Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Durchfall

  1. #1
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    27

    Durchfall

    Hallo...ich schon wieder...
    Vor drei Tagen erst schreibe ich dass es bis auf Bindehaut-Entzündung keine Probleme gibt bei meinem kleinem Bully (13 Wochen jetzt) doch seit vorgestern hat er Durchfall...
    Er hat noch happy dog medium baby bekommen und sonst an sich nichts extra. Das hatte er noch vom Züchter, ich wollte das nicht sofort umstellen.
    Da er es aber scheinbar nicht verträgt habe ich ihm heute früh Orijen adult dog gegeben (auf das wollte ich ihn eigentlich langsam umstellen....nur da er mit dem alten Futter sowieso Probleme zu haben scheint dachte ich besser gleich weg mit dem Getreide-zeug)
    Wie lange soll ich jetzt mal abwarten ob das andere Futter Besserung bringt?
    Oder hab ich da jetzt kompletten Blödsinn gemacht mit der zusätzlichen Futter-Änderung?
    Bis auf den Durchfall geht's dem kleinen allerdings gut. Gut gelaunt, aufgeweckt, lebhaft. Wirkt nicht "krank"
    Ach ja...entwurmt ist er.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.869
    Mit einem 13 Wochen alten Durchfallpatienten würde ich definitiv sofort zum Tierarzt gehen - damit ist nämlich nicht zu spaßen. Ihn jetzt abrupt auf anderes Trockenfutter umzustellen... halte ich für keine gute Idee. Umstellungen funktionieren immer langsam, über Wochen, anders belastet es den kleinen Organismus. Und nun zum "wirkt nicht krank": Wenn ein Bully krank WIRKT... dann kann es oft schon zu spät sein - jedenfalls bei einem Welpen, bei den Grossen ist es dann "nur" sehr ernst. Bully's sind recht schmerzunempfindlich und - vor allen Dingen - sie zeigen es uns nicht an!

    Fazit: Ich empfehle einen Tierarzt, auch wenns Wochenende ist. Er wird dir dann auch sagen, was du ihm momentan füttern sollst.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Das arme Wurschtl.

    Durchfall ist wirklich fies für so einen kleinen Körper und bei dem Wetter gleich doppelt belastend. Es kann zahlreiche Gründe geben warum es mal durchpfeift, wirklich aussagekräftig ist aber nur die Untersuchung beim TA, der kann auch sofort gucken was er jetzt braucht.

    Woraus schliesst du eigentlich, dass das Hundebaby sein bisheriges Futter nicht verträgt?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    27
    Ich habe ihm nichts ausser das Futter gegeben. Also kein Leckerli, nichts vom Tisch.
    Daher dachte ich es muss das Futter sein, das er nicht so gut verträgt.
    Tierarzt habe ich schon angerufen. Der meint wenn er von der Art her nicht "kränklich" wirkt, genug trinkt und normale Temperatur hat, soll ich mal bis Montag zuwarten.
    Hoffe, ich bekomme das bald in den Griff....bin ganz besorgt um den kleinen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Spezialist Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.363
    Gute Besserung dem Kleinen!

    Manche TÄ kennen nur Reaktionen im Allgemeinen von Hunden, dadurch, dass Bullies aber so schmerzunempfindlich sind und es nicht so zeigen, würde ich nach drei Tagen Durchfall definitiv SOFORT zum TA gehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

  6. #6
    Bully-Spezialist Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.363
    Ach, so... Zur Futterumstellung gibt es einige Threats, über mehrere Wichen, langsam immer eine kleine Menge von dem neuen Futter mehr dazu tun und entsprechend das alte Futter reduzieren. Lies dich da mal durch.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

  7. #7
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    27
    Danke für eure immer so schnellen und netten Antworten.
    Seit heute Morgen ist es besser. Also noch nicht richtig fest aber auch nicht mehr flüssig. Weicher Stuhl, der nicht mehr sofort zerrinnt.
    Und er hat nachts auch sechs Stunden durchgeschlafen ohne zu müssen. Denke wir sind auf einem guten Weg.
    Ich beobachte das mal den restlichen Tag ob es noch besser oder wieder schlechter wird.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.869
    Sei weiter vorsichtig und mach keine Experimente! Du solltest auch darauf achten, dass er ausreichend trinkt, auch wenn der Kot noch nicht in Ordnung ist. Solltest du das Gefühl haben, dass er das nicht tut, dann hilft es, wenn du das Trockenfutter ein bisschen aufweichst, somit hat er schon mal einen kleinen Flüssigkeitsanteil bekommen. Und zum Tierarzt - er würde mich wirklich beunruhigen, denn sein Verhalten bei einem Welpen ist mir nicht wirklich verständlich. Ich würde mich an deiner Stelle schon mal nach einem etwas sorgfältigerem TA umsehn. Kleiner Trost am Rande: Fast ALLE in diesem Forum kennen den Unterschied zwischen Tierarzt und Tierarzt....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Ich finde die Aussage vom Tierarzt auch eher mutig. Als Laie steht es mir sicher nicht zu einen studierten Mediziner zu kritisieren, aber diese Telefonberatung finde ich fragwürdig. Ich persönlich würde mich da nach jemand anderem umgucken der sich bisschen mehr für meinen Hund interessiert und meine Sorgen ernster nimmt. Natürlich sind so kleine Wehwehchen in der Mehrheit der Fälle harmloser Natur und man macht sich nur zu sehr ne Platte, aber ganz im Ernst - ich wäre nicht bereit das Risiko einzugehen zu spät vorstellig zu werden und dann zu hören "also vor 2 Tagen hätten wir da noch was machen können".

    Durchfall ist keine Krankheit in dem Sinne, es ist das sichtbare Symptom einer Erkrankung. Der Hund kann was Falsches gegessen haben (von Futterumstellung über Vergiftung bis zu der Möglichkeit vielleicht auch nur am falschen Blümchen genagt zu haben), es kann eine stressbedingte Reaktion sein, aber auch eine Infektion (Bakterien, Parasiten, Viren) oder erblich, oder oder oder. Die Liste von Durchfall-Verursachern ist lang. Wie diagnostiziert man das am Telefon? Auf gut Glück aussitzen wäre mir zu aufregend.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.869
    Durchfall bei Welpen sind von seriösen Züchtern mehr als gefürchtet. Und das nicht ohne Grund! Die Rasse ist dabei nebensächlich. Deshalb stünde für mich persönlich ein sofortiger Tierarzt-Wechsel an erster Stelle. Nicht auszudenken, wenn mal bei diesem Telefondiagnostiker ein wirklich rassespezifisches Problem des Hundes auftreten würde....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •