Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Bully-Welpe Avatar von dergeneral
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    35

    Franzose hat Blasensteine / Cysteinkristalle

    Der Bulli ist knapp über ein Jahr alt.
    Top fit , macht faxen und bekommt ganz normal Barf zum fressen.

    Nach einer überstandenen Hüft OP vor einem halben Jahr. Hat er neulich Blut im Urin gehabt.
    Laut Tierarzt Blasensteine , erblich bedingt und Cysteinkristalle, verträgt keine Aminosäuren.
    Als Besitzer ist man verunsichert und gibt sich natürlich selber die Schuld an allem.

    Habt ihr einen guten Rat, was man da am besten machen kann ?
    Das Futter umstellen ? Aber BARF ist ja eigentlich das beste was es gibt.
    Falls mir jemand helfen kann, bin für jede Info dankbar.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #2
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.609
    Herman leidet auch an Cystinurie und hatte dadurch eine Blasen- und Harnwegs-OP.

    Ist Euer Bully kastriert?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  3. #3
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.938
    Was empfiehlt denn euer Tierarzt? Danach würde ich mich zunächst mal richten.
    Ohne Futterumstellung wirds wohl - der Logik gehorchend - nicht gehen. Es sei denn, die Fütterung ist nicht maßgeblich (s.u.).


    Geht es da um essentielle (durch Ernährung zugeführte), oder um NICHT essentielle Aminosäuren (die der Körper selbst herstellt)?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Welpe Avatar von dergeneral
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    35
    Er ist nicht Kastriert , Befunde werden am Freitag ausgewertet

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Junior Avatar von Schlatze
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    35066 Frankenberg
    Beiträge
    480
    Ich empfehle dir, dich mit der UNI München, Lehrstuhl für Tierernährung, in Verbindung zu setzen. Das sind die Experten für die Ernährung kranker Hunde.

    Viel Erfolg und alles Gute.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar.

  6. #6
    Bully-Spezialist Avatar von Fadenelse
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    3.033
    Meine damalige Hündinhatte aufgrund verkorkster OPs früherer Besitzer die Neigung zu Oxalatsteinen, da war ich auch bei einer Barf-Beratung,die hatte mir gesagt welche Produkte ich nicht verfüttern soll um der Bildung der Steine entgegenzuwirken. Hat super geklappt. Da es ja ne Menge Obst/Gemüse gibt die man verfüttern kann,hat mich die ausschlussliste garnicht gestört beim einkaufen.

    Homöopathisch kann man auch ganz gut was machen, Cantharis,Apis,Cranberrie-pulver,aber nicht auf eigene Faust, gibt viele Mittel zu unterschiedlicher Symptomatik.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße! Susi & Günni

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •