Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    04.04.2014
    Ort
    Breisach
    Beiträge
    5

    Depression in der Hitze

    Hallo an alle,
    wir bräuchten eure Hilfe:
    betty ist seit 8 Tagen in der Hitze (die erste bei uns). Normalerweise ist sie eine freundliche offene, liebe und bewegungsfreudige Hündin (bewegungsfreudig im Sinne von einmal täglich 2 stunden gemütlich spazieren )
    Aber jetzt erkenne ich sie kaum wieder.... sie frisst schlecht, und ich bekomme sie kaum aus der Haustür-wenn sie nicht will, dann will sie nicht. Am liebsten sitzt/liegt,oder schläft sie auf ihrem Sofaplatz macht keinen Mux,noch nicht mal die Katzen will sie ärgern. Ich versuche sie zu verwöhnen so gut es geht mit viel Streucheleinheiten, hab ihr sogar schon ein übergroßes kirschkernsäckchen genäht und zum Kuscheln gegeben-gibt auch mollige wärme ab. Aber was kann ich denn noch tun um ihr das alles leichterzumachen und ihr eine Freude ins Bullygesicht zaubern?
    Wisst ihr was?
    leiden eure Mädels während sie läufig sind auch so arg?

    Lg
    Nadine

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.582
    Hallo,

    ich kann dir da nicht sonderlich weiter helfen, denn wir haben einen Rüden. Aber ich kenne einige Hündinnen die in der Läufigkeit etwas depri sind.
    Ich würde sie nicht betütteln. Ich würde sie wie immer behandeln. Am besten werden wohl Ablenkungen sein, auch wenn sie sich schwer für etwas
    begeistern lässt. Es soll wohl auch pflanzliche Mittel geben, die da ein wenig helfen. Aber da würde ich bei einem THP oder TA nachfragen.

    Gute Besserung der Maus

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  3. #3
    Bully-Welpe Avatar von dirtycherry
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Im Norden am Deich
    Beiträge
    150
    Ich kenne das von meiner ehemaligen,einer Dackel-Jack-Russel-Hündin.
    Allerdings würde ich nicht allzu viel Rücksicht darauf nehmen...der Hund "leidet" nicht,es ist ja keine Menstruation mit Schmerzen wie bei Menschen
    Allerdings war die Wesensveränderung 3 Wochen lang aber schon so gravierend,dass wir uns diesmal für einen Rüden entschieden haben...denn es war schon unangenehm...manchmal wurde sie auch scheinträchtig...eigentlich hätte ich sie gleich nach der Hitze kastrieren lassen sollen..später kamen auch (gutartige) Gesäugetumore,musste operiert werden.

    Unheimliche Eigenart dieser Hündin war:
    An den beiden Stehtagen hat sie zuhause ein WOLFSHEULEN gemacht!!

    Kennt das noch jemand von seiner????

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Sonia & Marley

  4. #4
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.846
    Zitat Zitat von dirtycherry Beitrag anzeigen
    ...der Hund "leidet" nicht,es ist ja keine Menstruation mit Schmerzen wie bei Menschen ...
    Das stimmt so nicht. Viele Hündinnen fühlen sich ganz einfach unwohl und ein bisschen Bauchschmerzen gibts auch.
    Meine Paula fand es immer sehr angenehm, wenn ich ihr sanft das Bäuchlein massiert habe. Danach war sie immer wesentlich munterer.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    04.04.2014
    Ort
    Breisach
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für die lieben Antworten
    Ja, Bäuchleinkraulen und abends vor derm Fernesher kuscheln hilft auf jeden Fall!
    Ihr Futter (trocken) bekommt sie jetzt nur noch draußen -so bekomme ich sie wenigstens vor die Tür und das bringt sie auch immer für ein Weilchen aus dem Tief. Also draußen ist bei uns immerhin in den Garten. Groß spazieren gehen ist schwierig, weil wir doch einige Rüden in näherer Umgebung haben und ich die Jungs nicht ärgern möchte. Ganz abgesehen davon setzt sich Betty momentan nach 10 Minuten hin und will nicht mehr.
    Bully eben
    Nur noch 2 Wochen.... durchhalten und dann haben wir unsre 'alte' wieder

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    235
    Uschi hatte vor, , während und nach der Hitze recht starke wesensveränderungen . Mal war sie schlapp , da n kaum verträglich mit anderen Hunden etc . Auch sie bekam später Gesäugetumore und musste mittlerweile kastriert werden

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Welpe Avatar von dirtycherry
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Im Norden am Deich
    Beiträge
    150
    Mit meinem Wissen von heute würde ich meine Hündin gleich nach der 1. Hitze kastrieren lassen,wenn es keine Zuchthündin ist!
    Aber wir haben ja jetzt einen kleinen Rüden...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Sonia & Marley

  8. #8
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.582
    Naja, eigentlich ist es so, dass Hündinnen IMMER scheinträchtig werden. Mal mehr, mal weniger. Hätte ich eine Hündin würde ich sie nicht ohne med. Grund kastrieren lassen. Die Kastra birgt nämlich auch viele Risiken wie Inkontinenz etc. Und die Krebsthese ist in meinen Augen auch eine schöne Geschichte der TA um sich an der Summe der OP zu bereichern.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  9. #9
    ben2.0
    Gast
    ist sie das? für mich ist das mit dem "bereichern" eher eine these einiger "tierschützer" ebenso wie die aussage, dass eine kastration ohne medizinischen grund verboten ist. im tierschutzgesetzt steht nämlich sinngemäß, dass eine kastration nur aus medizinischen gründen ODER zur eindämmung unkontrollierter vermehrung zulässig ist...
    ich kenne sowohl hündin als auch katze die unglaublich unter der hitze gelitten haben und denen es nun besser geht. damit will ich nicht sagen kastration ist toll und ein muss, aber halt oft genug eine gute lösung für das tier,so lange man es nicht aus purer gemütlichkeit macht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Welpe Avatar von dirtycherry
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Im Norden am Deich
    Beiträge
    150
    Hier mal ein leicht verständlicher und interessanter Link zum Thema Steri/Kastra.:
    Kastration der Hündin - Tierarztpraxis Dr. Rogalla & Dr. Rummel

    Letztendlich muss es jeder selber wissen,was er macht...meine Hündin hatte ständig nach der Läufigkeit Milcheinschuss,später Mammatumore.
    Einmal eine Gebärmutterreizung,was leicht zu einer Entzündung hätte führen können.
    Und dann halt die unangenehme Wesensveränderung/Risiko einer SS...der Hund war auch ohne diese Veränderung schon schwierig..ich hatte halt 6 Wochen im Jahr einen ganz anderen Hund...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße von Sonia & Marley

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

jack russel weibchen depression inder hitze

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •