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße, Nadine mit Buddy und Trude
    und Laika im Herzen


    He is your friend, your partner, your defender, your dog.
    You are his life, his love, his leader.
    He will be yours, faithful and true, to the last beat of his heart.
    You owe it to him to be worthy of such devotion.

  10. #10
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    Hallo Heidi,
    ich hatte genau das Problem letztes Jahr als Bomba bei uns einzog. Bomba kam kastriert und trotz Allem gab es ein richtiges Problem.
    Wotan bestieg sie ständig, weil er alle läufigen Hündinnen roch und Bomba eben verfügbar war. Ich muss allerdings dazu sagen, das Wotan ein total Testosterongesteuertes Exemplar war (und ist). Um Bomba, die sehr ängstlich und verstört war nicht zu überfordern musste ich Wotan die schnellwirkende chem Spritze geben lassen. Diese wirkt etwa 8 Wochen. In dieser Zeit habe ich mich dann für den Jahreschip entschieden, (da dieser auch etwa 8 Wochen braucht um zu wirken)und bin sehr zufrieden. Für Wotan reicht allerdings die Dosis nicht aus er ist aber nicht mehr ganz so wild. Wotans Stresspegel bei läufigen Hündinnen war so groß, das er mit Schaum vor dem Maul bald kollapiert ist. Ich hatte also keine Wahl.-- Ich persönlich bin mit dieser Variante sehr zufrieden, das Jahr ist jetzt bald um und es funktioniert noch immer.
    Wie es weitergeht entscheide ich,wenn es soweit ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße Tine

    Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel, sein Herz zu verschenken.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

cesar millan kastration

Entmannung Video

englische bulldogge kastrieren

cesar millan rüden kastrieren

kastration oder chip englische bulldoggescheinträchtigkeit cesar millancesar milan kastration hundenglische bulldogge rüde stinktCesar milan scheinträchtigkeitkastration englische bulldogge rüde-schäferhund rüde stinkt sehr -geht das nach der kastration wegkastration cesar millanenglische bulldogge kastrieren wegen scheinträchtigkeitcesar millan hunde kastrieren lassenwann kastrieren rüde cesar millanwie lange dauert es s kastrationsnarbe verheilt ist beim rüdeninkontinenz nach kastration hündin englische bulldoggebulldogge inkontinenz nach kastrationenglische bulldoggen kastrieren stinkt nichr mehrenglische bulldogge kastrationwie lange buddy an nach kastration endoskopishcesar millan für oder gegen kastrationbulldog rüde kastriert wie lange dauert die heilung bindegewebe locker durch kastrationcesar milan für kastration

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •