Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    7

    Kreisrunder Haarausfall

    hallo,
    unser EB hat seit einigen Monaten einen kreisrunden Haarausfall, siehe Bild.
    So nun wurde uns gesagt (Fressnapf)es liegt an der Schilddrüse, waren dann beim Tierarzt um ein Blutbild zu erstellen, ging aber zweimal schief, Tierarzt hatte beim ersten Versuch zu wenig Blut erwischt, heute beim zweiten Versuch ging gar nix mit Blutentnahme.
    Was sagen die Profis hier im Forum.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Spezialist Avatar von Orentelori
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.357
    Vielleicht findest du hier Antworten?

    Futterzusatz bei Haarausfall?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Ulrike, Familie und natürlich von Yoda!Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.(Friedrich II. der Große)

  3. #3
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.388
    Das ist Flankenalopezie.

    Soweit ich mich erinnere, ist das hormonell bedingt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  4. #4
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von barney Beitrag anzeigen
    Das ist Flankenalopezie.

    Soweit ich mich erinnere, ist das hormonell bedingt.
    Genauso ist es, habe über diese Krankheit nachgelesen,, trifft genauso zu.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von barney Beitrag anzeigen
    Das ist Flankenalopezie.

    Soweit ich mich erinnere, ist das hormonell bedingt.
    Stimmt. Wobei der Fressnapfmitarbeiter mit seiner Vermutung ganz richtig liegt. Möglicherweise ist es nur saisonal. Auf jeden Fall ist das Ganze nur mit einer Hautbiopsie genau diagnostizierbar. Folglich wäre für euch ein Fachtierarzt für Dermatologie der richtige Ansprechpartner. Den findet ihr in einer guten Tierklinik.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    7
    ok, aber wie barney beschrieben hat, es wäre Flankenalopezie, genau diese Symptome treffen zu, links und rechts an der Seite, dunkle Flecken, kein Juckreiz, Landartenförmig, beginnend im Herbst .
    Auf einer Seite wachsen schon wieder Haare nach.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von twinsixty Beitrag anzeigen
    ok, aber wie barney beschrieben hat, es wäre Flankenalopezie, genau diese Symptome treffen zu, links und rechts an der Seite, dunkle Flecken, kein Juckreiz, Landartenförmig, beginnend im Herbst .
    Auf einer Seite wachsen schon wieder Haare nach.
    Das habe ich ja auch bestätigt. Siehe Hinweis: "Möglicherweise ist es nur saisonal."
    Und wer sichergehen will, sollte zum Fachtierarzt gehen, der würde dann auch ermessen können, wie und ob der Hund diesbezüglich behandelt werden sollte oder nicht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    7
    ok, danke für den Hinweis

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •