Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von duke
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    06217
    Beiträge
    38

    Warzen beim junghund

    hallo, mein duke, knapp 5 monate alt, hat auf dem kopf eine kirschkerngroße rotleuchtende warze. zuerst hatte ich es für eine zecke gehalten aber der ta sagte es sei eine warze, auch fremdkörper befinden sich nicht in der haut. warzenbildung kennt man von alten hunden aber in dem alter war es mir unbekannt. hoffe sie verschwindet von selbst wieder.
    hat jemand gleiches problem und evtl. eine idee was hilft?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    0401
    Gast
    Rotleuchtend?

    Woher weiss der TA denn dass sich kein Fremdkörper in der "Warze" befindet? Mal blöd frag....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Welpe Avatar von Udiutzli
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    183
    Kann es sein, dass es sich um ein Histiozytom handelt? Das gibt es gerne bei Junghunden, welche sich in der Pubertät befinden.
    Meine Kleine hatte so ein Ding während der Pubertät, bzw. während dem Hormonchaos. Wahrscheinlich spielt da auch noch das Immunsystem eine Rolle. Ein Knoten, glatte Oberfläche, leicht rötlich, haarlos? Ich liess es sicherheitshalber punktieren und untersuchen, obwohl ich mir schon dachte, dass es sich um so ein Ding handelt und so war es schlussendlich.
    Wenn es eins sein sollte, gehen die meistens von alleine wieder weg.
    Hast Du mal ein Foto?
    Oder gib mal im Google Histiozytom ein, da kannst Du vergleichen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    "Immer schön locker durch die Hose atmen"

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von duke
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    06217
    Beiträge
    38
    danke für deine antwort, habe mal ein bild hochgeladen und hoffe du kannst es finden und erkennen. mit den alben ist es mir hier doch sehr unübersichtlich.
    20130430_215543.jpg

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.848
    Udiutzli's Vermutung könnte passen. Habt ihr eine Tierklinik mit einem Hautspezialisten in der Nähe? Wenn "ja", dann wäre eine zweite Meinung bestimmt hilfreich.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Welpe Avatar von duke
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    06217
    Beiträge
    38
    ja wir haben eine tierklinik in der nähe. momentan erfolgt die behandlung mit prurivet. das wird 2 x täglich aufgetragen und soll die hautveränderung innerhalb ner woche verschwinden lassen. eigentlich wurde es als warze diagnostiziert und wenn das prurivet nicht anschlägt wollen sie es vereisen. wäre er nicht so jung und ne narkose nicht so risikobehaftet würde ich es entfernen lassen. aber ich vertrau da mal meinem ta der hat mich die letzten 20 jahre gut beraten.
    aber man macht sich eben um den kleinen immer sorgen wenn etwas ist, egal welchen alters.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.848
    Naja, ob das Prurivet da was bringt ist fraglich. Aber versucht es, schaden kann das Zeug sicher nicht.

    Und zum Thema "OP und Junghund": Eine gute Tierklinik hat damit kein Problem. Zumal man dort bei Plattnasen selbstverständlich eine Inhalationsnarkose macht und da sehr gut dosieren und überwachen kann. Außerdem ist es für einen jungen Hund wesentlich ungefährlicher als für einen älteren Hund. Mach dir da mal keine zu großen Sorgen, wenn etwas derartiges sein müsste, dann ist das für den Kleinen bestimmt leichter als für dich.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe Avatar von duke
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    06217
    Beiträge
    38
    ja das stimmt sicher aber ich habe in den letzten monaten 2 hunde einschläfern müssen und da macht man sich eben seine gedanken. aber stimmt der ängstliche bin wohl ich

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Welpe Avatar von Udiutzli
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    183
    Wenn Du Dir wirklich nicht sicher bist, dann lass eine Feinnadelpunktion machen. Man saugt mit einer feinen Kanüle etwas Gewebe aus dem Knoten, streicht es auf den Objektträger und schickt es in ein Labor. Dort wird es in der Zytologie gefärbt und die Zellen mikroskopisch beurteilt.
    Einfach so mal schnell nen Tumor wegoperieren würde ich nicht und auch würde ich keine Narkose einfach so verharmlosen.
    Vielleicht muss man es ja gar nicht operieren und da wäre mir das Risiko einer Narkose doch zu hoch, wenn es doch mit einer Punktion doch auch getan wäre.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    "Immer schön locker durch die Hose atmen"

  10. #10
    Bully-Welpe Avatar von Udiutzli
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    183
    So hat es bei meiner Kleinen am Bauch ausgesehen. Als das Ding wieder kleiner wurde, hatte es ne kleine Kruste.






    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    "Immer schön locker durch die Hose atmen"

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

blutwarzen

hund warze

nässende warze

englische bulldogge bekommt warzen

blutwarze entfernen

warzen bei hunden

hund warzen am bauch

histiozytom

warze französische bulldogge

histiozytom hund

histiozytom beim hund

warzen bei old english bulldog

histiozytom von alleine zurück

Kosten einer warzen op beim hund

hund hat warzen am bauch

histiozytom hund op kosten

blutwarze hund

hund warze bauch

warzen bei welpen

warze englische bulldogge

warzen französische bulldogge

englischebulldog anfällig für warzen

hund warze krustewarzen hundewarzen beim hund unter dem bauch

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •