Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231

    Illegale Hundehändlerin zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Maulbronn/Mühlacker. 27-Jährige stand wegen Betrügereien bereits unter Bewährung. Anwalt will Berufung einlegen.

    Zu acht Monaten Gefängnis hat Richter Bernd Lindner eine 27-Jährige am Maulbronner Amtsgericht verurteilt, weil sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen eine kranke Chihuahua-Hündin verkauft hat. Eine Gefängnisstrafe ohne Bewährung ist es allerdings nicht allein wegen des trotz Verbots durch das Veterinäramt schwunghaft betriebenen illegalen Hundehandel geworden, sondern weil die Mühlackerin bereits zweifach wegen anderer Betrugsdelikten unter Bewährung stand....

    Hier gehts weiter:

    Illegale Hundehndlerin zu Gefngnisstrafe verurteilt

    Quelle: muehlacker-news.de

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


  2. #2
    ben2.0
    Gast
    nunja, auch wenn der hundehandel nicht zur bewährungsstrafe geführt hat,zumindest ein schritt in die richtige richtung wie ich finde!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bianca
    Gast
    120 Faelle in 2 Jahren, ohhh man.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231
    Von mir aus hätte sie noch länger einsitzen können . Für die ist nur das Geld massgebend, aber was die armen Hunde durchmachen müssen das interessiert diese Leute nichts.

    Aber endlich tut sich überhaupt mal was. Gegen Hundehändler müsste viel konsequenter vorgegangen werden. Geldstrafe interessiert diese Leute nicht.

    Also...ab in der Zelle

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


  5. #5
    Bully-Welpe Avatar von Bella Donna
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    46
    Ich bin der Meinung, auch die Käufer dieser armen, gestörten Geschöpfe müssten bestraft werden.
    Denn wenn diese mehr an die Herkunft und das Wohlergehen ihres zukünftigen Familienmitgliedes interessiert wären, statt an ihrem Geldbeutel, dann gebe es diesen Handel bald nicht mehr.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

    Sieh Deinem Hund in die Augen und versuche zu sagen, dass Tiere keine Seele haben.
    (Victor Hugo)


  6. #6
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.291
    Mit dieser Meinung bist du nicht alleine. Wo keine Nachfrage ist, gibts auch kein Angebot - und umgekehrt. Aber glaube mir, in diesem Punkt laufen wir nun schon jahrelang gegen Windräder... und die Tendenz zum "Billighund" ist weiterhin steigend.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

verurteilung illegalen hundehandel

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •