Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75

    Ich bin so sauer....

    ....wir hatten bei Hermann an der Wange (unterm Ohr) eine ca. 5Mark große offene Stelle entdeckt, krustig, juckte ihn aber nicht, wir tippten auf Hot Spot, unsere Ärztin war der gleichen Meinung, gab uns eine Jodtinktur zum draufträufeln. Wurde leider nicht besser....im Gegenteil....am Kopf fanden wir paar Tage später kleine, kahle Stellen, leicht graue Haut.
    Da der Hund dann aber eine Woche in Bayern bei meinen Schwiegereltern bleiben musste, haben wir Schwiegermama mit Hermann zum Doc geschickt. Die Ärztin meinte sofort es wäre Demodex. Verschrieb dann OHNE ein Hautgeschabsel zu entnehmen Surolan für die große Wunde und Advocate 400 zum Auftragen auf den Nacken und Rücken. Auf ihren Bericht schrieb sie dann: "Milben können nicht ausgeschlossen werden, Verdacht auf lokalisierte Demodikose, auf der Stirn sind bereits veränderte Hautstellen sichtbar, teilweise "mottenfraß"-ähnlich, beide Ohren sind in Ordnung, Hautstellen gründlich ausgeschoren und mit Rivanol gereinigt...."

    Er hat 2 Injektionen bekommen....was genau weiß ich nicht, da es nicht in dem Bericht steht welches Mittel es war, und Schwiegermutter hat es wohl vergessen!

    Die Ärztin meinte dann wohl noch das die Milben von allem kommen können.....aber woher genau hat sie wohl nicht gesagt. Es war auch keine Rede davon dass das Immunsystem von Hermann aufgebaut werden muss, oder der Hund mal genau untersucht werden muss, da er ja eine Infektion oder sonst was haben kann, was ihn schwächt bzw das Immunsystem.

    Schwiegermutter meinte nur Hermann geht es bestens und was die Ärztin sagt, MUSS passen. Jetzt ist Hermann wieder bei uns, wir haben heute Nachmittag einen Termin bei unserer Ärztin...aber ich bin so sauer, denn wie kann die Ärztin einfach so sagen, nach "Sichtprobe" das es sich um Demodex handelt?! Muss doch per Hautgeschabsel untersucht werden.... Die hat wohl eine Probe entnommen, aber nur von dem Sekret was aus der entzündeten Stelle unterm Ohr kam, war negativ, keine Demodex zu erkennen...und trotzdem behandelt sie so, als wäre es Demodex???

    Was meint ihr dazu?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.115
    Ist es denn jetzt besser geworden???

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  3. #3
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75
    Leider nein, keine Besserung eingetreten. Ich würde sogar sagen das die kahlen Stellen aufm Kopf größer geworden sind... Die Stelle an der Wange geht auch nicht wirklich zurück...

    Was mich so sauer macht, ist eben das sie "einfach was verschreibt", ohne genau zu untersuchen, was es ist, oder wo es herkommt. Wenn ich mir einen Arm breche, verschreibt mir der Doc doch auch nicht "nur" Schmerztabletten, ohne den gebrochenen Arm zu behandeln...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75
    Sie meinte wohl noch zu Schwiegermama das wir mal schauen, ob es davon besser wird...aber "wir schauen mal" lässt meinen Blutdruck erst Recht steigen! Mein Hermann ist doch kein Versuchskaninchen, und wir "schauen mal" ob es klappt...wenn nicht kann man ja noch mal ü100 Euro in der Praxis lassen für das nächste Mittelchen....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.115
    Natürlich ist es nicht schön wenn Ärzte einfach irgendwas verschreiben......und da trennen sich die "guten" Ärzte von den " schlechten".
    Ich bin gespannt was deine TÄ dazu sagt.
    Wichtig ist jetzt erstmal das dem Hund geholfen wird. Denn anscheinend haben ja beide Ärzte mit der Diagnose daneben gelegen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  6. #6
    Bullyknutscherin
    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    5.509
    OH je, das sind wirklich fragwürdige Methoden. Ohne Untersuchung einfach was zu behaupten ist nicht gut.

    Aber ich kann auch nur sagen, wartet den Termin heute ab und seht zu, dass es eurem Hermi wieder besser geht. Alle Aufregung ist jetzt verschwendete Energie die ihr lieber in Hermis Genesung stecken solltet.
    Verständlich dass ihr euch ärgert, aber wichtig ist jetzt nur, dass ihr an kompetenter Stelle behandeln lasst.
    Für solche Fälle gibt es auch Kliniken die Fachärzte für Dermatologie haben. DA solltet ihr auf jeden Fall gut aufgehoben sein!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.862
    Bei Demodex braucht man tiefe Hautgeschabsel/Proben von verschiedenen Stellen. Ansonsten könnte man auch die Glaskugel befragen... Und für einen Hot Spot braucht man keine Jodtinktur, die bringt nämlich nichts.

    Fazit: Such dir einen KOMPETENTEN Tierarzt, oder besser noch, eine Tierklinik mit einem Fachtierarzt für Dermatologie. Und das möglichst schnell.


    Stell doch mal ein Bild ein, daran lässt sich eventuell etwas erkennen, bzw. man weiß eher von was du erzählst.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.862
    Von den Foto's ausgehend, könnte man tasächlich in Zweifel kommen. Das Erste erinnert an Demodex und das Zweite an einen abklingenden Hot Spot. Geh zum Spezialisten, das erscheint mir als sicherster Weg.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    75
    Ich habe irgendwo mal von einer Tierklinik gelesen, die auf Bullys spezialisiert ist...ich glaube in Köln war das....sagt das jemandem was? Ich finde es leider nicht mehr und ich will nur die beste Behandlung für Hermann.....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •