Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Bully-Junior Avatar von pebbels2011
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    279

    Wann und wie erkennen was richtig ist.

    hallo liebe bully freunde

    ich war lange nicht mehr online da ich kein internet mehr hatte brauche aber jetzt eure hilfe / ratschläge.

    wie einige von euch wissen habe ich im april meine kima als notbully aus der tötung in spanien bekommen mit 9 jahren alt.
    nun geht es ihr zunehmend schlechter ,sie hat steife gelenke so das es minuten dauert bis sie richtig aufstehen oder laufen kann.rausgehen will sie nicht sie versteckt sich wenn ich die leine hole und wenn wir dann draußen sind, dann nur über die strasse auf die wiese und dann zieht sie sofort nach dem geschäft erledigen nach hause.
    desweiteren ist sie inkontinent und erbricht mehrfach täglich schleim und weissen schaum.
    fressen tut sie aber mit begeisterung und verschmust ist sie wie eh und je sie freut sich und wedelt mit ihrem stummelschwänzchen.
    allerdings ist sie oft sehr desorientiert und hört auch schon seit einiger zeit nicht mehr.also auf rein gar nichts.sie macht was sie will auf deutsch gesagt sie würde sich eher erschlagen lassen als die schnauze freiwillig vom couchtisch zu nehmen wenns essen gibt.ich muss sie mit ganzer kraft wegschieben.und da sie stark übergewichtig ist seit ich sie habe und wir durch das schlechte laufen kaum was runterbekommen ist kima wegschieben nicht so einfach.
    seit neusten versucht sie auch obwohl sie kaum noch laufen kann aufs sofa auf das sie noch nie durfte drauf zu kommen.
    sie hat körbe mit richtigen daunendecken und das mehrere sowie tagesdecken zum hinlegen.
    dazu kommt das sie nun anfängt zu knurren wenn sie mitten im zimmer liegt und man dran vorbei läuft.wir ignorieren das aber unsere kinder haben seit dem hund verbot außer ich bin direkt dabei.

    dazu ist kima so ein kandidat der auch zuschnappt wenns drauf ankommt.morgen um 14 uhr kommt die tierärztin...das wird ein spaß werden.

    ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll.geht es ihr gut? geht es ihr schlecht? langt essen und streicheln als lebenswillen...sie ist jetzt 10 jahre alt.

    danke schon mal fürs antworten.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Peppels 4.4.2011 - 14.2.2012 immer in meinem Herzen <3 Ich liebe Dich !

    Kima R.I.P 30.7.2013 ich vermisse dich mein spatz

  2. #2
    Bully-Adult Avatar von Mrs_Brightside
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Berlin- Tempeltown
    Beiträge
    1.318
    Also erst mal würde ich sie von der TÄ durch checken lassen. Wenn sie schnappt, Maulkorb druff, so lange sie untersucht wird.
    Deine Hündin ist zwar alt, aber die Symptome die sie zeigt,(Desorientiertheit, Schaum, Spucken..) sind natürlich besorgniserregend.
    Das Schnappen und Knurren kann in ihrem Fall mehrere Ursachen haben:
    - sie macht es, weil sie vielleicht Schmerzen hat
    - sie macht es, weil sie wenig hört/sieht und sich erschreckt
    - vielleicht ist sie dement
    - sie macht es, weil sie richtig angekommen ist und eure Unsicherheit spührt> also ihre Interessen verfolgt

    Du siehst,es gibt viele Möglichkeiten. Ihr müsst erst mal das gesundheitliche abklären lassen. Am besten gleich Blutabnehmen lassen und ein großes Blutbild machen lassen. Die Schilddrüse würde ich auch untersuchen lassen, kann auch was mit ihrem Schnappen zu tun haben.
    Wegen dem Übergewicht: wenn sie sich nicht viel bewegt, müsst ihr unbedingt ihre Futterration verringern!

    Meld dich Bitte, wenn die TÄ da war. Wir drücken die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Kathleen mit Bertha

    "Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich..wenn man auf natürliche Auslese steht."
    -Günther Bloch

  3. #3
    Bianca
    Gast
    Hallo,

    als erstes durch den TA ein rund um Check.
    Meine Vermutung wegen dem Schnappen und dem Knurren, sie koennte eventuell blind/taub werden.
    Deswegen eventuell das sie ungern raus geht, da sie sich unsicher fuehlt.

    Was mir am meissten Sorgen machen wuerde, ob sie Schmerzen hat und ich denke auch nicht, das ein regelmaessiges Erbrechen so gesund sein kann.

    Lass und bitte wissen was der TA sagt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.848
    Zunächst ist erst mal wichtig, was die Tierärztin sagt. Aber - du hast einen alten Hund und die sind nunmal "anders". Viel Erziehung wirst du ihr nicht mehr beibringen können, sie wird ihre Macken behalten. In diesem Punkt sind alte Hunde durchaus mit alten Menschen zu vergleichen. Gegen Inkontinenz würde ich es mit Hundewindeln, oder Läufigkeitshöschen mit Einlage versuchen. Ansonsten..., schwierig. Ich persönlich würde versuchen ihr einen schönen Lebensabend zu geben, ohne viel Stress und Aufregung. Je ruhiger es bei euch zugeht, umso ruhiger wird sie sein. Vermeide diese Situationen in denen sie dazu neigt, zu schnappen. Sicher kannst du das, bedingt durch deine Beobachtungen, ganz gut einschätzen. Mit dem Spazierengehen würde ich sie auch wählen lassen. Wenn sie nicht will, wird sie einfach nicht können. Alte Hunde signalisieren das genau so. Und was das Futter angeht, ich würde da nichts mehr kürzen. Wozu? Zumal essen so ziemlich das Einzige ist, was sie noch kann. Vielleicht versuchst du mal etwas Leichteres zu geben, oder mischst ein bisschen Hüttenkäse, oder Obst drunter. Somit sparst du ein paar Kalorien. Aber weniger geben würde ich keinesfalls. Wer weiß, wie lange sie noch bei euch sein kann...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Adult Avatar von Mrs_Brightside
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Berlin- Tempeltown
    Beiträge
    1.318
    Hm. Ich sehe das jetzt nicht so. Klar, hat ein alter Hund einen fertigen Charakter, das heißt für mich aber nicht, dass mein Hund gewisse Verhaltensweisen (Schnappen) ausleben darf. Schon gar nicht, wenn ich Kinder habe.
    Und schnappen vermeiden, ist gar nicht mal so einfach, wenn sie es jedes mal darf. Dann kann sich das Verhalten mal ganz leicht verfestigen und sie wendet es öfter an. (Was ja nicht sein muss!)
    Futter: Normalerweise passt man die Ration dem Energielevel des Hundes an.
    Verbraucht mein Hund kaum Energie, würde ich nicht die gleiche Menge an Futter füttern. Oder: ich füttere die gleiche Menge, dafür aber kalorienarmes Futter.
    Ich persönlich würde es so machen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Kathleen mit Bertha

    "Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich..wenn man auf natürliche Auslese steht."
    -Günther Bloch

  6. #6
    Bianca
    Gast
    Schliesse mich Kathleen an, das man auch im "Alter" noch eventuelles Fehlverhalten korrigieren kann.

    Jedoch muss jetzt erst mal raus gefunden werden, was es fuer ein Verhalten ist.

    Wird es gemacht, weil der Hund Angst hat, wegen eventueller Sehschwaeche ect. dann sollte man das nicht unterbinden, denn Hunde koennen keine menschliche Sprache und muessen durch Aktionen bemerkbar machen. Dann muss halt eine fuer beide Seiten passende Loesung gefunden werden. Ich als Mensch moechte mir auch nicht verbieten lassen zu sagen oder zu zeigen, wenn ich Angst/Panik habe.

    Ist das Schnappen aber weil sie grad ihre "Tage" hat und einfach biestig, dann muss gearbeitet werden und das unterbunden werden.

    Wie oben schon genannt, muss die Futtersorte angepasst werden und somit auch die Menge. Wenn wir Menschen im Alter so weiter essen wuerden wie wir mit 20 gegessen haben, na dann herzlichen Glueckwunsch, der Herzverfettung laesst gruessen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Adult Avatar von Mrs_Brightside
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Berlin- Tempeltown
    Beiträge
    1.318
    Hoffentlich ist alles okay mit Oma Kima..
    Caren, weißt du schon mehr??

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Kathleen mit Bertha

    "Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich..wenn man auf natürliche Auslese steht."
    -Günther Bloch

  8. #8
    ben2.0
    Gast
    denke mal pauletta meinte das,wie sie im letzten satz ausdrückte, dass es noch ihre einzige "freude" ist und man die ihr im letzten abschnitt vielleicht nicht nehmen sollte. alles gute bleibt da nun zu wünschen,hoffe eine leichte besserung tritt noch ein.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.848
    Zitat Zitat von crossover Beitrag anzeigen
    denke mal pauletta meinte das,wie sie im letzten satz ausdrückte, dass es noch ihre einzige "freude" ist und man die ihr im letzten abschnitt vielleicht nicht nehmen sollte. alles gute bleibt da nun zu wünschen,hoffe eine leichte besserung tritt noch ein.
    Genauso ist es. Ich musste meine Paula ja im vergangenen Jahr einschläfern lassen. Glaubt mir, es gab einige Situationen, in denen ich in früheren Zeiten eingeschritten wäre, aber irgendwie hatte ich das Gefühl ich könnte ihr etwas von ihrer restlichen Lebenszeit wegnehmen. Heute bin ich froh, dass ich sie einfach in Ruhe gelassen habe, sie nicht übertüdelt habe und ihr am Schluß noch den Pudding gekocht habe, von dem sie nur noch ganz wenig essen konnte (es passiert nämlich mitunter über Nacht, dass der Hund überhaupt nichts mehr frisst). Wenn ein alter Hunde eine gesundheitliche Auffälligkeit zeigt, dann würde ich jederzeit wieder nach dem gleichen Prinzip verfahren. Die Zeit, die wir gemeinsam haben, kann blitzartig vorüber sein. Und deshalb muss ich dann weder nachträglich erziehen, noch korrigieren, noch weniger Futter geben. Meine Hunde sollen so satt und glücklich wie nur möglich, in den Hundehimmel gehen. Zumal - abnehmen tun sie in der allerletzten Lebensphase von ganz alleine.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Adult Avatar von Mrs_Brightside
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Berlin- Tempeltown
    Beiträge
    1.318
    Wir wollen trotzdem den Teufel nicht an die Wand malen..
    Ich weiß ja, was du damit gemeint hast..und man ist gerade als Betroffener da sehr emotional, verständlicherweise.
    Aber satt und glücklich geht ja auch ohne viele Kohlenhydrate.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Kathleen mit Bertha

    "Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich..wenn man auf natürliche Auslese steht."
    -Günther Bloch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

was ist wenn ein mensch schaum spuckt und steif ist

was soll man tun wenn eine englische Bulldogge erbrechen tut

bully frisst Läufigkeitshöschen

spucken bei aufregung bei englische bulldoggen ist das normal

bulldogge energielevel

englische bulldogge EnergieLevel

englische bulldogge spuckt bei Aufregung

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •