Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Ohrenpflege

  1. #11
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.283
    Schau mal, da stehts einigermassen gut beschrieben, wobei ich jetzt keine Werbung für Barfen machen will, sondern nur aufzeigen möchte wie ein Hundekörper u.U. entgiftet:

    ernaehrung_entgiftung

    Du bist ja eher unsicher ob das normal ist deswegen würd ich da nen guten THP drüber gucken lassen.

    Bulle z.b. entgiftet nun schon seit mehreren Wochen und ich durfte gar nix machen am Ohr. Für mich der Horror. Aber nun, auf einmal, wirds weniger.

    Wenns aber eitert oder grün wird besteht freilich schnell Handlungsbedarf. Da aber dein TA geguckt hat und sicher auch auf Milben geachtet hat würd ich meinen: er entgiftet.

    Und deswegen würd ich auf Ursachenforschung gehen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  2. #12
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.283
    PS: Zinksalbe benutz ich schon. Und zwar für die Augenfalten.

    Und das ganz früh wenn Bulle noch verschlafen ist, da ist alles staubtrocken und ich hab die Erfahrung gemacht dass durch die Zinksalbe nix nass wird (wenn die Augen tränen).

    Bulle hat nicht mal verfärbtes Fell - wie man sonst sehr oft sieht - bzw. nicht mehr seitdem ich das so behandle und seine Falten sind 1a.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  3. #13
    Schröder
    Gast
    Mit dem Futter...ja wir barfen daran kann es nicht liegen...es ist auf allen beiden Ohren gleich und riecht auch nicht...deswegen ja er hat das aber schon seit dem er bei uns ist nur fällt es mir halt jetzt vermehrt auf...als welpe hat er sich überall rum gesielt und wa generell immer dreckig...macht er zwar jetzt immer noch nur fällt es mir jetzt vermehrt auf weil ich sie jeden Sonntag sauber mache...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #14
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.283
    Also wie gesagt, ich hatte das noch nie dass einer meiner Hunde vermehrt Ohrenschmalz hatte, deswegen kann ich nicht sagen obs normal ist bzw ob es Hunde gibt bei denen das einfach so ist.

    Ich wusste deswegen, weil ich Bulles Ohren nie sauber machen musste, das was NICHT stimmt.

    Zu verlieren hast ja nicht viel wenn du wirklich nen zweiten TA drüber gucken lässt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  5. #15
    ben2.0
    Gast
    ich hab das auf dem linken ohr stärker als rechts,vermute es liegt daran,weil ich auf dieser seite schlafe. eine seltsame theorie meinerseits,aber ich denke das kann,wie beim menschen, von hund zu hund unterschiedlich sein.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #16
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.283
    Ich hab auch schon gehört dass Hunde vermehrt Schmalz bilden wenn sie in einer lauten Umgebung leben. Ob das stimmt weis ich aber nicht.

    Alarmzeichen für mich wär auf jeden Fall wenns zu riechen anfängt. Selbst Milbenbefall kann man riechen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  7. #17
    ben2.0
    Gast
    jo,ohrmilben stinken abartig....

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #18
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.474
    Zitat Zitat von 0401 Beitrag anzeigen
    PS: Zinksalbe benutz ich schon. Und zwar für die Augenfalten.

    Und das ganz früh wenn Bulle noch verschlafen ist, da ist alles staubtrocken und ich hab die Erfahrung gemacht dass durch die Zinksalbe nix nass wird (wenn die Augen tränen).
    Ja klar. Zinksalbe hält Feuchtigkeit ab. Aber sie kann nicht nur REIN, sondern auch nicht RAUS. Was bedeutet, dass eingeschlossene Feuchtigkeit nicht abtrocknen kann.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #19
    Schröder
    Gast
    Also wie gesagt riechen tut es nicht und kratzen oder schütteln tut er sich auch nicht...wir beobachten das mal...ich seh das auch so wie ben beim Menschen ist es ja auch manchmal so...ich beobachte das noch und wenn nicht müssen wir noch mal zum TA...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #20
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.474
    Zitat Zitat von Schröder Beitrag anzeigen
    Also wie gesagt riechen tut es nicht und kratzen oder schütteln tut er sich auch nicht...wir beobachten das mal...ich seh das auch so wie ben beim Menschen ist es ja auch manchmal so...ich beobachte das noch und wenn nicht müssen wir noch mal zum TA...
    Ich kann dich durchaus verstehn, trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass - sollte es doch etwas Ernsthaftes sein und sich eventuell dahinter eine Entzündung verbirgt - sich das Problem unschön verschlimmern kann. Von daher bin und bleibe ich bei meinem Vorschlag eine zweite Meinung einzuholen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

ohrenpflege englische bulldogge

Englische Bulldogge viel ohrenschmalz

englische bulldogge pilz im ohr

ohrenschmalz hund farbe

ohrenschmalz bei englischer bulldogge

medizinische spüllösung englische bulldogge ohr

rote ohren englische bulldoge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •