Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Bully-Junior Avatar von Erika
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Ahrensbök
    Beiträge
    452

    Pitri Rasse: Bulldoggen Mix ein halbes Jahr alt

    Hoffentlich findet auch er schnell wieder schnell ein neues Zuhause .

    http://hamburger-tierschutzverein.de...category_id=31

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße
    Erika, Bernd, Ronja und Shela

  2. #2
    Bully-Adult Avatar von Al Pacinos Frauchen
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Gladenbach, Germany
    Beiträge
    908
    So ein hübsches Kerlchen...
    Und noch sooo jung, hoffe der kleine Mann findet ganz bald ein Tolles Heim

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    Mein Hund darf nur ins Bett, weil es in seinem Körbchen spukt....
    #

  3. #3
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    Hallo, habe gestern schon Pitri gefunden und mich gewundert, das er noch keine Familie gefunden hat.
    Beim stöbern nach einem Nothundi bin ich auf Pitri gestoßen.
    Bin am Überlegen, ob ich mir einen Zweithund anschaffe.
    Habe auch schon mit dem Tierheim Telefoniert aber leider noch niemanden erwischt, der mir mehr über Pitri sagen kann.
    Ich habe schon gelesen, das einige von euch zwei Bullis haben und so auch Erfahrungen auf was man achten muss, das es auch passt.
    Kann mir da jemand von euch weiter helfen??
    Ich würde den süßen gerne ein zu Hause geben, traue mich aber noch nicht wirklich eine Entscheidung zu treffen.
    Werde aber am Montag unbedingt nochmal versuchen mit dem Tierheim zu telefonieren.

    LG Tine

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    Hallo nochmal ich

    • damit Ihre auch etwas dazu sagen könnt, müsst Ihr ja auch was über Wotan wissen,.... habe das ganz vergessen---bin schon verliebt in den Süßen
      Wotan ist mein erster Bulldog aber nicht mein erster Hund. Also ein bisschen kenne ich mich aus. Habe viel gelesen, bin aber der Meinung Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Sachen.

      Wotan ist jetzt 1 1/2 Jahre, gut sozialisiert, verträgt sich mit allen ,aber er ist auch sehr unsicher und unterwürfig.
      Allerdings ist er nun auch schon 2 mal übel gebissen worden und noch nicht aus der Pupertät.
      Ich habe auch nicht vor ihn kasrieren zu lassen, gerade wiel er ein unsicherer Hund ist und auch schnell zum mobbingopfer wird.

      Bin für jeden Rat dankbar,



    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Bully-Junior Avatar von Erika
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Ahrensbök
    Beiträge
    452
    Wir gehen bevor wir uns für einen Nothund entscheiden immer von dem schlimmsten aus .
    Zb . er ist unsauber , ist vollkommen unerzogen , zerstört viele Gegenstände bleibt nicht allein
    und und und . Wen wir dann noch immer bereit sind für ihn dann zieht er bei uns ein . Wenn es dann alles nur halb so schlimm kommt ist es doch super .

    Da habe ich noch einen interessanten Artikel gefunden .


    Es ist ein guter Gedanke, ein Tier aus dem Tierheim oder einer Notfallstation bei sich aufzunehmen und ihm damit eine echte Chance auf einen familiären Neubeginn zu bieten.
    Spricht zunächst überhaupt nichts gegen die Adoption eines Notfallhundes. Doch auch hier heißt es aufzupassen.

    Nothunde können auf den ersten Blick sehr umgänglich erscheinen. Einige entpuppen sich aber im Nachhinein als aggressiv oder überängstlich, da sie schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit gesammelt haben, die erst in bestimmten Situationen unerwünschtes Verhalten auslösen.
    Die so vorgeprägten Tiere müssen zunächst wieder Vertrauen in die Menschen gewinnen. Freilich gibt es auch viele Norhunde, die keinerlei Verhaltensprobleme haben.
    Gut vorbereitet meistern Mensch und Tier die Umstellung

    Auf den „Notfall“ sollte man sich insofern vorbereiten, dass man zumindest theoretisch weiß, wie die brenzlige Situation weitgehend stressfrei für Mensch und Tier gemeistert werden kann.

    Für Nothunde ist es manchmal besser, schon Erfahrungen in der Tierhaltung zu besitzen. Genügend Geduld wird ohnehin vorausgesetzt.

    Selbstverständlich kann man sich Hilfe bei einem Tiertrainer oder Tierpsychologen holen oder sich in der umfangreichen Literatur zum Thema belesen. Hunde- Anfängern sei der Besuch einer guten Hundeschule mit dem neuen Hund empfohlen, falls Probleme auftauchen.

    Wenn es möglich, man sollte den Hund zunächst einmal zu einigen Spaziergängen vom Tierheim/Pflegestelle abzuholen. Dabei kann das Verhalten des Hundes in verschiedenen Situationen beobachtet werden. Schrittweise ist eine Gewöhnung an Neues möglich und nach einigen Versuchen kann man besser einschätzen, ob der oder die Auserwählte sich im neuen Heim wohl fühlen wird und die Menschen den Umgang mit ihr/ihm bewältigen.

    Beobachten Sie Ihren neuen Kamraden gut, denn aus seinem Verhalten können Sie häufig ablesen, worin ihm Sicherheit fehlt, die zu Abwehrverhalten führen kann.

    Diese schrittweise Vorgehensweise ist auf jeden Fall einer vorschnellen Entscheidung für ein Tier vorzuziehen, das dann vielleicht nach der ersten Enttäuschung wieder im Tierheim abgeliefert wird.

    Ständige Wechsel der Besitzer verunsichern ein Tier sehr und können sich für sein Leben lang traumatisch auswirken.

    Viele Tierheime/Organisationen handhaben die Abgabe eines Tieres sehr vernünftig und stellen einige Bedingungen an die neuen Besitzer. Sie kontrollieren auch deren Einhaltung und vereinbaren teilweise sogar eine Probezeit. Das sind ideale Voraussetzungen dafür, dass das Tier am Ende wirklich einen guten und dauerhaften Platz bekommt und die neuen Besitzer mit ihm glücklich werden.

    Wenn Sie sich für einen Nothund entscheiden, so sollte Ihre Hauptmotivation darin bestehen, einem Tier ein schönes Zuhause und eine artgerechte Haltung zu bieten. Der Hund sollte die Trennung seiner Bezugsperson nicht nochmals durchleben und er sollte in Ihnen einen Freund fürs Leben finden.

    Eine reine Mitleidsentscheidung bringt dem Tier überhaupt nichts. Vielmehr sollten Sie dazu bereit sein Anfangsschwierigkeiten in Kauf zu nehmen und ggf. eine Nach- oder Umerziehung des Hundes zu bewältigen (bei verhaltensauffälligen Tieren ist dies keine leichte Aufgabe!). Der Einsatz dafür lohnt sich aber allemal, denn Nothunde haben meist eine ganz besonders enge Beziehung zu ihren Besitzern und sind aussergewöhnlich anhänglich und treu.


    Fazit: An einem Tierheimtier können Sie genauso viel Freude haben, wie an einem Tier vom Züchter. Sie sollten darauf gefasst sein, dass es zu Anpassungsschwierigkeiten kommen kann.

    Das ist aber kein Grund, sich sofort wieder von dem Tier zu trennen.

    Im Gegenteil. Wer sich ein Tier aus dem Tierheim/Orga holt, sollte ganz bewusst mit Anfangsproblemen rechnen. Umso besser, wenn diese nicht eintreten. Falls doch, dann muss klar sein, dass der Weg zu einer professionellen Hilfe (Hundeschule, Tiertrainer, Tierpsychologe) führt, um alles zu versuchen, dem Tier zu einem schönen, würdigen und angstfreien Leben zu verhelfen. Das wird in fast allen Fällen gut gelingen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüße
    Erika, Bernd, Ronja und Shela

  6. #6
    Moderator Avatar von Rinna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.622
    Sehr sehr guter Beitrag Erika!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    DANKE, der Beitrag ist wirklich sehr gut und treffend,
    Da ich von zu Hause aus arbeite und mein Mann erwerbsunfähig und ebenfalls zu Hause ist hätten wir natürlich die bessten Voraussetzungen.
    Wotan geht jede Woche in die Hundeschule und zum Hundesport und hat erfolgreich mit mir den Hundeführerschein bestanden, so das ich mir zutraue mit viel Geduld, Liebe und Konsequenz evl. Probleme in den Griff zu bekommen.
    Nun ich denke gründlich darüber nach und telefoniere am Montag mit dem zuständigen Tierheim.


    Danke LG Tine

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908
    Pitri steht nicht mehr auf der Seite, weiß jemand etwas genaueres? Tine?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  9. #9
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249
    Leider weis ich auch nichts Neues.
    Habe alles durchforstet.
    werde morgen mal anrufen und nachfragen.
    Hatte mich schon verliebt

    Grüße Tine

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Adult Avatar von Tine
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Meiningen/Thüringen
    Beiträge
    1.249

    Nothund Pitri

    Hallo Tina,
    Pitri ist vermittelt.
    habe gerade mit dem TH telefoniert, leider dürfen sie mir keine weiteren Auskünfte geben.
    Ich freue mich für den süßen Fratz und drücke fest die Daumen, das er seine Wunschfamilie gefunden hat.


    Grüße Tine

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldoggen mix (mit welcher rasse)

englische bulldoggen mix kaufen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •