Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Marci
    Gast

    Linsentrübung - meine Hündin erblindet

    Hallo zusammen,

    Schmitti und ich kommen gerade vom TA zurück. Sie hat beidseitig eine - viel zu früh für ihr Alter (ca. 5) - schon deutliche Linsentrübung und kann daher schlecht sehen, wie von mir bereits festgestellt. Aufzuhalten ist die weitere Entwicklung nicht. Da Schmitti aber auch schon nur schlecht hören kann, möchte ich mich näher informieren, da taub und blind vllt. doch ein bisschen viel auf einmal ist. Sie hat jetzt schon Schwierigkeiten sich im Wald zu orientieren, obwohl ich wegen ihrer Hörprobleme nur wenige Kommandos geübt habe und neben Stimme auch Zeichen und extreme Körpersprache einsetze. Der TA hat mir nicht zu einer OP geraten, sondern meinte ich sollte abwarten, wie Schmitti damit weiter zurecht kommt. Er kann mir aber ein Spezialisten für Augenheilkunde nennen. Der würde lediglich die Linsen entfernen. Andere würden auch Kunstlinsen einsetzen, dass sei aber ein Fremdkörper und deshalb umstritten.
    Hat jemand Erfahrungen mit solchen OPs und kann mir dazu was sagen? Wie lange dauert die Heilung nach der OP? Gibt es hinterher besondere Vorsichtsmaßnahmen?
    Zum Hintergrund: Schmitti ist ein Tierschutzhund und hat leider viele Baustellen. Ich muss ganz besonders abwägen, welche Maßnahmen ihr von Nutzen sein und von ihr verkraftet werden können. Daher bin ich für jeden Tipp und jeden Erfahrungsbericht dankbar.

    Herzlich
    Marci

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.388
    Ach Mensch! Das tut mir leid!

    Sagen kann ich da nichts dazu. Ich würde mir den genaun Ablauf der Op aber zumindest genauestens vom Spezialisten erklären lassen und dann entscheiden, was für Schmitti am besten ist.

    Arme Maus!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  3. #3
    ben2.0
    Gast
    hmm,ist ja nicht so schön. udo kennt ne gute augespezialistin, allerdings bei augschburg

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bullyknutscherin
    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    5.509
    Och neee, arme Schmitti!!! Das tut mir leid.
    Ich würde mich wohl auch von einem Augenspezialisten beraten lassen. Bei Hunden hab ich da leider auch keine Ahnung. Aber blind und taub ist natürlich schon hart.
    Mein Paps hatte künstliche Linsen bekommen. War ein ambulanter Eingriff und bis auf die Augentropfen wars auch keine langwierige Sache. Er hat danach viel besser gesehen und hat kurz nach dem ersten Auge auch das Zweite machen lassen. Also beim Menschen ein nicht sehr tragischer Eingriff sonst hätte sich mein Paps mehr gesträubt
    Und ich denke Augentropfen reinmachen kann man ja üben.

    Gib der süßen Schmitti mal nen gaaanz liebevollen Knutsch von mir! Und Bussi bitte auch!!!
    Ich drücke euch alle Daumen, dass ihr das möglichst stressfrei hinbekommt und die bestmögliche Lösung für Schmitti findet!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Udo
    Udo ist offline
    canis et homo sapiens sapiens therapeuticus Avatar von Udo
    Registriert seit
    22.03.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.975
    Tieraugenspezialist
    Das tut mir sehr leid für euch. Anbei die Webside, Frau dr. Engelhardt ist wirklich genial !

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    UDO <3 & Betty

  6. #6
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.846
    Ich würde in eine Uniklinik fahren. Dort gibts eigentlich das größt mögliche Fachwissen und - was auch sehr wichtig ist - Einblicke in die neueste Forschung, incl. regem Austausch mit dementsprechenden Kollegen.

    Ich wünsche euch viel Glück und vor allen Dingen kompetente, zukunftsorientierte Hilfe.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    0401
    Gast
    Oh je... mit Erfahrung kann ich gsd auch nicht dienen, wünsche euch aber nur das Allerbeste!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Technikmoderator(hätte lieber Orange) Avatar von BigBoyBernd
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von 0401 Beitrag anzeigen
    Oh je... mit Erfahrung kann ich gsd auch nicht dienen, wünsche euch aber nur das Allerbeste!
    Dito! Alles Gute, Schmitti!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LÖFFELSCHLECKEN!!

  9. #9
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.388
    Mir fällt da gerade noch was ein, ist zwar nur am Rande vergleichbar, aber ich kann mich mal informieren, wenn Du magst.

    Ein Sohn von Barneys Züchterin hat einen Mops aus dem Tierschutz der fast taub ist und inzwischen auch seit nem Jahr blind. Nach meinem Eindruck hat er sich mit seiner Behinderung im Rudel aus mehreren Bulldoggen und einem anderen Tierschutzmops recht gut arrangiert. Es scheint, als würden ihm die anderen helfen und im Haus und auf dem Grundstück kann er sich gut alleine bewegen. Draußen geht's natürlich nur mit Leine und anders würd er's auch selbst nicht wollen.

    Wie gesagt, wenn Du möchtest, frag ich mal, wie das dort genau gehändelt wird und was für Erfahrungen gemacht wurden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  10. #10
    Marci
    Gast
    Hallo,

    barney, ich würde mich freuen, wenn Du Dich über den Mops näher informieren würdest. Ich werde ja immer zwei Hunde (mindestens) haben und könnte mir vorstellen, dass Schmitti auch mit Unterstützung von anderen klar käme. Aber ich weiß eben nicht, wie ich mich einem blinden und tauben Hund verständlich mache, außer mit dem Fuß aufstampfen habe ich derzeit so gar keine Idee und ich denke, da gibt es Leute, die damit mehr Erfahrung und Wissen haben. Und wenn ich davon profitieren könnte, dann kann ich Schmitti vllt. besser auf die Zukunft vorbereiten, denn jetzt hat sie ja noch Restseh- und Hörfähigkeit. Vllt. lasse ich den Eingriff ja auch vornehmen, aber das hängt u.a. von den weiteren Baustellen ab. Der Hund, der gemeinsam mit Schmitti gerettet wurde, ist übrigens schon lange tot. Er hat die früheren Entbehrungen nicht so wegstecken können wie Schmitti, aber das erklärt auch in knappen Worten ihre vielen Baustellen und mein Zögern hinsichtlich einer OP. Ich wusste übrigens ziemlich genau, worauf ich mich einlasse, als ich Schmitti übernahm, kenne mich nur noch nicht mit allen Krankheiten gut aus.
    Julia, ich habe "auftragsgemäß" beide fest gedrückt und mit Ihnen gekuschelt!
    Udo, danke für den Link. Notfalls würde ich auch nach Augsburg fahren, klar!
    Danke an alle für Euer Mitgefühl, auch dass tut uns sehr gut!!

    Herzlich
    Marci

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

kann der gebrauch eines teletac zum erblinden des hundes füren

fast erblindet englisch

mops linsentrübung mit 3 jahren

hündin erblindet nach

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •