Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Hautprobleme!

  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    6

    Hautprobleme!

    Meine Hündin (Engl. Bulldogge, 8 Jahre) hat nun schon seit Wochen schlimme Probleme mit der Haut. Angefangen hat alles mit einer kleinen Beule am Rücken, die nicht aufregender als ein Insektenstich ausgeshen hat. Als die aber in kürzester Zeit gewachsen ist und zu nässen anfing sind wir sofort zum Tierarzt gegangen. Die Tierärztin vermutete, dass sich ein kleiner Kratzer, vielleicht durch einen Ast, bakteriell entzunden hatte. Die Haare wurden großflächig abrasiert, Eiter entfernt, wir sollten sie mit Käspappteltee täglich zwei Mal baden, Salbe auftragen und die Flüssigkeit unter der Haut immer wieder heraus drücken. Da sich das Ganze aber immer mehr ausbreitete bekam sie beim nächsten Tierarztbesuch Antibiotika in die Wunde gespritzt und ab da auch Antibiotika in Tablettenform. Wieder hat sich nichts geändert. Weil es sich nun schon über einen großen Fleck (alles im Nacken-/Rückenbereich) ausgebreitet hat wurde eine Biopsie gemacht, gleichzeitig bekamen wir Allergietabletten und einen Diätplan. Die Allergietabletten und die Diät haben nichts geändert, bei der Biopsie wurden dann Parasiten, Tumor und Allergien ausgeschlossen. Die Diagnose lautete nur "bakterielle Infektion" - das wussten wir schon vorher. Die Ärztin hat nun auch noch einen Tupfer genommen und seit einer Woche bekommt sie nun zumindest das richtige Antibiotikum. Trotzdem gehen ihr an manchen Stellen ganze Hautfetzen samt Haaren ab. Die Tierärztin hat uns geraten, einen Termin mit der Vet Uni zu vereinbaren, wo wir uns aber auf lange Wartezeiten bis zum Termin einstellen müssen.
    Hat in der Zwischenzeit vielleicht irgendwer von euch Ideen, Tipps oder Erfahrungen mit Ähnlichem?
    Ach ja, zusätzlich hat sie eine Ohreninfektion, die wir gleichzeitig bekämpfen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    ben2.0
    Gast
    klingt irgendwie nach einer futterunverträglichkeit. ich gehe davon aus, dass die tierärztin demodex festgestellt hätte,wenn es so wäre. wie gesagt, es wäre interessant zu wissen was für ein futter du fütterst,weil sehr oft werden solche allergien durch glutenhaltiges futter ausgelöst. oft wirds weniger wenn man ein glutenfreies futter verabreicht,manchmal muss man auch eine ausschlussdiät machen. sehr verträglich in der hinsicht sind glutenfreie futter aus pferde und ziegenfleisch.
    auf den "allergietest" würde ich nicht zu viel geben, es gibt genug hundehalter die allergien erst durch langwierige ausshlussdiäten festgestellt haben. den tipp mit dem hautspezialisten für hunde würde ich definitiv aber wahrnehmen. auch die ohrprobleme können durch falsches,unverträgliches, futter entstehen. was fütterst du?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Udo
    Udo ist offline
    canis et homo sapiens sapiens therapeuticus Avatar von Udo
    Registriert seit
    22.03.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.975
    Oh ihr Armen. Das hört sich leider nicht gut an. Wir hatten auch sehr schlimme Hautprobleme, die durch Juckreiz vorallem im Gesicht von Udo entstanden. Auch wir hatten das falsche Futter, haben aber das Problem mit Schüsslersalze Salzen u Allergiefutter völlig weg bekommen. Falls du Interesse an den Salznr hast, melde dich einfach u alles Gute

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    6
    Als die Hautgeschichte begonnen hat hab ich gleich das Fertigfutter weggelassen und nur mehr Fleisch und Gemüse für sie gekocht, in 1. Linie um ihr Immunsystem zu unterstützen. Das hat aber nichts gebracht. Die Tierärztin hat auch gemeint, dass ich es mit Ausschlussdiäten versuchen könnte. Sie war aber nicht ganz überzeugt davon, weil eben weder die Allergieimpfung, noch die Tabletten etwas geändert haben.
    Wir werden jetzt also wohl mal mit Pferd + Kartoffeln anfangen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    ben2.0
    Gast
    nun ein organisches problem hat sie ausgeschlossen,demodex milben vermutlich auch, dann KANN es nur eine allergie sein! manche hunde haben das problem nur pferd oder ziege zu vertragen. ich würde jetzt pferd füttern und in jedem falle einen hautspezialisten aufsuchen. viel erfolg!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    6
    Vielen Dank! Ja, das hab ich vorher vergessen, Demodex wurde (wie sämtliche andere Parasiten) bei der Biopsie ausgeschlossen. In zwei Wochen haben wir einen Termin in der Dermatologie, für meine schon ausgereizte Geduld noch eine Ewigkeit!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    ben2.0
    Gast
    kann ich verstehen,man leidet ja mit.alles gute !

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231


    Wurde ein Pilzinfektion auch ausgeschlossen? Ich glaub jetzt mal nicht, sonst hättest du erwähnt, dass ein Pilzkultur angelegt wurden. Goggle mal bitte nach Dermatophytose oder Mikrosporum und Trichophyton

    Könnte evtl. noch ein Hormonelle Hautinfektionen sein. Habt ihr ein große BB machen lassen? Sind die Schilddrüsenwerte OK?

    Ich glaub nicht, dass das mit irgedwelche Allergie was zu tun hat.

    Wünsche gute Besserung, hoffentlich wird sie schnell wieder gesund.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


  9. #9
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    liest sich für mich eher wie ein sogenannter "hotspot"... der wird ausgelöst durch kleinste verletzungen, und breitet sich rasant und grossflächig aus.
    Ich frag mal eine Bekannte, wie die das in den Griff bekommen hat, ich weiss den Namen von den Salben nich mehr genau....

    p.s. nach 8 Jahren plötzlich so eine Futterunverträglichkeit fände ich merkwürdig...grübel...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

  10. #10
    Bully-Spezialist Avatar von Wilma
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    3.552
    kannst du mal bitte ein bild machen und einstellen??

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Ich hab nur Murmeln und bunte Knete im Kopf... Die Knete nur, damit es nicht so rappelt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

bulldogge hautprobleme

englische bulldogge hautprobleme

hautprobleme bulldogge

hautprobleme englische bulldogge

englische bulldogge haut

hautprobleme bei englischen bulldoggen

was tun wenn english bulldog hautprobleme hat

englische bulldogge beulen im genick

französische Bulldogge hat Beulenund aufgekratzte Hautstellen an den AchselnEngl.bulldogge hautenglische bulldogge eiterbeulenhautprobleme bulldogge futterEnglische Bulldogge nässende stellenallergische hautprobleme bei englische bullldogenold english bulldog allergieold englische bulldogge beulen schorf aufn rückenbulldoggen hautproblemeenglische bulldogge wund achselnold english bulldog hautproblemeallergie gegen old english bulldog englische bulldogge hat zyste auf rückenhautprobleme französische bulldoggehaut alergie beim englische bulldoggehautkrankheiten bei englische bulldoggerücken englische bulldogge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •