Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: OCD

  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von kathi_n
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    wien
    Beiträge
    46

    Unglücklich OCD

    hallo an alle!

    sumo hat vor 2 wochen vorne zum lahmen angefangen. wir haben vom tierarzt schmerztabletten bekommen (eine zerrung wurde vermutet)- leider ist es nach nachlassen der wirkung schlimmer geworden.
    darauf bin ich gleich zum tierarzt, der hat ihn dann geröngt...
    (er war sooo tapfer, hat den ganzen tag nix zum fressen bekommen damit er ein betäubungsmittel bekommen kann
    war dann aber so tapfer und ist auch in der stellung geblieben, dass sie keins verwendet haben - hat dann aber auch an der tür gekratzt und wollt heim - nach ein paar leckerlis und streicheleinheiten hat ers dann aber gleich vergessen
    )

    man hat uns dann zur tierklinik in hollabrunn geschickt - gwasi zu den spezialisten
    er hat vorne rechts und links eine OCD im ellenbogen

    er wird halt nie ein sporthund sein (wandern und so), aber das will der sumo eh nicht werden...

    es werden 2 kleine löcher gemacht, dann fahrn sie mit ner microkamera rein und holn raus was raus muss (kostet um die 1000€, also ein schnäppchen bei dieser james bond-technik)
    danach muss er sich 4 wochen schonen und dann ist alles wieder gut.
    er wird nach längerem liegen ev. bissi latschen (muss sich also eingehn) und im alter wahrscheinlich arthrose bekommen.
    die ärztin war sehr nett, und hat gmeint dass der sumo ein lebenswertes, auch schmerzfreies leben haben wird. (ich war bissi panisch)
    es kann nur sein das wir ihn 1 oder 2 jahre früher einschläfern lassen müssen (seine hüfte schaut nämlich auch nicht sehr gloreich aus),
    was wir aber in kauf nehmen, erstens kann immer was sein und wer weiß überhaupt wie alt er wird, zweitens kann er nicht sein lebenlang auf spielen mit anderen hunden und freilauf verzichten, nur weil wir seine gelenke schonen wollen...

    *heul*

    sumo gehts nach der op den umständen entsprechend
    er hat am ersten tag schreckliche geräusche gemacht, mir war schon ganz schlecht und ich fühlte mich total hilflos
    und muss mich ur zusammen reißen weil ich heul sicher gleich los
    ich hab ihm ein altes t-shirt angezogen damit er sich nicht beissen kann....

    diesen freitag kommen die nähte raus
    man sieht schon jetzt dass er viel besser geht als vor der op....er vermisst schon sehr seine freunde - mir fallen bald keine neuen spiele zur ablenkung ein
    in 4 wochen ist kontrolle
    bis dahin sollen wir nur 3x 10-15 min an knapper leine gehen - mehr ist nicht drin....ojeojeoje...

    hab gelesen das wassergymnastik - also laufband gut sein soll zum muskelaufbau, damit der körper gestärkt ist
    hat jemand von euch vielleicht schon erfahrungen diesbezüglich gemacht???

    danke fürs zuhören
    liebe grüße

    kathi

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Rüpel Avatar von bienchen87
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Leipzig, Germany
    Beiträge
    942
    Hallo,

    also ich ziehe erstmal meinen Hut vor dir, dass ihr so tapfer wart und dem kleinen Mann so beisteht. ich bin auch nah am Waser gebaut und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr du unter seinem Leiden leidest (??)! Ich habe damit leider noch keine Erfahrung gemacht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Wasser die schonenste Variate ist ihn wieder fit zu bekommen und die Gelenke zu schonen. Wir drücken dem kleinen Mann ganz kräftig die Daumen und alle Pfoten, das er schnell wieder auf die Beine kommt und ihr noch viele schöne gemeinsame Jahre mit ihm verbringen könnt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße
    Heidi



  3. #3
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.597
    Hallo und herzlich Willkommen bei uns im Forum.

    Ich fühle mit dir. Auch unser Herman hat ED (FCP). Gott sei Dank nur auf der linken Seite. Wir haben uns vorerst gegen eine OP entschieden.
    Bei seinem leichten Krankheitsbild waren sich die Ärzte nicht sicher ob eine OP auch eine wirkliche Verbesserung mit sich bringen würde.
    Da es auch gut möglich sein könnte, dass es sich nach der OP verschlechtert haben wir eine OP zum jetzigen Zeitpunkt abgelehnt.
    Ich weiß sehr gut wie man sich fühlt wenn der Hund nicht ausgelastet werden kann oder wenn man das Spielen mit anderen Hunden
    verbieten muss. Man fühlt sich richtig mies. Immerhin sind es junge Hunde die den Kontakt zu anderen Spielkammaraden brauchen.
    Mittlerweile ist es so das wir schon wieder längere Spaziergänge machen. Zwar nicht gern von den Ärzten gesehen aber Herman geht es
    seit dem besser und beim letzten Röngenbild sah es gar nicht mal so schlecht aus. Im Moment bekommt er zwar noch eine geringe Dosis
    Schmerzmittel aber die werden ab nächster Woche auch weggelassen. Hermans Futter wird ein wenig gepimpt und selbst die Ärzte
    mussten zugeben das es zu wirken scheint.

    Ich hoffe euer Wuffel erholt sich ganz schnell und das er bald einigermaßen beschwerdefrei ist und das die Arthrose einigermaßen ruhig
    verläuft.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  4. #4
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.866
    Das klingt wirklich nicht gut. Leider sind der Medizin Grenzen gesetzt und ich denke, ihr habt das Möglichste für den armen Jungen getan. Was eventuell noch kommen kann... Darüber musst du jetzt noch nicht nachdenken. Alles zu seiner Zeit! Und selbst DANN werdet ihr mit aller Sicherheit eine vernünftige Lösung finden. Wichtig wäre nun allerdings, auf sein Gewicht zu achten, um seine Gelenke zu schonen. Also immer schaun, dass er nicht zunimmt! Wassertherapie ist im Grunde sehr gut - allerdings nicht in allen Fällen!! Bevor du in dieser Richtung weitergehst, solltest du unbedingt mit den behandelnden Ärzten in der Klinik sprechen. Sie werden dir dann genau sagen, was er zum Muskelaufbau machen kann und was für ihn NICHT geeignet ist.

    Ich wünsche euch alles Gute für den Kleinen und "Kopf hoch", ihr schafft das!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Adult Avatar von Mrs_Brightside
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Berlin- Tempeltown
    Beiträge
    1.318
    Ich schließe mich an..alles Gute dem Kleinen!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Kathleen mit Bertha

    "Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich..wenn man auf natürliche Auslese steht."
    -Günther Bloch

  6. #6
    Bully-Welpe Avatar von kathi_n
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    wien
    Beiträge
    46
    danke an alle für die lieben worte,
    es hilft schon sehr mit menschen darüber zu reden die wissen was sache ist

    @BullyMom: ihr macht ja auch einiges durch, super dass ihr ohne op ausgekommen seit - ich muss ja sagen dass mir solche eingriffe nicht ganz geheuer sind. kann ja auch immer was schief gehn....
    euer herman ist ja auch wahrlich ein knuffi, wie alt ist er denn jetzt? wie habt ihr gemerkt dass er ED hat?

    @Pauletta: du hast recht, ich werd auf alle fälle mal warten was der tierarzt meint bezüglich physio/wasser therapie
    möcht ja auch nicht mehr kaputt machen als eh schon ist......
    beim letzten mal wiegen hatte er 20,6 kg - dachte ja er ist bissi zu dünn, aber die ärtzin hat gmeint es wär ideal für seine gelenke
    er ist halt ein kleines energiebündel (bei den muskeln versteh ich sowieso nicht wie da was sein kann...)
    hab überlegt, jetzt wo er sich nicht zu viel bewegen darf, sein futter um 1/3 zu reduzieren, da er zusätzlich in manchen spielsachen als ablenkung hautknochen, leckerlis, käse versteckt hat. (zusätzliche kalorien) - was meints du?

    vielen dank an alle
    lg kathi

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.597
    Herman ist nun 9 Monate. Angefangen hat es als Herman 5 Monate war. Er lahmte auf der linken Seite ziemlich stark und zog die
    Pfote ständig an. Wir fuhren zum TA. Der untersuchte ihn und tippte auf eine Zerrung. Es machte den Anschein der Besserung.
    Nach drei bis vier Wochen war alles wieder OK. Dachten wir... Das röntgen lehnte ich dann ab, da Herman ja wieder ohne jegliche
    Beschwerden war. Ich hatte einfach Angst vor der Narkose.
    Letzten Monat waren wir dann auf der Hundewiese. Er spielte und schrie plötzlich auf und blieb auf der Seite liegen. Ich packte ihn
    und fuhr direkt zum TA. Er bekam erstmal Medikamnte gegen die Schmerzen und eine Woche später hatten wir den Termin in
    der Tierklinik. Ich ließ Herman ohne Narkose röntgen. Und er hat super mitgemacht.
    Ich war erst unsicher was die OP anging. Aber im Nachhinein war es die richtige Entscheidung.
    Was noch kommt weiß ich natürlich nicht. Sollten sich Splitter lösen muss es natürlich gemacht werden.

    Ich achte auch penibel auf Hermans Gewicht. Wenn er Leckerchen bekommt wird das vom täglichen Futter abgezogen.
    Die meisten aus unserem Freundes-/ Familienkreis belächeln das zwar oder machen sich gar drüber lustig aber am
    Ende muss ich wissen was meinem Hund gut tut.

    Zu welchen Teilen du die Futterration verkleinerst kann ich dir leider nicht sagen. Das wirst du wohl austesten müssen.
    Wenn du merkst das er zunimmt Futter minimieren und wenn er abnimmt eben mehr geben.

    Wegen der Hüfte würde ich mir jetzt noch keinen allzu großen Kopf machen. Da kommt es auch auf verschiedene Faktoren an.
    Der Kuvazs meiner Schwiegereltern hatte eine E-Hüfte. Jeder TA war der Meinung das er nicht sonderlich alt werden würde.
    2011 mussten sie ihn dann gehen lassen weil er nicht mehr hoch kam. Aber er ist 13 Jahre geworden und die hat er auch genossen.
    Man weiß nie was passiert und solche Diagnosen sind immer ein Schlag ins Gesicht. Aber wenn man sich ständig darüber den Kopf
    zerbricht tut man sich und dem Hund keinen Gefallen. HD ist kein Todesurteil.

    Also Kopf hoch und optimistisch denken

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

schonen nach ocd

ocd bulldogge

englische bulldogge fcp

wie lange darf man warten ocd op

kindler Tierarzt ocd spezialisiert

schonen nach ocd op

ocd hund spezialist

englische bulldogge gelenke schonen

james bond merchandise englische bulldogge

Bulldogge OCD

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •