Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    5

    Arthrose an beiden Vorderläufen

    Unser Apollo ist jetzt 18 Monate alt und sehr bewegungsfreudig. Seit ein paar Wochen hinkt er vorne und tut sich auch mit dem Austehen nach längerem Liegen schwer. Nach Röntgen beim Tierarzt der Schock: er hat Ellenbogengelenke wie ein alter Hund. Kaum noch Gelenkspalt und auch die Gelenke selbst sind nicht glatt, sondern fransig.Nun wurden wir zum Spezialisten nach Augsburg überwiesen. Evtl. eine Arthsoskopie und bei der Gelegenheit schaut er sich auch die Nase und das Gaumensegel an. Hat jemand Erfahrungen mit degenerativen Gelenkerkrankungen in dem zarten Alter?Zusatzernährung und entzündungshemmende Präparate werden schon verabreicht.
    LG*Elke

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.989
    Hallo!
    Gott sei dank habe ich keinerlei Erfahrungen damit,was mir für euch jedoch sehr leid tut und dem kleinen Fratz!
    Ich denke dass es Operiert werden könnte,gib mal Bescheid was der Spezialist dazu sagt wenn ihr dort wart.
    Bis dato drück ich die Daumen dass er schmerzfrei ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

  3. #3
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Nicht vom eigenen Hund her, nur so ein paar aus dem Umfeld. Meistens zu viel zu früh oder manchmal auch falsch belastet und dann halt zu sehr die Gelenke runtergeschrammelt ("verbraucht"). Ist natürlich extrem traurig wenn das dann so weit geht, dass der Hund schon angeschlagen ist bevor er überhaupt ausgewachsen ist. Aber manche Sachen entwickeln sich eben schleichend und vorm Auge verborgen - gerade bei den Rassen die Schmerzen spät zeigen.

    Daraus folgende gleich der erste Tipp: Lasst unbedingt die Hinterhand ebenfalls kontrollieren, manche Ellenbogenfälle kommen durch die Entlastungsverlagerung auf die Vorderhand. Nicht dass jetzt nur vorne behandelt wird weil hinten nichts von außen auffällig erscheint und dann ist doch was.

    In meinem Umfeld haben inzwischen fast alle Betroffenen Goldimplantate. Aber das "heilt" in dem Sinne nicht sondern sorgt nur für reduzierte Entzündungsreaktionen und damit weniger Schmerzen. Ansonsten heisst es jetzt schonen, schonen, schonen und versuchen den ist-Zustand so lange wie möglich zu erhalten und einen weiteren Verschleiss so weit wie möglich rauszuschieben und zu verzögern. Falls die Gelenke wirklich durch Belastung so schlimm aussehen dann bedeutet das für euch, dass ihr euch richtig stark umstellen müsst - denn dann war vieles von dem was ihr bisher so macht der Gesundheit nicht dienlich. (Dabei kann es übrigens hilfreich sein dem Hund einen kleinen "Restschmerz" zu lassen, damit er merkt, dass manche Dinge nicht cool sind.. aber da muss man Fingerspitzengefühl mitbringen.)

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.583
    Hallo,

    unser Hermann hat Arthrose. Bei ihm wurde im Alter von 7-8 Monaten ED festgestellt. Damals wurden dann auch leichte arthrotische Veränderungen diagnostiziert. Diese haben sich nun leider etwas verschlechtert. Bei Hermann haben Physio und diverse Supplemente ganz gut angeschlagen.

    Bezüglich des GS und der Nase: Damit würde ich eher nach Leipzig fahren. Wobei ich jetzt nicht weiß wie die Kompetenzen da in Augsburg aussehen. Aber Leipzig ist da führend in der Diagnostik und Therapie.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  5. #5
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von BullyMom Beitrag anzeigen
    Bezüglich des GS und der Nase: Damit würde ich eher nach Leipzig fahren. Wobei ich jetzt nicht weiß wie die Kompetenzen da in Augsburg aussehen. Aber Leipzig ist da führend in der Diagnostik und Therapie.

    Von Augsburger Freunden mit Bully's weiß ich, dass es in Augsburg da eher nicht so berauschend ist. Was bleibt ist Uni Leipzig und Uni München. Wobei sie wegen Problemen der Atemwegsorgane den weiten Weg nach Leipzig genommen haben - andere, schwere Erkrankungen wurden in München behandelt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Bully-Rüpel Avatar von Papercut
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    562
    Falls ihr euch für Leipzig entscheidet wegen Gaumensegel und Nase - vielleicht mal vorab Kontakt mit Herrn Böttcher aufnehmen wegen dem Fluokin-Projekt. Vielleicht wäre das nützlich zum Erkenntnisgewinn ist ja quasi die selbe Baustelle.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Papercut Beitrag anzeigen
    Falls ihr euch für Leipzig entscheidet wegen Gaumensegel und Nase - vielleicht mal vorab Kontakt mit Herrn Böttcher aufnehmen wegen dem Fluokin-Projekt. Vielleicht wäre das nützlich zum Erkenntnisgewinn ist ja quasi die selbe Baustelle.
    Da mir dieses Projekt neu war, hab ichs gleich mal nachgelesen. Klingt sehr interessant und wäre auch in diesem Fall möglicherweise aufschlussreich.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    5
    Hallöchen,
    jetzt nehme ich mir mal die Zeit, um die vergangenen Wochen Revue passieren zu lassen.
    Anfang Januar hatten wir einen Vorstellungstermin in Augsburg bei TA Bentele. Ich war angenehm überrascht, der Arzt hat sich Zeit genommen und ist auf all meine Fragen eingegangen. Folgendes Procedere wurde geplant: unter Narkose CT an beiden Ellenbogen mit evtl. Intervention, falls notwendig. In diesem Zuge auch CT des Schädels, um die Situation im Rachen und der Nase zu begutachten und mit zu operieren.
    Am 20.01. wars dann soweit. Nach dem CT informierte mich der Arzt, dass der Eingriff umfangreicher werden wird, als gedacht. In beiden Ellenbogengelenken müssten arthroskopisch Gelenkfragmente entfernt werden. Das Gaumensegel war extrem dick und verlegte komplett die Atemwege, und auch die Nasengänge müssten erweitert werden. Ich hab meinen Dicken am Abend nochmal besucht, und er war wieder wach, aber hätte seine Körpertemperatur noch nicht, und musste wieder unter die Wärmelampe.....OP dauerte 3 Stunden. Schweren Herzens heimgefahren.....
    Er war in den nächsten Tagen noch ein bisschen müde und träge....aber was soll ich sagen, mein größtes Problem ist, ihn dauernd zu bremsen und an der Leine zu halten.
    Jetzt nach drei Wochen kann ich sagen, die Gelenke kann ich noch nicht beurteilen.....aber er schnarcht lange nicht mehr so, wie vorher, beim Bellen röchelt er nicht mehr und ich muss sagen, die Atmung hat sich auf jeden Fall verbessert. An die erweiterten Nasenlöcher muss ich mich noch gewöhnen....
    Nächste Woche nochmal Kontrolle in Augsburg.
    Bin zufrieden mit der Klinik.

    LG*Elke

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    5
    Ich muss noch hinzufügen, dass mir Herr Bentele bezüglich der missgebildeten Nasengänge auch Leipzig empfohlen hat, da in Augsburg dieser sehr aufwändige Eingriff nicht gemacht wird. Falls das jetzige Ergebnis nicht ausreichen sollte.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Fanatiker Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    2.989
    Oh das freut mich dass die OP gut verlaufen ist und bezüglich der Atmung schon eine enorme Verbesserung zu erkennen ist! Ich drücke fest die Daumen dass auch grünes Licht für die Gelenke gegeben wird und dass sich dieser Eingriff positiv auswirkt und zwar auf lange Sicht!
    Es muss viel Überwindung gekostet haben nach Hause zu fahren mit dem Wissen dass noch nicht alles stabil ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

gelenkerkrankungen englisch Bulldogge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •