Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von Bella Donna
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    46

    Frage HD Verdacht bei Bulldog

    Hallo alle zusammen
    Hier nun mein erstes Problem mit meinem kleinen Liebling
    Luna ist nun 13 Wochen alt und wiegt 9,5 kg.
    Ich war mit ihr vor einer Woche wieder beim Tierarzt, weil sie nach ihrer dritten Impfung nach 4 Tagen plötzlich Schnupfen hatte, also einen richtig gelblich-gruenen Nasenausfluss.
    Der Tierarzt stellte eine bakterielle Infektion fest (keine Nasenmilben, denn die sind wohl nur in Europa vertreten) und sie bekommt nun Antibiotika (leider nicht zum 1. Mal) und eine halbe Tablette gegen Allergie (zur Vorsorge, da wohl 20% der Hunde hier in den USA, auch an Pollenallergien usw. leiden, und das Klima hier in Nevada ist wirklich trocken
    Sie hatte wirklich 6 Tage schwer zu kämpfen, doch seit heute ist sie wieder die Alte und kein Schnupfen mehr

    Als wir nun vorige Woche beim Tierarzt waren, wurde sie gewogen und der Tierarzt meinte sie sei für ihr Alter zu schwer und er konnte in der rechten Hüpfte beim Laufen ein "Poppen" bzw. "Schnappen" hören und fühlen.
    Er meinte, es wären jetzt noch keine Bedenken angebracht, da sie noch wächst, nur weniger Futter, kein Springen, Klettern oder lange Spaziergänge.
    Sie bekommt jetzt 3x täglich nur noch 50 g Trockenfutter (was mir ehrlich gesagt sehr schwer fällt, da sie immer noch Hunger hat, so scheint mir, und mich immer soooo traurig anschaut), aber ich werde dies erst einmal strickt einhalten bis Freitag, denn da müssen wir wieder zum Arzt.

    Ich habe viel im Internet über HD bei Bulldoggen gelesen, auch zahlreiche Bücher zum Thema EB, und ich weiss, dass sich die Ärzte zu 99,9% sicher sind, das dies bei bestimmten Hunderassen eine Vererbungssache ist.

    Nun, ich habe diese Beiträge sehr ernst genommen, denn meinem Mann und mir war es sehr wichtig, eine gesunde Bulldogge zu adoptieren.
    Wir suchten nach registrierten und verantwortungsvollen Züchtern mit Champien-Bulldoggen, um das Risiko von Erbkrankheiten so gering wie möglich zu halten.
    Wir fanden eine Züchterin, die unserer Meinung nach wirklich Verantwortung zeigte und auch eine lebenslange Garantie, nach Kauf, für ihre Hunde gab.
    Das ist hier wirklich eine Ausnahme, denn die meisten Züchter geben nur 1 Jahr Gesundheitsgarantie.
    Aber mal ehrlich! Würde irgendjemand sein geliebtes Kind umtauschen wollen, nur weil es plötzlich ein paar Wehwehchen hat?
    Ich denke nicht!!!

    Luna ist, wenn sie nicht krank ist, wirklich sehr aktiv. Sie springt manchmal wie ein übermütiges Ferkelchen umher, krabbelt allein im Garten auf die Sonnenliege und sonnt sich oder zottelt ihr grosses Schlafkissen durch den ganzen Raum.
    Sie hat eine schmale Taille, wenn sie steht und ihr gesamter Körperbau von Kopf bis Fuss oder Rute ist absolute "Showqualität", laut Tierarzt. Aber sie wiegt halt 9,5 kg und wenn sie liegt, ist ihr Bauch genauso breit bzw. rund, wie ihr Brustkorb Nun ja ... aber sie wächst auch wie "Unkraut"

    Ich habe die Freiheit, 24 Stunden am Tag mit ihr verbringen zu können und ich liebe sie über alles Sie ist immer am meiner Seite, egal was ich gerade tue. Auto fahren, Wäsche waschen, Hausreinigung, Blumen pflanzen, Post holen oder Schlafen , sie ist dabei!!!

    Ich kann nun zwar dieses "Poppen" in der rechten Hüfte fühlen, wenn ich die Hand auflege, aber ich hatte noch nicht einmal den Eindruck, dass sie Schmerzen hat, oder sie in irgendeiner Weise beim Laufen oder Toben beeinträchtigt ist, ganz im Gegenteil. Ja, EB können auch mit HD schmerzfrei sein und ein langes Leben führen.
    Was ich mir für mein Luna wünsche, wenn sie vielleicht später eine HD haben sollte, was durchaus sein kann, obwohl beide Eltern HD frei sind.

    Nun meine Fragen:

    1. Was denkt ihr, wieviel ein Bully-Welpe in einem bestimmten Alter wiegen sollte, um nicht als übergewichtig eingestuft zu werden?
    Gibt es da überhaupt Richtlinien? Ich habe im Internet keine genauen Angaben finden können. Die Meinungen von Züchtern, Haltern und Tierärzten sind da sehr unterschiedlich.
    2. Wenn ihr als stolze Bully-Eltern auch dieses Problem habt oder hattet, was haben eure Tierärzte gesagt und wie seid ihr mit dieser Angelegenheit umgegangen?
    3. Kann man durch Futter spätere Hüftprobleme vorbeugen?

    Ich konnte hier einige Beiträge von euch zu diesem Thema lesen, aber ich würde gerne noch mehr erfahren.

    Gruss
    Klein-Luna & Mommy

    P.S. Hier noch Fotos zur Beurteilung ...
    IMG_0555.jpg IMG_0537.jpg IMG_0541.jpg IMG_0524.jpg
    IMG_0553.jpg

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    ben2.0
    Gast
    hallo, hier als grobe orientierungshilfe Gewichttabelle damit ist sie einen tick schwerer als der durchschnitt, tendenziell kann etwas weniger gewicht einer bulldogge aber fast nie schaden.
    ob sie hd hat ist per ferndiagnose nicht zu klären, sie ist noch seeeeehr jung und um das endgültig zu klären brauchts ne weile. könnten auch noch wachstumsschübe/störungen sein.
    zur lebenslangen "garantie" sag ich mal nix, das ist sowas was die welt nicht braucht und ebenso wie "geiz ist geil" oder andere slogans reine webephrasen sind. nichts für ungut,aber kein züchter der welt ist gott und kann jegliche qualitäten ausschliessen
    showqualität hmmm. 1. sind die hunde auf shows oft ziemlich schwer und überrtypisiert und 2. wenn sie wirklich hd hätte ,dann wärs nix mit showqualität. mir wäre es lieber wenn tierärzte von gesunden,sportlichen und fitten hunden reden,denn so ein hund bringt die meiste freude
    mit der futtermenge,indem man den hund schlank und sportlich hält,und mit gutem futter (barf oder getreidefreie trockenfutter) kann an krankheiten,allergien und gelenkproblemen zumindest entgegen wirken.
    ich drücke euch die daumen,dass sich das mit der hüfte wieder gibt und nichts bleibendes besteht

    gruß ben

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Adult Avatar von nala
    Registriert seit
    17.09.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.054
    Hallo Monny und Luna
    Herzlich Willkommen erstmal :0)
    du hast eine bezaubernde Luna , mit dem Futter ist das immer so eine Sache genauso wie mit dem schnellen wachsen!
    was fütterst du? Bulldoggen müssen langsam wachsen,wenn ihr noch junior füttert stellt schrittweise auf adult um.
    hoffe es sind nur Wachstums Störungen !
    lg Barbara
    morgen mehr ,stürze ständig ab

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Gib jedem Tag die Chance,der schönste in deinem Leben zu werden!
    Lg Barbara

  4. #4
    Bully-Rüpel Avatar von Maxi-King
    Registriert seit
    30.11.2012
    Ort
    D- 67227
    Beiträge
    577
    Also in dem "Alter " , so wie Ben es auch postete , ist es sehr schwer ein HD zu diagnostizieren , da sich noch alle Knochen,Gelenke und Muskelmasse sich noch im Aufbau befinden . Wachstumsschmerzen haben viele Bullys ,nicht alle , aber die machen sich etwas später bemerkbar - bei uns ab den 6. -7. Monat . Da du sicherlich das Forum durchstöbert hast , denke ich das du ein hochwertigeres Futter gewählt hast - Adultfutter wäre ja schon machbar für ihr Alter und Getreidefrei sollte es auch sein . In den Staaten sollte es ja auch "gutes" Trockenfutter" geben , BARF wäre eine Alternative , da gibt es auch sehr viel Infos hier zum nachlesen Die "kleeene" hat die fast die gleichen Farben und Muster wie unser Dicker .... Sauhübsch

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe , als Mensch aber unersetzbar



    Manuel , Maxi und klein Maya lassen Grüssen

  5. #5
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.390
    Hallo,

    zum Futter wurde ja bereits etwas gesagt. Evt. könntest Du Teufelskralle oder Grünlippmuschelpulver als Zusatz füttern, soweit Du das in den USA bekommst.

    Luna könnte auf dem letzten Bild einen Tick mehr Taille haben. Evt. steht sie auch nur ungünstig. Ein Foto von der Seite im Stand wäre gut und eins von oben wenn sie gerade steht.

    Eine Gesundheitsgarantie dürfte in den USA einen ganz anderen Stellenwert haben als bei uns. Aufgrund der Rechtsprechung und Gesetzgebung halte ich das dort für gut. Dem Käufer werden im Streitfalle ganz andere Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

    Falls Du zur Früherkennung von HD mehr wissen möchtest, sprich doch Deinen Tierarzt mal auf PenHip an. Das ist ein in den USA entwickeltes Verfahren zur HD Früherkennung. Das müsste im Gegensatz zum HD-Röntgen auch im Alter von Luna bereits möglich sein. Bei Google findest Du hierzu auch einiges.

    LG

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  6. #6
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.390
    Ich muss mich korrigieren: Es heißt PennHip und kann frühestens ab dem 4. Monat durchgeführt werden.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  7. #7
    Bully-Welpe Avatar von Bella Donna
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    46
    Hallo Nala,

    also ich bin gerade bei der Umstellung auf Adult und denke, ich habe endlich nach vorheriger + langer Suche, ein gutes, gesundes und ausgewogenes Nass- und Trockenfutter gefunden.
    Es ist die amerikanische Futtermarke "Merrick"

    Merrick

    Es handelt sich hierbei um Natural Food, welches auch Menschen verzehren können, was hier in den USA durchaus Sinn macht, wie ich lernen musste, denn nur dieser Hinweis garantiert hier in den USA für reine Gemüse- und Fleisch-Inhalte und nicht nur Abfälle und andere nicht sehr selten gesundheitsschädliche Zutaten, welche auch ständig staatlich überprüft werden. Viele Futtermarken lassen in China billig produzieren und/oder sind so minderwertig, dass man sich dann nicht wundern braucht, warum der Hund ständig krank ist, Allergien hat oder nur mangelhaft aktiv ist usw.
    Keine Knochen oder andere tierische Abfälle bzw. Nebenprodukte. Du kannst die Fleischstücken und das Gemüse in der Dose wirklich sehen und der Doseninhalt ist keine undefinierbare Masse, so wie ich es eigentlich kenne. Alles ist frisch gekocht und mit Vitaminen und Mineralien angereichert. Der Doseninhalt ist wirklich so, als wenn ich es frisch gekocht hätte, was ich davor getan habe, denn ich halte nichts davon, einen Hund Lebenslang nur mit Trockenfutter zu füttern.

    Unsere Luna liebt das Trockenfutter genau so sehr wie das Nassfutter dieser Firma. Sie ist seit dem noch aktiver als zuvor mit Purina, welches, wie ich herausfand ... Nicht so toll ist und mehr verspricht, als es halten kann.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe Avatar von Bella Donna
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    46
    Hallo und vielen Dank für diese hilfreichen Tipps.
    Ich habe hier: Kleintierklinik-Wels alles gut nachlesen können zum Thema "PinnHip" und halte diese Untersuchung für sehr sinnvoll zur Früherkennung und Behandlung.
    Werde meinen Tierarzt am Freitag gleich darauf ansprechen. Ich denke er kennt diese Untersuchungsmethode, warum er auch meinte, er möchte die Sache weiter beobachten.

    Aber was hat es nun mit Teufelskralle und Gruenlippmuschelpulver auf sich?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Welpe Avatar von Bella Donna
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    46
    P.S. Und das Futter ist Getreidefrei

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Welpe Avatar von Bella Donna
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    46
    Barney, 100% All Natural NZ Green Lipped Mussel Powder ist kein Problem, bekomme ich hier. Es soll gut für die Sehnen und
    Gelenke sein.
    Habe da noch eine Frage: Hier wird sehr schnell alles mit Antibiotika behandelt, was ich nicht gerade begrüße, denn wenn es wirklich mal was ERNSTES ist, dann hilft Antibiotika ganz bestimmt nicht mehr so schnell.
    Den Eindruck hatte ich nun bei ihrem "Schnupfen". Wie schon beschrieben, hatte sie trotz Antibiotika sehr zu kämpfen. Sie war 5 Tage ziemlich schlapp, teilnahmslos und hat schlecht gefressen. Ich machte mir wirklich grosse Sorgen.
    Jetzt geht es ihr nun endlich wieder gut.

    Beim Einzug in ihr neues Haus hatte sie plötzlich Durchfall, was wohl durch die Umstände die ersten Tage ganz normal ist, aber ihr Durchfall hielt an.

    Ende von Lied ... Antibiotika


    Für Durchfall bei Welpen und Hunden (so fern keine ernste Erkrankung und nur eine Magen-Darmverstimmung vorliegt), hatte ich dann später ein gutes Rezept aus Buttermilch und Kraeutern gefunden und es hat geholfen, als sie später wieder einmal Durchfall hatte.
    Ich denke, die harte Chemo-Keule zuvor vom Arzt hätte ich Luna damit ersparen können, wenn ich es schon vorher gefunden hätte.
    Kennst du z.B. noch andere natürliche Mittel, die bei kleinen "Wehwehchen" helfen, ohne gleich immer die grossen Geschütze auffahren zu müssen? Das würde mich sehr interessieren.
    Gerade in Bezug auf Stärkung des Immunsystems!



    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

    Sieh Deinem Hund in die Augen und versuche zu sagen, dass Tiere keine Seele haben.
    (Victor Hugo)


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge Schwaches Immunsystem

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •