Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Hüfte

  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von Mandred
    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    83

    Hüfte


    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Wer sagt, Glück kann man nicht anfassen, hat niemals einen Bulldog gestreichelt.

  2. #2
    Bully-Welpe Avatar von Mandred
    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    83
    hallo Pauletta und alle anderen,
    wie du siehst, sind die Hüften einwandfrei. Aber, deutlich zu sehen.. -nennt sich das Hüftdach? völlig kaputt. Eine Seite ist sogar soweit gebrochen, dass es nach unten wegsteht. Die andere Seite hängt schief. Zwei Erklärungen hätte ich.. irgendetwas ist über das Hündchen gefahren - oder irgendwer hat gewaltig in den Hintern getreten.

    Welchen Verlauf wird das nehmen?

    Lieben Gruß

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Wer sagt, Glück kann man nicht anfassen, hat niemals einen Bulldog gestreichelt.

  3. #3
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.492
    Na ja, da gibts noch schlimmere Fälle. Wobei ich nicht sage, dass der Hund kein Problem hat!
    Notfalls gäbe es eventuell irgendwann die Möglichkeit für Endoprothesen. Würde ich allerdings nur von erfahrenen Tierärzten in darauf spezialisierten Unis machen lassen. Fragt sich halt, ob ihr eine OP-Versicherung habt, ansonsten wirds eng im Geldbeutel...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von Mandred
    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    83
    schlimmer geht`s immer.. das ist klar. Wobei das bereits schlimm ist.
    OP, sofern überhaupt machbar - auf keinen Fall. Das hat nichts mit Kosten zu tun. Hier denke ich, sollte keine sinnfreie, sondern sinnvolle Entscheidung getroffen werden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Wer sagt, Glück kann man nicht anfassen, hat niemals einen Bulldog gestreichelt.

  5. #5
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.813
    Das ist wirklich sehr schrecklich und traurig

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  6. #6
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.492
    Zitat Zitat von Mandred Beitrag anzeigen
    OP, sofern überhaupt machbar - auf keinen Fall. Das hat nichts mit Kosten zu tun. Hier denke ich, sollte keine sinnfreie, sondern sinnvolle Entscheidung getroffen werden.
    Endoprothesen sind in der Regel sinnvoll. Ich weiß, von was ich spreche...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.151
    Ich find' das schon sehr krass. Da steht ein riesiges Stück Knochen ab, soweit ich das Bild richtig interpretiere.



    Ich denke zum Verlauf wird hier keiner was sagen können.
    Wie stabil ist die Seite denn? Ist da mit Absplitterungen zu rechnen? Ich denke, man muss da auf jeden Fall -auch im Spiel mit anderen Hunden- sehr vorsichtig sein und sie lebenslang schonen.

    Als Laie hätte ich mir eine gebrochene Hüfte nach stumpfer Gewalteinwirkung anders -eher als Trümmerbruch mit vielen Absplitterungen- vorgestellt. Auf dem Bild sieht es eher glatt aus.

    Auch wenn Helgas OP-Erfahrungen nun denkbar schlecht sind, gebe ich Usch recht. Wenn die derzeitige grosse Krise überstanden ist, kann man sich mal beim Spezialisten über die Möglichkeiten und deren Für und Wider informieren.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  8. #8
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.813
    Ich kann solche Bilder nur schwer "lesen" brauche dann immer einen direkten vergleich. Aber ist das nicht das Schambein was einmal zerteilt ist? Oder vertue ich mich da? Ist doch ganz unten an der Hüfte,da fragt man sich wie sie es geschafft hat damit zu sitzen etc.

    Ich würde auch wenn alles jetzt gut überstanden und abgeheilt ist und wenn etwas ruhe eingekehrt ist mich informieren und dann jenachdem was der Spezialist empfiehlt mich wohl auch nochmal drauf einlassen. Das das schwer fällt nach dieser Tortur jetzt kann ich gut nachempfinden. Aber denke solch fachliche Meinung ist schon wichtig um eine gute Entscheidung zum Wohle des Hundes treffen zu können,man weiß ja nicht wie sehr ihr das schmerzt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  9. #9
    Bully-Welpe Avatar von Mandred
    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    83
    wie soll ich es schreiben.. ..Helga mag niemanden. Es gibt nichts vor dem ich sie nicht zurück halten müsste, bevor sie sich in große Schwierigkeiten stürzt.

    Aber! Sie ist auch ein Hund voll von Mut, Treue und Temperament. Ihr Leben sind die Wälder, das Laufen, die Fährten. Sie ist kein Bulldog der langsam, womöglich noch angeleint gehen kann. Alles was sie macht, macht sie zügig, schnell und zielgerichtet. Sie liebt ihre Freiheit. Sie liebt die Arbeit. Würde ich sie schonen, würde sie zerbrechen. Was hätte ich damit gewonnen?

    Bisher wurde keine OP Möglichkeit gesehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Wer sagt, Glück kann man nicht anfassen, hat niemals einen Bulldog gestreichelt.

  10. #10
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.813
    Das kann ich verstehen! Und diesbezüglich gebe ich dir recht!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •