Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    20.09.2014
    Ort
    Sankt Peter In Der Au Markt, Niederösterreich, Austria, Austria
    Beiträge
    11

    Zwischenzehenekzem

    Hallo Forum!!

    Hat jemand von euch Erfahrung mit dem lästigen Zwischenzehenekzem?

    Mein Bully bekam es, als seine Futtermittelallergie hervorkam. Der TA hat nach einigen Salben und Cremen ein Geschwulst angeritzt und einen Abstrich entnommen. Er bekam dann Kortison. Als die Dosierung nachließ, kamen auch wieder die Ekzeme, vor allem am linken Fuß.

    Ich hab sie zwar soweit mit Silberwasser im Griff, sie gehen mir aber trotzdem am Keks.

    Was habt ihr unternommen?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.869
    Versuch es mal zusätzlich mit Chloramphenicol Pumpspray. Das trocknet aus und hat bei meiner Paula immer am besten geholfen.


    Wie bekam er denn Kortison? Spritze, Tabletten, oder lokal als Sabenbestandteil?
    Lokal wäre ungefährlich weil der Bstandteil nur gering ist und eben nur begrenzt verabreicht bzw. aufgetragen wird. Spritze und/oder Tabletten wären nicht so gut. Zumal - wie du beobachtet hast - nach absetzen des Medikamentes, die Probleme sehr schnell wieder einsetzen. Kortison sollte IMMER die LETZTE Wahl sein, also bei Krankheiten bei denen NICHTS MEHR geht!! Dazu gehören aber m. E. keine Zwischenzehenekzeme.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    20.09.2014
    Ort
    Sankt Peter In Der Au Markt, Niederösterreich, Austria, Austria
    Beiträge
    11
    Kortison bekam er als Spritze und Tabletten, weil ihm die TA mal auf null stellen wollte. Kaum ließ die Dosierung nach, kam auch das Ekzem wieder.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.869
    Ja, das war klar. Auf Grund dieser Behandlungsmethode... solltest du mal über einen anderen Tierarzt nachdenken. Großzügige Kortisonvergabe spricht nämlich nicht unbedingt für einen guten Tierarzt. Ich weiß, es ist schwer einen wirklich guten Tierarzt zu finden, aber leider kommt man oftmals um einen Wechsel nicht umhin. Wenn es eine vernünftige Tierklinik in deiner Gegend gibt, dann wäre das eventuell eine akzeptable Alternative. Schau dich mal im Internet um und geh auf die entsprechenden Praxis-Seiten. Dort siehst du auch die abgedeckten Fachbereiche, wobei ein Dermatologe für euch ideal wäre. Preislich sind Tierkliniken - mit wenigen Ausnahmen - in der Regel nicht höher als ein niedergelassener Tierarzt. Denk mal drüber nach.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •