Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84
  1. #1
    nik
    nik ist offline
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    28.08.2013
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    108

    Humpeln / Lahmen vorne

    Hallo,

    ich hab eben schon einige Threads überflogen, allerdings konnte ich nirgens fündig werden.

    Unsere Hundin humpelt bzw lahmt sehr ohne an den Vorderläufen. Manchmal ist es für ein paar Tage ganz weg und dann kommt es wieder vor, und langsam wissen wir nichtmehr wirklich weiter. Das komische ist, das es mal Links und mal Rechts auftritt. Sie ist jetzt 14 Monate alt. Punkte die wir bereits abgearbeitet haben :

    - es liegt nicht am Gewicht ( Bulldog-Mix, 50 % Conti 50 % EB ) und daher ist sie relativ "schlank".

    - bei der Tierätzlichen Untersuchung hat Sie auch keine Anzeichen von Schmerzen gezeigt. Was mich allerdings nicht wundert, weil Sie sich auch nicht meldet wenn man ihr auf die Pfote tritt...

    - bei der Kastration (vor 3 Wochen) wurde sie bereits geröngt, allerdings ohne befund. Es wurden auch keine "Wachstumslinien" oder wie die heissen festgestellt.

    - Sie steigt keine Treppen und Intensives Ballspiel, etc betreiben wir auch nicht (häufiges stoppen aus dem lauf)

    - vermehrt tritt es nach dem Spielen und längeren Spaziergängen auf

    - Wir barfen, könnte es an einem Mangel liegen das dass Problem auftritt? Wer damit schonmal Erfahrungen gemacht?

    Hoffe mir kann hier jemand helfen -,-

    Grüße,

    Nik


    Von unserer Hundetrainerin bekamen wir den Tipp das wir Traumeeltabletten besorgen sollen, schonmal jemand benutzt? Alternativ werden wir es wohl mal mit einem Physiotherapeuten versuchen müssen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.583
    Traumel kann man dem Hund schon geben. Dosierungstechnisch würd ich das aber abklären. Aber hier ist eben wichtig nicht das Sympthom sondern die Ursache zu behandeln.

    Nachtrag: Was wurde denn alles geröngt? Denn für mich hört sich das schon nach Gelenksproblemen an.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Geändert von BullyMom (04.03.2014 um 11:07 Uhr) Grund: Nachtrag
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  3. #3
    nik
    nik ist offline
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    28.08.2013
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    108
    Wenn ich mich recht erinnere waren das die Schulter + Gelenke vor und hinten. Klär ich aber nochmal ab!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Technikmoderator(hätte lieber Orange) Avatar von BigBoyBernd
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.111
    Hi Nik,

    ich tippe, als Laie, auf Wachstumsstörungen. ED tritt meines Wissens nach, häufig früher und auch öfters bei Rüden auf - Heisst natürlich nicht, dass es auch Mädels in diesem Alter nicht bekommen können.

    Traumeel ist auf jeden Fall gut - Bevor ich die Tierphysio aber ranlassen würde oder Traumeel verabreichen würde, solltest Du zunächst abklären, was es überhaupt ist.

    Schmerzen hat unser ED-Patient beim Tierarzt NIE gezeigt, obwohl ein Stück vom Gelenk abgebrochen war. Das wichtigste ist jetzt erstmal, herauszufinden, an was es liegt.

    - Barf Plan -> Vielleicht postest Du ihn mal.
    - Ellenbogen nochmals in einer Klinik röntgen oder vielleicht sogar ein CT (Kleine Absplitterungen kann man auf Röntenbildern nicht/schlecht erkennen)?
    - An schlechteren Tagen schonen
    - Gibt es ein Schema, mit dem Du herausfinden kannst, wann es besonders schlecht ist?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LÖFFELSCHLECKEN!!

  5. #5
    nik
    nik ist offline
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    28.08.2013
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    108
    Wachstumsstörungen meinten Züchter und TA auch. Dafür tritt es allerdings meiner Meinung nach zu häufig auf.

    Besonders schlecht ist es meistens nach toben und längeren Spaziergängen. Aber auch manchmal direkt nach dem aufstehen.

    Von dem CT hat mir eine Bekannte die Tierarzthelferin ist vorerst abgeraten. Aufgrund des Alters, und das es sich noch von alleine bessern könnte.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Technikmoderator(hätte lieber Orange) Avatar von BigBoyBernd
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.111
    Wachstumsstörungen meinten Züchter und TA auch. Dafür tritt es allerdings meiner Meinung nach zu häufig auf.
    War bei uns auch - beide lagen (leider) falsch.

    Das Problem an der Sache ist das "könnte" - Man hofft, weiss es aber nicht. Die Beschwerden klingen, ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, genau wie die von Bernd.

    Hat es wirklich etwas am Gelenk verhagelt ist das für den Hund sehr schmerzhaft und er nimmt eine Haltung ein, die noch weitere Beschwerden auslösen kann.

    Ich würde Dir zu einem CT in einer Tierklinik raten. Bernd bekam seines mit 8 Monaten, wurde dann mit rund einem Jahr operiert. Wollen wir mal hoffen, dass das bei Dir nicht der Fall sein wird.

    Aber von "Vermutungen", auch wenn sie lieb gemeint sind, kannst Du Dir nix kaufen. Ein CT wird Dir 100%ige Gewissheit bringen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LÖFFELSCHLECKEN!!

  7. #7
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.583
    bei Hermi war es auch so. Schwerfälligkeit nach Spiel, Ruhephasen und Überanstrengung. mein TA sagte auch oft "Wachstumsbedingt". Als es dann so war das Hermi im Spiel mit Schmerzschreien zusammenbrach bin ich in die TK gefahren und ließ röntgen. Ergebnis ED. Muss bei euch ja nicht auch so sein, aber es hört sich für mich schon stark nach etwas ernsterem als Wachstumsbeschwerden an.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  8. #8
    ben2.0
    Gast
    was sagt der gute tamme hanken noch? nicht jedes lahmen kommt vom gelenk, auch wenn es natürlich daher kommen kann (das gewicht ist übrigens nicht immer ein kriterium,wenn auch besonders schwere exemplare einer rasse besonders zu problemen neigen).oft sinds "nur" muskeln,sehnen oder bänder und daraus resultierend vielleicht fehlhaltungen oder eine muskuläre verkürzung. wenn knie und schulter beim röntgen ok waren würde ich mit dem problem mal bei einem guten tierphysio vorbei schauen. möglicherweise gibts da augbauübungen.noch besser wäre es erledigt sich schnell von selber. daumen sind gedrückt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Technikmoderator(hätte lieber Orange) Avatar von BigBoyBernd
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.111
    Da es nach (Über)Belastungen auftritt, tippe ich trotzdem auf irgendeine Ursache im Skelett - Bestenfalls, das hoffe ich für Euch, wirklich nur ein Wachstumsschub - Hört man ja oft.

    Verbessere mich, wenn ich mich irre, aber muskuläre Unstimmigkeiten, vielleicht auch ein eingeklemmter Nerv, verursachen immer Beschwerden treten nicht NUR nach Überbelastung auf.

    Bevor ich eine/n Tierphysio ranlassen würde, würde ich echt abklären lassen, an was es liegt bzw. mir vom Arzt das OK dafür geben lassen.

    Nochmal:

    Als Bernd das erste Mal geröntgt wurde, sah man zwar, dass er leichte arthrotische Risse nahe den Ellenbogen hat - Allerdings war damals noch ungewiss, ob das Lahmen von einer evtl. ED rührt oder ob es Wachstumsstörungen oder eine Knochenhautentzündung ist. Das CT brachte dann die traurige Gewissheit, dass sogar ein Stück Knochen abgesplittert war. Sowas sieht man auf dem Röntgenbild nicht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LÖFFELSCHLECKEN!!

  10. #10
    ben2.0
    Gast
    ein physotherapeut macht ja spezifische übungen und verfügt,zumindest ein guter,über einen guten blick für den gang und mögliche ursachen. vorherige ärztliche absprache ist selbstredend. wobei,wenn ich schulterschmerzen habe hilft mir der physio auch ohne dass ich einen arzt zwingen konsultieren müßte.
    muskuläre disbalancen merkt man ganz oft nach überbelastung oder belastungen die im alltag nicht auftreten. seh ich seit vielen jahren im studio. sogar mal was in dem ich praxiserfahrung habe beispiel: degenerierte rückenstreckmuskulatur erector spinae und schwache abdominale muskulatur,macht sich im alltag kaum bemerkbar,wenn man dann mal möbel schleppt oder hart arbeitet hat man rückenschmerzen, kommt aber nich vom rücken,sondern vom muskel.
    nik, ich möchte damit keinesfalls ausschließen, dass dein mädel ed oder so etwas hat. lass das gut abklären,wollte damit nur zum ausdruck bringen, das es oftmalls nicht das schlimmste sein muss,sondern etwas das man ggfs. leichter behandeln kann.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

bulldogge humpelt vorne

bleimatte für hunde

englische bulldogge humpelt vorne

bulldogge lahmt vorne

was kann das sein wenn meine old englische bulldogge mit einem bein hinten humpeltfranzösische bulldogge passgangtamme hanken hilfe für einen hund der auf wasseradern liegtbleimatte hundbulldogge humpelt nach dem aufstehenenglische bulldogge humpeltEnglische bulldogge welpe humpelt vornewelpe humpelt oft hinten linksenglische bulldogge lahmt vorneenglische bulldogge welpe humpeltHund humpelt vorne Wachstumsstörungenenglische bulldogge humpelt vorn rechtsbulldogge humpelthund lahmt vorne trotz schmerzmittelbleimattebleimatten für Hundewelpe lahmt vornewarum bleimatte hundbulldogge rechte pfote oben humpelt laengerfranzösische bulldogge humpelt nach dem aufstehenenglische Bulldogge Schmerzmittel

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •